Fragen Sie einen Tierarzt: Was sind 5 wichtige Gesundheitsprobleme für Deutsche Schäferhunde?

Deutsche Schäferhunde sind so einzigartig wie jede andere Rasse; die Menschen erkennen diese edlen Hunde schnell an. Sie sind historisch gesehen unsere Soldaten und Beschützer. Sie sind eigentlich Bullenhunde, Vorzeigefreunde und Couchkumpel.

Trotz all ihrer geschätzten Eigenschaften leiden sie an bestimmten rassebedingten Problemen, die alle Schäferhundliebhaber kennen sollten. Einige der Probleme, die ich regelmäßig bei Schäferhunden sehe, sind bei anderen Haustieren viel seltener, so dass die genetische und typspezifische Organisation nicht widerlegt werden kann. Dieser Beitrag konzentriert sich auf diejenigen, die ich bei meiner Methode am häufigsten sehe. Jede dieser Krankheiten bietet meinem Geist bemerkenswerte Patienten, die ich für diese Krankheiten behandelt haben.

#1-- Perianalfistel

Perianalfistel ist eine Erkrankung, die am häufigsten bei Deutschen Schäferhunden auftritt. Die Krankheit ist durch ableitende Rohröffnungen auf der Haut um das Rektum herum gekennzeichnet. Betroffene Hunde haben Stress beim Stuhlgang, leiden unter Darmträgheit oder blutigem Stuhl und lecken sich regelmäßig an der Rektalregion. Einige meiner Schäferhundbesitzer entdeckten als erstes Anzeichen einen üblen Geruch auf der Einstreu ihres Hundes. Zweifellos ist eine zusätzliche Infektion in diesem Bereich ein großes Risiko, und wegen der zahlreichen Nerven, die diesen Bereich versorgen, ist der Zustand schmerzhaft und schwächend. Forscher und Tierärzte haben den Prozess untersucht, und es werden derzeit mehrere Behandlungen mit unterschiedlichem individuellem Erfolg angeboten. ¹ Die optisch wünschenswerte niedrige Schwanzhaltung dieser Haustiere, die den Enddarm verdeckt, hat dieses Problem noch verschärft. Untersuchungen zeigen eine hohe Kontrollrate bei Ernährungsumstellung, was auf eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel sowie einen möglichen Zusammenhang mit entzündlichen Darmerkrankungen schließen lässt. Es wird vermutet, dass die Krankheit dem Morbus Crohn bei Menschen ähnelt. ²

Sachi ist meine Lieblingskundin, die derzeit mit diesem Problem zu kämpfen hat. Ihre Besitzer waren von Anfang an sensibel für ihre Probleme in diesem Bereich und haben alle meine Empfehlungen befolgt. Bis heute hat sich Sachis Krankheit nicht dramatisch verschlechtert, und ihr Lebensstil ist großartig. Sie ist ein Beispiel dafür, was die aufmerksame Befolgung der tierärztlichen Richtlinien bewirken kann.

#2 - Megaösophagus

Megaösophagus (aus dem Griechischen Mega Definition riesig) ist ein Problem, bei dem die Speiseröhre (Röhre, die Nahrung in den Bauch schleppt, wenn wir schlucken) kommt zu sein schlaff sowie ist nicht in der Lage, in der Regel passieren die Nahrung auf seine Mittel absorbiert werden. Die Art von Mega-Ösophagus, die wir bei Deutschen Schäferhunden beobachten, ist ein erbliches Problem, das laut einer aktuellen Studie mit Chromosom 12 in Verbindung gebracht wird. Betroffene Hunde zeigen oft Anzeichen wie Erbrechen und Aufstoßen, wenn sie von einer starken Diät abgehalten werden. Sie sind in der Regel unterernährt und können der "Zwerg" in einem Haufen sein. Die Behandlung ist langwierig und umfasst in der Regel Flüssigdiäten und erhöhte Fütterung, kann aber je nach Patient variieren. Es gibt keine "Heilung" für dieses Problem.

Bei Megaösophagus muss ich immer an einen Kunden denken, der vor langer Zeit Charlie hieß. Seine Geschichte ist sehr bewegend. Er wird sicherlich in meinem nächsten Buch erscheinen. Sein Leben ist ein Zeugnis der Freude und auch der Willenskraft. Sowohl er als auch seine Familie begegneten seinem Handicap mit beidem, und wenn ich nur an ihn denke, muss ich lächeln.

#3 - Hüftdysplasie

Die meisten Menschen wissen inzwischen über Hüftdysplasie Bescheid. Das Hüftgelenk ist ein Kugelgelenk und die Hüftdysplasie führt zu einer Fehlbildung der Teile, die zu Instabilität führt. Es kann zu Unregelmäßigkeiten in der Rundung oder dem Auslass (oder beidem) kommen, und die chronische Laxheit verursacht ungewöhnlichen Verschleiß und führt auch zu Arthrose. Es gibt eine starke erbliche Korrelation für Hüftdysplasie bei Deutschen Schäferhunden und auch bei einigen anderen Rassen, jedoch hat eine aktuelle Forschungsstudie in Neuseeland herausgefunden, dass nur der Deutsche Schäferhund eine analytische Renovierung in der Rasse für die Häufigkeit von Dysplasie gezeigt hat, trotz der Zuchtprogramme, die entwickelt wurden, um die Häufigkeit bei allen betroffenen Typen zu senken. ⁴ Da es sich um ein quälendes Problem handelt, das genetisch bedingt ist, sind Screening und verantwortungsvolle Zuchtmethoden unsere einzige Möglichkeit, die Häufigkeit bei diesen und anderen Hunden zu verringern. Der Check bei geschädigten Hunden kann sowohl minimiert als auch behandelt werden, aber viele Fälle erfordern eine lebenslange Überwachung.

Falls jemand von euch mein erstes Buch "Tennessee Tails" gelesen hat: Haustiere und ihre Menschen" gelesen hat, wird die Geschichte von Faith kennen, einer deutschen Schäferhündin, die ihre Menschenkinder vor einer giftigen Schlange gerettet hat. Sie zeigte Anzeichen von Hüftdysplasie, und auch ihre Röntgenbilder werde ich nie vergessen. Ihre Hüften waren möglicherweise die schrecklichsten, die ich je gesehen habe, aber es gab keine Anzeichen von Schmerzen, bis sie ein älterer Hund war. Sie war ein wahrer Segen für alle, die sie kannten, sowohl in Bezug auf ihr Verhalten als auch auf ihren Mut. Ihr Kapitel heißt Glaube unter Druck , und ich freue mich, dass ich Zeuge ihrer Geschichte sein durfte.

Osteoarthritis

Nicht alle Fälle von Arthrose, die ich bei Deutschen Schäferhunden sehe, sind auf eine Hüftdysplasie zurückzuführen. Mehrere Schäferhunde mittleren Alters und auch ältere sind von dieser üblichen Erkrankung betroffen. Arthrose kann zusätzlich zu einer Verletzung auftreten oder einfach ein typischer Verschleiß für diese großen und energiegeladenen Haustiere sein. Die Beschwerden können sich durch eine offensichtliche Lahmheit bemerkbar machen, können aber auch in der Wirbelsäule auftreten und viel weniger auffällige Symptome haben. Oft sehen die Besitzer nicht wirklich, dass ihr Haustier einfach "langsamer" wird, aber fragen Sie Ihren Tierarzt, denn ich habe bei meinen älteren Schäferhunden, die mit OA zu kämpfen hatten, mit einer geeigneten Therapie erstaunliche Verbesserungen der Lebensqualität feststellen können.

Ich habe zahlreiche Menschen, die mit diesem üblichen Problem zu tun haben, Schäferhunde und auch andere, die ich 100 Geschichten von Nerven und auch Ruhe erzählen kann. Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund Probleme mit seinen Gelenken haben könnte, fragen Sie bitte Ihren Tierarzt, und wenn er/sie sagt, dass nichts zu tun ist, fragen Sie einen anderen. Die Lebensqualität kann mit der idealen Mischung von Behandlungen verbessert werden.

#5. Degenerative Myelopathie

Bei der degenerativen Myelopathie handelt es sich um eine neurologische Erkrankung sowie um eine rezessive Erbkrankheit beim Deutschen Schäferhund. Betroffene Tiere sind in der Regel Kunden mittleren Alters oder älter, und es ist schwierig, dieses Problem von anderen Ursachen für Wirbelsäulenbeschwerden zu unterscheiden, wie z. B. Bandscheibenerkrankungen, die bei vielen Hundearten auftreten. Diese erblich bedingte Ursache für Schwäche und Querschnittslähmung kann nur postmortal durch eine histologische Untersuchung von Rückenmarkszellen festgestellt werden. Betroffene Tiere leiden an einer fortschreitenden Schwäche der hinteren Arme oder Beine, die schließlich zu Lähmungen führt.

Wenn ich an diese Krankheit denke, werde ich besonders nostalgisch, denn der Hund meiner Kindheit, Skip, stand im Verdacht, tatsächlich an DM erkrankt zu sein. Der lächelnde Skip hörte den Schulbus, bevor er kam, und wartete aufgeregt auf mich, wenn ich nach Hause kam. Er erkrankte nicht wirklich, bis ich in einer tierärztlichen Einrichtung blieb, aber sobald die Symptome begannen, schritten sie schnell voran und ich verlor meine erste Liebe an dieses Problem. Die Diagnose für diese Ursache neurologischer Anzeichen ist nicht eindeutig, aber es ist wichtig, Ihren Tierarzt aufzusuchen, falls die Anzeichen durch eine zusätzliche, besser behandelbare Störung verursacht werden.

Beim Deutschen Schäferhund gibt es über 50 genetische Erkrankungen. Während die Menschen nach den außergewöhnlichsten Eigenschaften selektierten, haben wir vielleicht versehentlich ein paar andere, viel weniger wünschenswerte Eigenschaften eingezüchtet. Denken Sie daran, dass Wissen Macht ist. Wenn Sie einen Schäferhund haben, freuen Sie sich über seinen Charme und seine Intelligenz, aber achten Sie darauf, was Sie tun können, um Probleme zu vermeiden und die Lebensqualität Ihres furchtlosen und anhänglichen Freundes zu erhalten.

  1. Compend Contin Educ Vet. 2011 Sep; 33( 9 ): E4.Perianal fistulas . Pieper J, McKay L.
  2. J Am Anim Hosp Assoc. 2008 Nov-Dec; 44( 6 ):302 -7. Langfristige Analyse der perianalen Fistelerkrankung bei Hunden, die mit ausschließlicher Fisch- sowie Kartoffeldiät und chirurgischer Exzision behandelt wurde . Lombardi RL Marino DJ.
  3. Mamm Genome. 2012 Feb; 23( 1-2):203 -11. doi: 10.1007/ s00335-011-9376-9. Epub 2011 Nov 22. Genomweite Assoziationsforschungsstudien für zahlreiche Erkrankungen des Deutschen Schäferhundes.Tsai KL Noorai RE, Starr-Moss AN, Quignon P, Rinz CJ, Ostrander EA, Steiner JM, Murphy KE, Clark LA.
  4. N Z Vet J. 2015 Mar; 63( 2 ):79 -85. doi: 10.1080/ 00480169.2014.961581. Epub 2015 Jan 27. Genetische Untersuchung der Gesamtbewertung der Hüfte von 4 stark besiedelten Haustierarten, wie sie vom Hip Dysplasia Scheme der New Zealand Veterinary Association erfasst wurden (1991-2011). Soo M, Sneddon NW, Lopez-Villalobos N, Worth AJ.
Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bernd Bürger
Bernd Bürger

Leave a Reply

Your email address will not be published.