Fragen Sie einen Tierarzt: Bei meinem Hund wurde eine Spondylose diagnostiziert. Was ist das? Was kann ich tun?

Was ist Spondylose? Spondylosis deformans ist ein Begriff, der beschreibt, wann der Körper versucht hat, eine knöcherne Brücke über einen Wirbelraum zu bilden. Sie ist auf der ventralen (unteren) Fläche der Wirbelsäule als fester Steg sichtbar, der zwei Wirbelkörper verbindet und auch den Raum zwischen ihnen überspannt.

Die Spondylose ist eine sehr häufige Erkrankung bei Hunden mittleren bis höheren Alters. Gelegentlich ist sie ein zufälliger Befund auf Röntgenbildern, der als ein anderer Faktor betrachtet wird, dennoch habe ich im Allgemeinen einen Verdacht auf Arthrose oder Bandscheibenleiden, wenn ich sie sehe. Manchmal zeigen meine Kunden eine Empfindlichkeit bei der Palpation des Rückens oder haben eine von den Besitzern wahrgenommene Verspannung.

Die Forschung legt nahe, dass Boxer eine genetische Veranlagung für Spondylose haben, aber ich sehe sie bei vielen Arten von Haushunden. Studien haben eine direkte Ursache noch nicht endgültig nachgewiesen, aber ich betrachte die Brückenbildung als Reaktion des Körpers auf eine Instabilität oder Schwellung. Sicherlich wäre eine Instabilität der Wirbelsäule eine schlechte Sache, und der Körper strebt nach Stabilität.

Foto dank Applebrook Animal Hospital, Ooltewah, TN

Die meisten Tierhalter müssen einfach wissen, was sie tun können, damit sich ihre Hunde wohl fühlen. In der Regel versuche ich, das Gewicht zu reduzieren, denn Übergewicht belastet alle Gelenke, vor allem die Wirbelsäule. Viele Menschen fragen mich nach Bewegung, und viele denken, dass ihr betroffener Hund nicht mehr aktiv sein kann, aber Bewegung ist immer wichtig. Wenn Ihr Hund an Spondylose leidet, sollten Sie sich für weniger anstrengende Optionen entscheiden, wie Schwimmen und Spazierengehen, anstatt Laufen und Apportierspiele.

Jeder Hund, der Anzeichen von Beschwerden zeigt, würde höchstwahrscheinlich von einem nichtsteroidalen Entzündungshemmer profitieren, der von Ihrem Tierarzt verschrieben wird. Sie könnten auch nicht verstehen, wie viel Schmerz Ihr Hund hat, bis Sie es ansprechen. Ich habe viele dankbare Kunden, die mich anrufen, um mir für diese Art von Medikamenten zu danken.

Eine andere Methode zur Behandlung von Beschwerden ist die Einnahme von zustandsverändernden Mitteln. Dieser Kurs besteht aus Gelenkergänzungen wie Glucosamin und Chondroitin. Es gibt unterschiedliche Rückmeldungen zu jedem dieser Mittel, und man sollte nicht erwarten, dass sie allein zu 100 % helfen. Sie können die Therapie ergänzen, indem sie die Menge an verschiedenen anderen Medikamenten, die zur Schmerzbekämpfung erforderlich sind, verringern. Wenn Sie feststellen, dass eine bestimmte Sorte dieser Vertreter unwirksam ist, ist es sinnvoll, andere zu versuchen, weil jedes Tier eine Person ist.

In manchen Situationen kann Ihr Tierarzt die Krankheit und die damit verbundenen Anzeichen für so extrem halten, dass Steroide die Therapie der Wahl sind. In diesen Fällen ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Tierarzt über die Nebenwirkungen, die langfristige Behandlung und die zukünftigen Strategien sprechen. In der Regel behalte ich mir Steroide als letzte Maßnahme vor, um die Lebensqualität wiederherzustellen. Sie sollten jedoch Ihren Tierarzt fragen, wie er die Rolle der Steroide bei der Überwachung der Spondylose einschätzt.

Im Laufe der Zeit könnten einige Patienten mit Spondylose betäubende Kursvertreter benötigen, um ihre Beschwerden zu regulieren und ihre Lebensqualität zu erhalten. Diese Medikamente müssen von einem Tierarzt empfohlen werden, und auch Sie müssen sicher sein, dass Sie genau verstehen, was Sie bekommen und was Sie zur Schmerzkontrolle erwarten können. Stellen Sie sicher, dass Sie mögliche negative Auswirkungen und Anweisungen für die Verwendung zu erkennen.

Jede Person mit Gelenkbeschwerden könnte für eine physikalische Therapie in Frage kommen. Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob es in Ihrer Gegend einen qualifizierten Physiotherapeuten für Tierärzte gibt. Ich habe bei diesen Patienten eine erstaunliche Wirkung festgestellt, als ich die physikalische Behandlung in ihr Kontrollprogramm aufgenommen habe.

Alternative Behandlungen wie Akupunktur können in der Behandlung Ihres Hundes eine Rolle spielen. Jeder Hund spricht anders auf ein bestimmtes Behandlungsprotokoll an, und je nachdem, wie Sie es einplanen, kann es eine machbare Option sein, die Behandlung Ihres Hundes zu ergänzen.

Für die Behandlung von Spondylose-Beschwerden gibt es mehrere Möglichkeiten, angefangen bei der Fütterung (und der Menge) bis hin zu einer Reihe von Dingen, die Ihr Tierarzt verschreiben oder empfehlen kann. Vergewissern Sie sich zunächst, dass Ihr Hund nicht übergewichtig ist, und prüfen Sie dann die Qualität des Futterplans und ob er bereits Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Gelenkgesundheit enthält. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach nichtsteroidalen Medikamenten im Gegensatz zu Steroiden und Narkotika. Sie können auch andere Behandlungen in Betracht ziehen, z. B. physikalische Behandlung und Akupunktur. Denken Sie daran, dass jeder Hund individuell ist und wie jeder Mensch auf eine bestimmte Methode gut reagiert und auf eine andere nicht. Geben Sie nicht auf. Es gibt eine Mischung, die sicherlich helfen wird, die Lebensqualität Ihres Hundes wiederherzustellen.

Advanced Hip & & Joint Chews mit Glucosamin, MSM Chondroitin, & & Bio-Kurkuma kann helfen, zu schützen und zu lindern Gelenkschmerzen in Ihrem Hund, und jeder Kauf wird 14 Gerichte für Zuflucht Hunde bieten!

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Gotthold Weinert
Gotthold Weinert

Leave a Reply

Your email address will not be published.