Warum leckt mein Hund an meinen Füßen? Die Antworten, nach denen Sie gesucht haben

Warum leckt mein Hund an meinen Füßen?

Hunde tun Dinge, die uns vielleicht nicht gefallen, und das Lecken an unseren Füßen gehört zu diesen Dingen. Wir dürfen nie vergessen, dass unsere Hunde dafür gemacht sind, mit anderen zu kommunizieren, ohne Worte zu benutzen. Die Interaktion mit Hunden ähnelt dem Versuch, eine internationale Sprache zu entdecken, nur schwieriger ... weil auch die bekannten Buchstaben fehlen. Zu erkennen, warum Ihr Hund tut, was er tut, ist entscheidend für die Aufrechterhaltung Ihrer Bindung und den Ausbau Ihrer Freundschaft. Es macht dich zu einem viel besseren Kumpel.

Manche Menschen beschweren sich darüber, dass ihre Hunde ihnen gerne die Füße lecken. Da Menschen kitzelige Zehen haben können, kann dies ein dringenderes Problem sein, als es vielleicht den Anschein hat. Wir müssen zugeben, dass selbst wenn man nicht kitzelig ist, es nicht gerade ideal ist, wenn einem die Füße geleckt werden, während man sich in der Wohnung bewegt!

Wenn Ihr Hund diese Angewohnheit hat, ist es hilfreich zu wissen, warum, damit Sie es mit Geduld und Mitgefühl lösen können. Es kann eine Reihe von Gründen für die Handlungen geben, und da wir die Haustiere nicht fragen können, müssen wir versuchen, sie zu erraten. Jeder Eckzahn kann spezifische Varianten haben.

Tipp: Es liegt nicht daran, dass du ein Salzleckstein bist

Einige Menschen werden sicherlich sagen, dass Ihr Hund versucht, das Salz von Ihrer Haut zu lecken, und Studien zeigen, dass Haustiere tatsächlich Salz schmecken können. Salzgeschmack kann die Nerven von Hunden anregen, und sie können den Salzgeschmack wahrnehmen, so dass dies vielleicht der Grund für einige Haustiere ist.

Wenn ein einzelnes Haustier in einer Gruppe bleibt, entstehen Bindungen. In einer Forschungsstudie im Journal of Evolutionary Biology wurde die Theorie untersucht, dass intime Handlungen (Putzen, Lecken, Schmusen usw.) die Individuen zu Aktivitäten anspornen, die auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet sind und die Gesundheit und Fitness jedes Einzelnen fördern. Wenn Ihr Hund Ihnen die Füße leckt, versucht er vielleicht, Sie zu einer Aufgabe zu bewegen, die Ihre beiden körperlichen Bedürfnisse befriedigt. Das kann ein Spiel sein, die Suche nach Futter oder ein anderes Grundbedürfnis, das Sie gemeinsam erfüllen können.

Es ist ein Trost, wenn dein Hund deine Füße leckt

Vor allem, die Aktionen scheint extrem vertraut. Wenn Ihr Hund sich bei Ihnen nicht wirklich sicher und wohl fühlen würde, würde er sich sicherlich nicht dieser anfälligen Methode unterwerfen. Im nonverbalen Tierreich ist das gegenseitige Streicheln ein Zeichen von Liebe, das die Familien- und Rudelbindung stärkt. Sie wird zwischen Müttern und Vätern, Kindern und verschiedenen anderen Familienmitgliedern geteilt. Der Akt des Leckens und des Belecktwerdens stimuliert die Ausschüttung günstiger Hormone bei Hunden. Forschungsstudien haben ergeben, dass die Pflege von Haustieren in Gesellschaft bei verschiedenen Arten von Hunden die Ausschüttung von Oxytocin (einem Hormon, das mit Bindung und emotionaler Zuwendung verbunden ist) fördert. Vielleicht leckt dein Haustier deine Füße, weil es dir zeigen will, dass es dich mag.

Was auch immer der Grund sein mag, wenn Ihr Hund ungewollt leckt, können Sie ihn jederzeit von dieser Tätigkeit ablenken. Versuchen Sie, sie mit einer von Ihnen gewünschten Handlung abzulenken, z. B. sich bequem auszuruhen oder eine Methode anzuwenden. Dann können Sie das gewünschte Verhalten kompensieren und auch jeder Mensch freut sich darüber. Bestrafen Sie Ihren Hund niemals für etwas, das für ihn wahrscheinlich ganz natürlich erscheint. Es wird nur ihr Vertrauen in dich beschädigen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Dietmar Fröhlich
Dietmar Fröhlich

Leave a Reply

Your email address will not be published.