3 großartige Möglichkeiten, um Ihre Verbindung mit Ihrem Stapel zu stärken

Besitzer von Siberian Huskies wissen, dass es überhaupt nicht der Beziehung entspricht, die Sie zu Ihrem Hund haben. Sie haben einige einzigartige Eigenheiten (z. B. “Sprechen” zum Beispiel), die Besitzer anderer Rassen niemals verstehen werden. Aber genau diese Kuriositäten lassen uns sie so sehr lieben und sind oft eine wichtige Quelle des Lachens in unserem Leben. Es ist natürlich zu fragen, ob sich Ihr Stack genauso stark für Sie anfühlt wie Sie. Wenn Sie sich nicht sicher sind, finden Sie hier drei Möglichkeiten, um die Verbindung zu Ihrem Stack zu stärken.


Bildquelle: Paul Hudson Via Flickr

# 1 – Spielen

Das Spielen ist eine einfache und unterhaltsame Möglichkeit, sich mit Ihrem Stack zu verbinden. Jedes Spiel, das er genießt, ist nur dann gut, wenn Sie es zusammen machen! Geschicklichkeitstrainer fördern das Spielen mit ihren Schülern, weil sie festgestellt haben, dass Hunde dadurch besser zuhören und härter für ihre Besitzer arbeiten können.

# 2– Lerne deine Husky-Sprache

Gibt es einen besseren Weg, um Ihre Beziehung zu verbessern und Ihre Verbindung zu vertiefen, als Ihren Stack besser zu verstehen? Dazu müssen Sie lernen, wie sie über die Körpersprache kommunizieren. Auf der Website von Dr. Sophia Yin finden Sie eine Reihe von Posts in freier Körpersprache, mit denen Sie lernen können, wie man “Hund” spricht, was Ihr Stack sehr lieben wird.

# 3 – Traktionssport

Eine wunderbare Möglichkeit, die Bindung zu Ihrem sibirischen Stapel zu stärken, besteht darin, ihm einen Ausgang für seine natürliche Neigung zum Laufen und Ziehen zu geben. Wenn Sie von Schnee umgeben sind, sind Rodeln oder Skifahren natürlich eine gute Wahl. Gruppen von Urban Mushing machen dasselbe mit Fahrrädern, Skateboards und sogar speziell angefertigten Karren. Egal für welchen Sport Sie sich entscheiden, er wird Ihre Verbindung definitiv vertiefen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Erich Seidl
Erich Seidl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.