5 Hundesportarten, die Sie und Ihr Hund ausprobieren sollten

Haben Sie sich schon einmal gefragt, welche Aktivitäten es für Hunde und Besitzer gibt, die sie gemeinsam unternehmen können? Vielleicht haben Sie einen energiegeladenen Hund, der viel geistige Anregung braucht, oder Sie möchten einfach mehr als nur einen gemeinsamen Spaziergang im Park genießen. Was auch immer der Grund ist, Hundesport ist eine hervorragende Möglichkeit, Zeit mit Ihrem Hund zu verbringen. Sie müssen nicht unbedingt den Energizer Bunny als Haustier haben, auch ältere, weniger aktive Hunde können ein spezielles Training genießen. Die Möglichkeiten sind praktisch unbegrenzt, Sie müssen nur einen guten Trainingskurs finden und mit Ihrem Hund hingehen. Ehe du dich versiehst, könntest du dich sogar in einen dieser "verrückten Hundeleute" verwandeln!

#1 - Agility

Bildquelle: Thomas Teubert via Flickr

Agility ist eine der beliebtesten Hundesportarten überhaupt und das aus gutem Grund - es macht sowohl den Hundeführern als auch den Hunden jeden Alters, jeder Form und Größe großen Spaß. Sie können in jedem Alter mit dem Agility-Training beginnen, und die einzige Voraussetzung ist, dass Ihr Hund Spaß an dem Spiel hat. Jeder Hund, der sich gerne bewegt und trainiert, ist ein idealer Kandidat für Agility. Sie müssen nicht der schnellste Läufer sein oder den am besten trainierten Hund haben - das kommt, wenn Sie beide zusammen wachsen. Agility bietet Ihrem Hund die Möglichkeit, geistige und körperliche Energie zu verbrauchen, während er neue Dinge lernt und sogar seine Ängste vor der Ausrüstung überwinden kann. Denken Sie daran, dass es ein Sport ist. Auch wenn Sie nicht den besten Agility-Hund haben, können Sie trotzdem den meisten Spaß haben!

#2 - Obedience/Rally

Bildquelle: Knavemalkin via Flickr

Alle Hunde profitieren von ein wenig grundlegendem Gehorsamstraining. Damit sind nur Hausmanieren gemeint, wie zum Beispiel nicht auf Gäste zu springen, Essen vom Tisch zu essen oder an der Leine zu ziehen. Sitz und Platz sind zwar nützlich, werden aber nicht immer gelehrt. Wettkampfgehorsam ist jedoch eine ganz andere Sache. Sie und Ihr Hund werden alle möglichen neuen und komplexen Verhaltensweisen lernen. Rallye ist eine weitere Form des Gehorsamswettbewerbs, bei dem ein Zeitrennen mit Stationen auf Zeichen durchgeführt wird. Egal, wofür Sie sich entscheiden (wenn Sie sich nicht für beides entscheiden, wie es die meisten tun), Sie werden jede Menge Spaß dabei haben, Ihrem Hund die Tricks und Übungen beizubringen, die für die Teilnahme an Wettbewerben erforderlich sind. Außerdem wird das ganze Training für Leckerlis und Spielzeug die neue Lieblingsbeschäftigung Ihres Hundes werden!

#3 - Dock Diving

Bildquelle: Bruce Simmons via Flickr

Für Hunde, die das Wasser lieben, ist Dock Diving sicherlich eine der besten Sportarten, die man ausprobieren kann. Ihr Hund lernt, von einem Steg in einen Pool zu springen, um ein Spielzeug zu bekommen - und was könnte einem wasserliebenden Hund mehr Spaß machen als das? Dock Diving ist eine sehr unterhaltsame Möglichkeit, Ihren Hund in einer kontrollierten Umgebung, in der Sie niemanden verärgern oder gegen die Leinenpflicht verstoßen müssen, einfach Hund sein zu lassen. Außerdem wissen Sie, dass Sie keine wilden Tiere stören oder Ihren Hund in schmutzigem oder potenziell gefährlichem Wasser schwimmen lassen.

#4 - Nasenarbeit

Bildquelle: marycollins5 via Flickr

Alle Hunde haben einen unglaublichen Geruchssinn. Du hast wahrscheinlich schon bemerkt, wie sehr dein Welpe seine Nase einsetzt, wenn du spazieren gehst oder etwas Neues in dein Haus bringst. Die Nasenarbeit macht aus der Fähigkeit Ihres Hundes, zu riechen, ein wirklich lustiges Spiel. In Anlehnung an die Arbeit von Spürhunden lernt Ihr Hund bei der Nasenarbeit, verschiedene Gerüche in einem Raum oder auf einem Parcours zu unterscheiden und zu lokalisieren. Sie könnten Ihren Hund zum Beispiel testen, indem Sie eine Reihe von Fahrzeugen auf einem Parkplatz nach einem bestimmten Geruch absuchen. Wie auch immer der Test aussieht, das Training macht am meisten Spaß. Ihr Hund lernt, seine Nase zu gebrauchen, Sie können ihm dabei zusehen, wie er eine natürliche Aufgabe ausführt, und er bekommt zur Belohnung Leckerlis und Spielzeug!

#5 - Flyball

Bildquelle: Trey Perry via Flickr

Flyball nutzt die Vorliebe Ihres Hundes für das Laufen, Springen und Apportieren und macht daraus einen lustigen Mannschaftssport. Im Grunde läuft Ihr Hund eine Bahn entlang, springt über Hürden in der Bahn und erreicht das Ende der Bahn, wo eine Box einen Tennisball ausspuckt. Wenn Ihr Hund den Ball bekommt, rennt und springt er den Weg zurück zu Ihnen, damit der nächste Hund im Team loslegen kann. Stellen Sie sich das Ganze wie einen Staffellauf vor. Es macht den Hunden sehr viel Spaß, sie können ohne allzu große Einschränkungen rennen und spielen und erhalten die dringend benötigte geistige und körperliche Anregung. Flyball ist sicherlich etwas, das Hunde jeden Alters genießen können.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Erich Seidl
Erich Seidl

Leave a Reply

Your email address will not be published.