5 Tipps für die Suche nach dem richtigen Haustier-Sitter

Wir wünschten, wir könnten unsere Haustiere überallhin mitnehmen. Leider gibt es Zeiten und Orte, an denen sie uns nicht begleiten können und wir gezwungen sind, sie zurückzulassen. Wenn Sie Glück haben, haben Sie Freunde und Familie, die bereit und in der Lage sind, Ihre Fellkinder aufzunehmen, wenn sie nicht mitkommen können. Manchmal sind wir jedoch gezwungen, sie bei Fremden zu lassen. Sie wollen das Beste für Ihr Haustier, auch wenn Sie nicht da sind, also sollten Sie die Auswahl eines Tiersitters nicht auf die leichte Schulter nehmen. Hier sind 5 Tipps, um den richtigen Tiersitter zu finden.

#1 - Holen Sie sich eine Empfehlung

Fragen Sie Freunde, Familie, Nachbarn, Tierärzte, Tierschutzvereine oder Hundetrainer, wen sie empfehlen. Sie können auch die National Association of Professional Pet Sitters (856-439-0324) oder Pet Sitters International (336-983-9222) kontaktieren. Suchen Sie nach Bewertungen auf Yelp und ähnlichen Seiten. Und wenn Sie Ihre Liste auf ein paar Kandidaten eingegrenzt haben, zögern Sie nicht, diese nach Referenzen zu fragen.

#2 - Stellen Sie die richtigen Fragen

Selbst bevor Sie ein Vorstellungsgespräch bei Ihnen zu Hause vereinbaren, sollten Sie einige Dinge über die Person wissen, der Sie Ihre Hausschlüssel übergeben möchten. Kann er schriftlich nachweisen, dass er haftbar und versichert ist? Wie viel Erfahrung hat die Person? Wie flexibel ist die Person, wenn Sie plötzlich die Stadt verlassen müssen oder länger im Büro bleiben? Wie gehen sie mit Notfällen um?

#3 - Sehen Sie sich an, wie sie mit Ihrem Haustier umgehen

Bevor Sie zustimmen, sie zu engagieren, sollten Sie sie zu sich nach Hause einladen, damit Sie persönlich mit ihnen sprechen und beobachten können, wie sie auf Ihr Haustier reagieren. Sind sie ruhig und entspannt? Halten sie sich an alle Regeln, die Sie ihnen auferlegen, wie zum Beispiel, dass der Hund nicht auf das Sofa springen darf? Scheint die Person aufrichtig erfreut zu sein, Ihr Haustier kennenzulernen, oder wirkt sie eher abgeschreckt, wenn Ihr freundliches Tier versucht, sich ihnen zu nähern? Wie reagiert Ihr Haustier auf diese Person? Manche Tiere sind schüchtern, aber wenn Ihr Tier besonders nervös zu sein scheint, sollten Sie auf Ihr Bauchgefühl vertrauen.

#4 - Führen Sie einen Background Check durch

Sicher, ein Background Check kostet Geld, aber ist es das nicht wert?
15-25 € wert, wenn Sie sicher sein können, dass Sie nicht versehentlich einen Kriminellen mit der Betreuung Ihres Tieres beauftragt haben? Ein seriöser Tiersitter sollte sich nicht dagegen wehren, dass Sie ihn überprüfen.

#5 - Verlassen Sie sich auf Ihr Bauchgefühl

Am Ende haben Sie Ihre Liste vielleicht auf mehrere qualifizierte Kandidaten eingegrenzt. Ihr Instinkt sollte Ihnen helfen, die Person auszuwählen, von der Sie glauben, dass sie am besten für die Aufgabe geeignet ist, Ihren pelzigen Gefährten während Ihrer Abwesenheit Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken.

(H/T: Care, HSUS)

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Falk Wetzel
Falk Wetzel

Leave a Reply

Your email address will not be published.