Wie Sie sicherstellen, dass Ihr Haustier im Falle eines Brandes sicher ist

Ein Hausbrand kann jede Person treffen und die Folgen sind immer verheerend. Das Haus meiner Mutter ist abgebrannt, als sie noch ein kleines Mädchen war, und es macht ihr immer noch zu schaffen. Es sind nicht die Sachen, sondern die Menschen, die man verliert - so wie sie. Zwar kann man sich nicht auf jedes mögliche Szenario vorbereiten, und Tragödien können sich auch dann ereignen, wenn wir uns vorbereiten, doch je besser Sie vorbereitet sind, desto größer ist die Chance, dass Ihre (zwei- und vierbeinigen) Familienmitglieder in Sicherheit sind. Zu Ehren des Tages des Brandschutzes für Haustiere (15. Juli) haben wir die folgenden Tipps zusammengestellt, die Ihren Haustieren helfen, einen Brand zu überstehen.

Beginnen Sie mit einem Plan

Für den Fall, dass in Ihrem Haus ein Feuer ausbricht, sollten Sie einen Aktionsplan haben. Dazu gehören auch die Löschwege. Das Rote Kreuz hat unten Übersichten zur Erstellung eines Entleerungsplans.

  • Sind diese Wege auch für Haustiere geeignet? Gibt es sonst noch eine Möglichkeit, Ihr Tier in Sicherheit zu bringen? Zweistöckige Häuser oder hohe Wohnungen können ein großes Risiko darstellen, da Ihr Hund nicht in der Lage ist, aus dem Fenster zu steigen oder mit Ihnen eine Leiter hinunterzusteigen. Halten Sie für kleine Haustiere einen Rucksack bereit, der es Ihnen ermöglicht, mit Ihrer Katze oder Ihrem Schoßhund die Leiter hinunterzuklettern. Oder gibt es einen anderen Ausweg, den Ihr Haustier nehmen könnte?
Bildquelle: Yoppy by means of Flickr
  • Halten Sie zusätzliche Ketten und auch Halsbänder bereit, die in der Nähe von Fluchtwegen liegen.
  • Behalten Sie ein paar Feuerlöscher griffbereit.

Wenn Sie Ihr Haustier zurücklassen müssen ...

  • Schließen Sie die Tür - die National Fire Protection Association ( NFPA) behauptet, dies verlangsame die Ausbreitung von Rauch und Feuer.
  • Legen Sie ihnen ein leuchtendes Halsband oder einen Anhänger an, damit sie im Rauch leichter zu finden sind.
Bildquelle: Amazon
  • Halten Sie in jedem Bereich ein Schild bereit, das Sie an das Hausfenster halten, um zu signalisieren, dass Ihr Hund in diesem Bereich eingeschlossen ist.
  • Schlagen Sie vorzugsweise ein Fenster auf, damit der Rauch abziehen kann.
  • Die NFPA rät ebenfalls zu einem Handtuch an der Unterseite der Tür und/oder zu Luftschachtband, um den Rauch aus dem Raum zu halten.

Vergewissern Sie sich, dass jede Person im Haus den Plan kennt und auch weiß, was im Falle eines Brandes mit den Tieren zu tun ist.

Aufkleber zur Sensibilisierung

Natürlich setzt das alles voraus, dass Sie zu Hause sind, wenn das Feuer ausbricht. Wenn Sie nicht zu Hause sind, kann auch niemand erkennen, dass Sie ein Haustier im Haus haben. Es sei denn, Sie lassen Notfallgruppen, die Ihr Haus einbeziehen, erkennen, dass Sie Haustiere im Haus haben, und zwar mit unseren Hunde- und Katzen-Sicherheitsaufklebern für Fenster und Türen.

Bildquelle: Amazon

Dieses Set enthält vier Fensteraufkleber, 2 Haushaltskarten und einen zusätzlichen Haustiergift-Kühlschrankmagneten. Und außerdem werden mit jedem Kauf 25 Tierheimhunde gefüttert.

Bildquelle: Amazon

Erziehung

Etwas, woran viele Menschen nicht denken, ist die Erziehung Ihres Hundes für Notsituationen. Es gibt ein paar übliche Zeichen, die Ihnen helfen können, Ihren Hund im Brandfall in Sicherheit zu bringen:

  • Notfallsignal -- Zeigen Sie Ihrem Haustier ein einzigartiges Wort, das, wenn es verwendet wird, bedeutet, dass er ohne Verzögerung zu Ihnen sprinten muss. Wesentlich, wenn Sie benötigen, um Ihren Hund zu fangen, so dass Sie ihn in Sicherheit bringen können.
  • Notstopp -- bringe deinem Hund bei, stehen zu bleiben und an Ort und Stelle zu bleiben. Dies könnte hilfreich sein, wenn Ihr Tier Ihr Haus verlassen hat, aber versucht zu fliehen, oder wenn Ihr Hund an einem unsicheren Ort aktiv ist.
  • Der Rauchmelder -- Sie können Ihren Hund anweisen, etwas zu tun, wenn er den Notfallalarm hört. Wenn du eine Hundetür hast, kannst du ihm vielleicht zeigen, dass er dein Haus verlassen und sich an einem Baum im Garten ausruhen soll. Oder vielleicht weisen Sie ihn an, eine Person in Ihrem Haus zu suchen, wenn die Alarmanlage losgeht. Was auch immer macht eine der am meisten Sinn für Ihren Rückzug Plan.

Und vernachlässigen Sie Ihre Katze nicht! Katzen können alles herausfinden, was ein Haustier herausfinden kann, und wenn Sie Ihrem Kätzchen diese wenigen Hinweise beibringen, kann das sein Leben retten.

Denken Sie vor allem daran, dass Brandschutz mit Prävention beginnt. Wir hoffen, dass Sie diese Hinweise nie anwenden müssen, aber Sie müssen sie verstehen, falls Sie es doch tun.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bruno Sauter
Bruno Sauter

Leave a Reply

Your email address will not be published.