3 Wege, um Ihren Dobermann glücklich und gesund zu halten

Dobermannpinscher sind eine elegante und liebevolle Rasse, die von allen geliebt wird, die das Glück haben, ihr Leben mit einem Dobermann zu teilen. Leider leben sie, wie alle großen Rassen, einfach nicht lange genug. Als Besitzer versuchen wir unser Bestes, um ihnen das bestmögliche Leben zu ermöglichen. Dazu gehört, dass wir alles tun, was wir können, um sie nicht nur zufrieden zu stellen, sondern auch gesund und ausgeglichen zu halten und ihre Lebenserwartung zu verlängern, wenn wir können. Im Folgenden finden Sie drei Methoden, um Ihren Dobermann glücklich und gesund zu erhalten.

Bildquelle: RetroRabbit Via Flickr

#1-- Jährlich ihr Herz testen lassen

Eine der größten Gefahren ist die Kardiomyopathie, eine Herzerkrankung, die auch bei einem jungen Dobermann einen plötzlichen Tod auslösen kann. Dobie-Besitzer sollten ihre Hunde jährlich untersuchen lassen, um dieses ernsthafte Problem so früh wie möglich zu erkennen.

#2-- Trainieren Sie sein Gehirn

Dobermänner benutzen gerne ihr Gehirn. Wenn Sie ihnen also eine Aufgabe wie Geschicklichkeits- oder Fährtenarbeit geben, wird Ihr Dobie sicher sehr begeistert sein. Außerdem bleibt er dadurch geistig gesund und ist weniger anfällig für Krankheiten.

#3-- Testen Sie auf die Von-Willebrand-Krankheit

Einer von 4 Dobermännern hat diese Krankheit, bei der das Blut nicht gerinnen kann, oder ist ein Träger dieser Krankheit. Es gibt eine einfache DNA-Untersuchung, um herauszufinden, ob Ihr Dobie davon betroffen ist oder nicht, so dass jeder Besitzer seine DNA untersuchen lassen sollte. Wenn Sie Welpen in Betracht ziehen, fragen Sie auf jeden Fall, ob die Elterntiere und/oder die Welpen untersucht worden sind.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Leave a Reply

Your email address will not be published.