4 Tipps, um das Graben Ihres Dobermanns zu stoppen

Dobermann-Zangen sind intelligente, sehr energische Hunde, die nicht gerne allein gelassen werden. Wenn Sie Ihre zu lange allein im Hinterhof lassen, wird sie wahrscheinlich anfangen zu graben. Sobald ein Hund anfängt zu graben, kann es schwierig sein, das Verhalten einzudämmen, da es sich selbst stärkt. Mit anderen Worten, Ihr Hund bekommt eine Menge Dinge, die er vom Graben will, also stärkt es das Verhalten. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um das Verhalten einzudämmen – bevor Ihr Dobie Ihren Garten so aussehen lässt, als hätte sich ein riesiges Maulwurfsdorf niedergelassen. Die folgenden vier Tipps verhindern, dass Ihr Dobermann gräbt.

Bildquelle: Jack Berry über Flickr

# 1 – Management

Während Sie daran arbeiten, das Grabproblem zu lösen, das nicht über Nacht auftritt, können Sie Ihren Dobermann am einfachsten daran hindern, ihn nicht allein auf dem Hof ​​zu lassen. Auf diese Weise hat er keine Chance, das Verhalten zu üben. Je mehr er es praktiziert, desto mehr wird er weiter graben, denn es lohnt sich für ihn.

# 2 – Mehr Übung

Das Graben kostet viel Energie. Viele Hunde tun dies als eine Form der Selbstübung. Wenn Sie Ihrem Dobermann mehr Bewegung bieten, hat er nicht die Energie, um zu graben.

# 3 – Selbstspielendes Spielzeug

Langeweile ist ein weiterer Grund, warum Ihr Dobie möglicherweise versucht hat, nach China zu graben. Das Bereitstellen von Selbstspielzeug für Ihren Hund im Hinterhof ist eine großartige Möglichkeit, ihn zu engagieren. Der Wunderball ist eine gute Wahl, denn wenn Ihr Hund ihn fallen lässt, springt er ungleichmäßig und ermutigt Ihren Hund, weiter zu spielen. Der Umgang mit Spielzeug, iFetch, Tether Tug und dergleichen sind ebenfalls gute Optionen.

# 4 – Ein Ort zum Graben

Ihr Dobermann Pinscher verschwendet nicht nur Energie, sondern mag auch das Gefühl des Schmutzes auf seinen Zehen und die Gerüche, die er ausstrahlt. Ihr Dobie kann sogar einen Maulwurf oder Geomid verfolgen. Für diese Hunde gibt es möglicherweise die einzige Möglichkeit, ihn daran zu hindern, Ihren gesamten Garten auszugraben und ihm seinen eigenen Sand oder eine schmutzige Kiste zu geben. Verwenden Sie eine Babybox oder bauen Sie selbst eine. Stellen Sie sicher, dass es einen klar markierten Umfang hat und dass sich der Boden darin von Ihrer Landschaftsgestaltung unterscheidet, damit Ihr Hund den Unterschied lernen kann. Vergraben Sie Spielzeug und Süßigkeiten in der Schachtel (zuerst flach), um Ihren Dobermann zu ermutigen, dort und nirgendwo zu graben. Dies ist eine großartige Lösung, da sie ihm Bewegung gibt und verhindert, dass er sich langweilt, wodurch Ihre Landschaft geschont wird. Und es besteht kein Risiko, dass er sich aus Ihrem Garten gräbt.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Christopher Merkel
Christopher Merkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.