9 Expertentipps, die das Krallenschneiden für Ihren Hund einfacher machen

In meiner Laufbahn als Tierarzthelferin haben mich Kunden oft um Rat gefragt, wie man die Nägel zu Hause erfolgreich kürzt. Das Kürzen der Hundekrallen ist eigentlich ganz einfach. Die meisten Menschen brauchen nur Hilfe, um ihre Welpen zur Mitarbeit zu bewegen.

Glücklicherweise können sich sogar Hunde, die die Nagelschere verachten, an den Vorgang gewöhnen oder zumindest lernen, ihn zu tolerieren.

Nachfolgend finden Sie 9 Tricks, mit denen das Trimmen der Nägel reibungslos funktioniert - selbst bei Hunden mit schwarzen Nägeln oder pelzigen Pfoten. Wenn das Trimmen von Hundenägeln neu für Sie ist, klicken Sie hier für eine detaillierte Anleitung.

Home Nail Trimming Tricks:

1. Arbeiten Sie an der Körperbeherrschung.

Hunde fühlen sich oft unwohl, wenn bestimmte Bereiche ihres Körpers angefasst werden, insbesondere Ohren, Maul, Schwanz und Pfoten. Wenn man sie an die Empfindungen gewöhnt, die sie bei Tierarztuntersuchungen, beim Baden und bei der Fellpflege erleben, werden diese Aufgaben für alle Beteiligten viel einfacher. Dieses Vertrauen entsteht nicht von heute auf morgen, aber mit Geduld und Konsequenz können Sie Ihrem Hund helfen, sich an die Behandlung seiner Pfoten und das Trimmen seiner Nägel zu gewöhnen.

2. Investieren Sie in eine hochwertige Nagelschere.

Dies ist eigentlich kein "Trick", aber ist wichtig, um ein sicheres und einfaches Trimmen der Nägel zu gewährleisten. Die Wahl des richtigen Werkzeugs ist eine Frage der Vorliebe, Qualität und Zuverlässigkeit. Ich bevorzuge zum Beispiel große Zangenscheren, weil sie stark genug sind, um große, dicke Nägel zu schneiden. Es gibt auch kleinere Zangenscheren sowie Guillotine- und Scherenscheren, mit denen kleine Hundeeltern vielleicht bequemer arbeiten können.

3. Versuchen Sie es mit Schleifen statt Schneiden.

Foto via Amazon/Dremel Pet

Viele Hundebesitzer und Tierprofis verwenden einen Dremel, um die Nägel schnell, sicher und relativ einfach abzuschleifen. Hunde bevorzugen diese Methode auch deshalb, weil der Nagel nicht gequetscht werden muss, was unangenehm sein kann, wenn herkömmliche Trimmer stumpf oder von schlechter Qualität sind.

Andere Welpen haben jedoch Angst vor dem lauten Geräusch und dem ungewohnten Gefühl, wenn ihre Nägel abgeschliffen werden. Wenn Sie sich für die Arbeit mit einem Dremel entscheiden, fangen Sie langsam an und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Hund an den neuen Reiz gewöhnen.

4. Schneiden Sie die Nägel nach einem Bad.

Das warme Wasser des Hundebads weicht die Zehennägel auf, so dass sie leichter zu schneiden sind und weniger splittern oder brechen können. Ein Bad kann auch zur Entspannung Ihres Hundes beitragen, so dass er beim Schneiden der Nägel weniger aufgeregt ist.

5. Greifen Sie zur guten alten Bestechung.

Wenn es um die Gesundheit und Sicherheit Ihres Hundes geht, ist es in Ordnung, von Zeit zu Zeit zur Bestechung zu greifen! Manche Hunde sind so futtermotiviert, dass der Rest der Welt in der Gegenwart einer saftigen Hühnerbrust zu verblassen scheint. Wenn Sie einen Freund oder ein Familienmitglied bitten, Ihren Hund mit begehrten Leckerlis abzulenken, ist das vielleicht alles, was Sie für ein erfolgreiches, dramafreies Nägelschneiden brauchen.

6. Verwenden Sie die Taschenlampe Ihres Handys, um sich nicht zu schneiden.

Screenshot via YouTube/McCann Dog Training

So gut wie jedes Handy verfügt über eine eingebaute Taschenlampe. Das Handy bietet nicht nur eine bessere Beleuchtung, sondern kann auch flach auf den Boden gelegt werden, um die Pfoten Ihres Hundes von unten zu beleuchten. Der Lichtstrahl beleuchtet die durchsichtigen Zehennägel und zeigt, dass sie schnell rosa werden und wie weit man sie zurückschneiden kann.

7. Bei schwarzen Zehennägeln untersuchen Sie die Unterseite des Nagels.

Schwarze Nägel sind immer eine größere Herausforderung, aber mit diesem Trick können Sie den Quick sicher vermeiden. Heben Sie die Pfote Ihres Hundes an und untersuchen Sie die Unterseite der Nägel. Die solide röhrenförmige Form verjüngt sich zur Spitze hin zu einer hohlen dreieckigen Spitze, an der Sie zwei dünne äußere "Wände" (wie auf dem Foto oben) erkennen können. Dieser Bereich ist immer sicher zu trimmen und kann mit einem Dremel oder einer Nagelfeile weiter abgefeilt werden, um ausgefranste Kanten zu beseitigen.

8. Sie haben einen Welpen mit haarigen Pfoten? Holen Sie sich eine Tüte Orangen!

Screenshot via YouTube/McCann Dog Training

Dieser seltsame, aber geniale Life Hack ermöglicht es Eltern von haarigen Welpen, die Nägel schnell und mit weniger Aufwand zu schneiden. Kaufen Sie einfach eine Tüte mit leckeren, gesunden Orangen (die Sie in Maßen sogar mit Ihrem Hund teilen können). Der Netzbeutel, in dem das Obst geliefert wird, ist perfekt geeignet, um die Haare an den Pfoten zurückzuziehen und die Zehennägel freizulegen. So müssen Sie keine Zeit und Energie mehr darauf verschwenden, jeden einzelnen Zeh in dem ganzen Flaum zu suchen!

9. Schneiden Sie nervösen Hunden die Nägel aus der Sichtlinie.

Dieser einfache Trick ähnelt dem, wenn Menschen bei der Blutabnahme vor Schreck den Kopf drehen oder die Augen schließen. Hunde können ein stressiges Ereignis nicht vorhersehen, also müssen wir es für sie tun.

Wenn die meisten Besitzer die Vorderpfoten ihrer Hunde zum Trimmen der Nägel anheben, neigen sie dazu, die Gliedmaßen nach vorne zu strecken, direkt in die Sichtlinie der Hunde. Das ist in Ordnung für Welpen, die es gewohnt sind, sich die Nägel schneiden zu lassen. Bei Hunden, die das Trimmen nicht mögen, sollten Sie versuchen, die schmutzige Arbeit außer Sichtweite zu halten.

Während Ihr Hund steht, heben Sie das Bein an und biegen Sie die Pfote am Handgelenk zurück, so dass die Ballen nach oben zeigen. So haben Sie immer noch freie Sicht auf die Zehennägel, aber Ihr Hund nicht.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hennig Mielke
Hennig Mielke

Leave a Reply

Your email address will not be published.