3 Anzeichen, dass Ihr Labrador übergewichtig ist

Labrador Retriever sind wahre Fresssäcke und mit zunehmendem Alter werden viele von ihnen etwas nachlässig. Diese Kombination führt in der Regel zu einem übergewichtigen Labrador. Labradore scheinen sehr geschickt darin zu sein, an Gewicht zuzulegen, und die Besitzer müssen wissen, dass all diese zusätzlichen Pfunde eine ganze Reihe von Gesundheitsproblemen mit sich bringen, die auch ihre Lebensdauer verkürzen können. Aus diesem Grund müssen Labrador Retriever-Besitzer auf die folgenden 3 Anzeichen achten, dass ihr Lab fettleibig ist. Wenn Sie glauben, dass Ihr Labrador Retriever zu dick ist, sollten Sie mit Ihrem Tierarzt sprechen, um alle klinischen Gründe auszuschließen und ihn auf ein Diät- und Trainingsprogramm zu setzen.

Bildquelle: Pete Marham Via Flickr

#1-- Kann die Rippen nicht fühlen

Sie müssen in der Lage sein, die Rippen Ihres Labrador Retrievers bequem zu fühlen, wenn Sie mit der Hand über seine Mitte fahren. Labradore sind keine Rasse, bei der die Rippen normalerweise spürbar sind, aber du solltest sie auf jeden Fall fühlen können.

#Nr. 2 - Keine Definition

Obwohl sie nicht so offensichtlich sind wie bei anderen Rassen, sollten gesunde und ausgeglichene Labrador Retriever eine gewisse Auslegung ihres Körpers haben. Dies deutet darauf hin, dass sie einen tiefen Oberkörper sowie einen größeren Brustkorb haben, der über die Hüftknochen zur Taille hin abnimmt. Wenn Ihr Hund von der Brust bis zum Schwanz eine einzige glatte Linie bildet, hat er zusätzliche Pfunde. Auf der Website von Dr. Sophia Yin finden Sie einen ausgezeichneten, leicht verständlichen Überblick über den Gesundheitszustand Ihres Labors.

#3 - Hecheln

Sofern Ihr Labrador Retriever nicht ängstlich oder auch gemütlich ist, ist Hecheln ein weiteres Anzeichen für Übergewicht. Wenn Ihr Labrador hechelt, nachdem er nur einen Häuserblock gelaufen ist, ist er möglicherweise außer Form und übergewichtig. Es ist absolut an der Zeit, ein Trainingsprogramm zu beginnen, um seine Ausdauer allmählich wieder aufzubauen und auch einige Pfunde zu verlieren.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hennig Mielke
Hennig Mielke

Leave a Reply

Your email address will not be published.