6 Tipps, wie Sie den Zwinger Ihres Hundes gemütlich machen

Die Hundehütte Ihres Hundes sollte ein sicherer, komfortabler Ort sein, an dem er sich entspannen kann, anstatt dass Sie ihn hineinwerfen, wenn Sie ihn allein lassen müssen. Eine kahle Hundehütte ist nicht gerade die einladendste Umgebung für Ihr Fellkind. Hier sind 6 Tipps, wie Sie die Hundehütte in ein gemütliches Schlafzimmer verwandeln können, statt in eine kahle Gefängniszelle.

#1 - Achten Sie darauf, dass die Hundehütte groß genug ist

Ihr Welpe sollte in der Lage sein, aufzustehen, sich umzudrehen und sich bequem in seiner Kiste auszustrecken. Andererseits fühlt sich eine zu große Hundehütte weniger wie eine Höhle an und bietet Ihrem Hund nicht genug Platz, um sein Geschäft zu verrichten, was einen Teil des Zwecks einer Hundehütte zunichte macht.

#2 - Legen Sie die Lieblingsspielzeuge Ihres Hundes hinein

Ihr Hund schläft vielleicht die meiste Zeit des Tages, während er in seiner Hundehütte ist, aber Sie sollten trotzdem ein oder zwei Spielzeuge einpacken, mit denen er spielen kann, während Sie weg sind. Wenn Sie Spielzeug mit Erdnussbutter füllen und dann einfrieren, ist das eine gute Möglichkeit, Ihren Hund zu beschäftigen, während er in seiner Box ist!

#3 - Geben Sie ihm etwas zum Kauen mit

Eine weitere gute Möglichkeit, um zu verhindern, dass Ihr Hund sich langweilt, sind Bully-Sticks oder etwas Ähnliches, auf dem Ihr Hund kauen kann, während Sie weg sind. Wenn Sie ihm diese Leckereien nur geben, wenn er in seiner Box ist, wird er sich darauf freuen, dass die Box ein glücklicher Ort ist.

#4 - Sorgen Sie für eine angenehme Temperatur

Stellen Sie sicher, dass sich die Box nicht an einem Ort befindet, an dem es Ihrem Hund zu heiß oder zu kalt wird. Stellen Sie einen Ventilator in die Nähe, wenn es bei Ihnen zu Hause tagsüber heiß ist, und erwägen Sie einen Heizlüfter, wenn die Hundehütte in einer kühlen Ecke Ihrer Wohnung steht.

#5 - Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund viel Bewegung bekommt, wenn er nicht in der Box ist

Alle Hunde brauchen viel Bewegung. Egal, was Sie tun, um eine Hundehütte bequem zu machen, ein Hund, der nicht genug Bewegung bekommt, wird sich in einer Hundehütte unwohl fühlen, wenn er sich die Beine vertreten und laufen oder einen langen Spaziergang machen möchte. Wenn Sie Ihrem Hund viel Bewegung geben, wird sich seine Hundehütte wie ein erholsamer, sicherer Ort anfühlen und nicht wie ein winziges Gefängnis.

#6 - Legen Sie eine weiche Decke hinein

Auch wenn Ihr Hund sie wahrscheinlich zerkauen wird, verdient jeder Hund eine super bequeme Decke in seiner Hundehütte, in die er sich einkuscheln kann. Unsere Premium-Decken von rennhund.de bieten Ihrem Hund ein luxuriöses Erlebnis, während er sich in seiner Hundehütte entspannt. Jeder Hund verdient den Komfort einer weichen Decke!

Während Sie Ihren eigenen Hund verwöhnen, erhalten Sie mit jedem Kauf einer rennhund.de-Decke auch eine kuschelige Fleecedecke für einen Hund, der in einem Tierheim auf sein endgültiges Zuhause wartet!

(H/T: Rover, The Daily Shep)

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Alexander Ritter
Alexander Ritter

Leave a Reply

Your email address will not be published.