Fragen Sie einen Tierarzt: Warum bellt mein Hund mich an?

Ich glaube, wir können alle zustimmen, dass Bellen eine Art der Interaktion ist. Ich dachte immer, dass mein Hund bellt, um mit mir in seiner eigenen "Hundesprache" zu sprechen, so wie jemand, der eine andere Sprache spricht, vielleicht versucht, mit mir zu sprechen. Könnte es mehr als das sein?

Wenn jemand Neues bei mir zu Hause auftaucht, bellt mein Hund. Wenn sie mir zu verstehen geben will, dass sie ein Geräusch gehört hat, löst sie die Alarmanlage aus. Die Hunde in meiner Tierklinik bellen und quengeln, wenn sie gespielt oder ausgeführt werden wollen. Tierexperten sind sich einig, dass sie damit ein körperliches, emotionales oder soziales Bedürfnis ausdrücken wollen.

Dinge wie das Bedürfnis, sich zu entleeren oder hungrig zu sein - biologische Bedürfnisse.

Vielleicht sehnen sie sich nach den positiven hormonellen Wirkungen, die sich aus der Kommunikation mit Menschen ergeben, die sie mögen. Ich beziehe mich darauf in meinem vorherigen kurzen Artikel Kann mein Hund mich wirklich lieben? , denn eine aktuelle Studie hat ergeben, dass Hunde hormonell auf die Ankunft einer ihnen bekannten Person reagieren. (Physiology & & Behavior 2013 Oct 24)

Vielleicht sind sie ängstlich und wollen auch sicher sein, dass wir da sind, um als ihr Rudel für Schutz zu sorgen. Das wäre sogar noch wichtiger, da Caniden Rudeltiere sind.

Ich war eigentlich immer davon ausgegangen, dass Hunde mit uns so interagieren, wie sie es mit anderen Hunden tun würden (zurück zu meinem Beispiel eines Menschen, der eine andere Sprache spricht). Ich verstehe, was sie mir mitzuteilen versucht, wenn sie bellt, und ich kann durchaus Bedeutungen aus ihren verschiedenen Tönen und Tempi heraushören.

Wir Hundeliebhaber glauben, dass wir lernen, die "Hundesprache" zu verstehen. Wir halten uns für Spezialisten, wenn wir verstehen, was sie mitteilen, und sind zufrieden mit unserer Fähigkeit, mit ihnen in Kontakt zu treten. Wir als Spezies haben die Tendenz, uns für etwas Besseres als die gesamte Tierwelt zu halten, und dies scheint ein weiteres Beispiel zu sein.

Als ich gebeten wurde, dieses Thema zu untersuchen und auch dieses faszinierende Thema recherchierte, stellen Sie sich meinen Schock vor, als ich erfuhr, dass Hunde nur selten mit verschiedenen anderen Hunden interagieren, indem sie dies tun. Studien empfehlen, dass Haushunde ihr Bellen tatsächlich an die "gesteigerte Fähigkeit zur Kommunikation mit Menschen" angepasst haben. (Behavioral Processes, Juli 2009) Meine Hündin spricht also im Wesentlichen zu mir "herunter". Sie hat ihre Sprache tatsächlich "verschlimmbessert", damit ich sie verstehen und anschließend ihre Wünsche erfüllen kann!

Ich denke also, dass Haushunde klug genug sind, um zu verstehen, dass wir Menschen ihre komplexen Körperbewegungen niemals wirklich verstehen werden, und dass sie eine Möglichkeit entwickelt haben, trotzdem mit uns zu interagieren. Ich scherze oft mit meinen Kunden darüber, dass sie von ihren Hunden gut ausgebildet werden. Also mit diesem Verständnis ... das ist der Meister von wem?

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Gotthold Weinert
Gotthold Weinert

Leave a Reply

Your email address will not be published.