Tinder-Benutzer können sich mit einem adoptierbaren Hund paaren!

Wenn du auf der Suche nach Liebe bist, gibt es nichts Besseres als die Liebe eines liebenswerten Rettungshundes. Wenn du zufällig Tinder in der Gegend von Orlando benutzt, könntest du sogar mit dem Hund deiner Träume zusammengebracht werden! 

Der Orlando Dog Mom Club organisierte eine einzigartige Kampagne, um die Aufmerksamkeit der örtlichen Rettungshunde zu erregen. Sie haben Tinder-Profile für adoptierbare Hunde von METTA Rescue Family und Happy Trails Animal Rescue erstellt. Sie hoffen, dass die Profile diesen Hunden die Aufmerksamkeit geben, die sie brauchen.

Bild: @theorlandodogmomclub/Facebook

Wie funktionieren Hundeprofile?

Der Orlando Dog Mom Club bezeichnet dieses Projekt als "Get Lucky!"-Kampagne. Sie wählten viele Hunde aus, die in den beiden Tierheimen ein Zuhause brauchen. Dann haben sie hart daran gearbeitet, für jeden von ihnen ein bezauberndes Profil zu erstellen.

Jedes Profil enthält bezaubernde Fotos der Hunde. Die Organisationen mussten jedoch Bilder der Hunde mit einer Person einfügen, um nicht als Spam markiert zu werden. Also ließen sie 40 Models kommen, um Fotos mit 27 adoptierbaren Hunden zu machen. 

Bild: @theorlandodogmomclub/Facebook

"Wir haben vor einiger Zeit von einer ähnlichen Kampagne in New York gehört, bei der ein Tierheim seine Welpen auf Tinder vermittelte, also wollten wir die Idee mit einem richtigen Fotoshooting aufgreifen", sagt Myriam Gutstein, die Gründerin des Orlando Dog Mom Club. Wir wollten die Leute auf Tinder überraschen, wenn sie merken, dass sie tatsächlich mit einem süßen Welpen zusammenpassen, der ein Zuhause braucht."

Jedes Profil enthält Informationen über den Hund und darüber, wo er adoptiert werden kann. Die Leute auf dieser App suchen vielleicht nach einem menschlichen Seelenverwandten, aber wenn sie den perfekten Hund auf der App finden, werden sie wahrscheinlich noch glücklicher sein.

Bild: @theorlandodogmomclub/Facebook

Was passiert, wenn man mit einem Hund zusammengebracht wird?

Das Ziel dieser Kampagne ist nicht, dass die Leute die Hunde direkt über Tinder adoptieren. Stattdessen ist es ein Weg, um die Nachricht über diese Hunde zu verbreiten. Der Club hofft, dass die Leute diese niedlichen Profile sehen und ihren Freunden davon erzählen.

"Der Sinn der Kampagne ist nicht, dass die Hunde über Tinder adoptiert werden, sondern dass die Leute reagieren, wenn sie einen süßen Welpen auf Tinder treffen, damit sie einen Screenshot davon machen und in den sozialen Medien darüber berichten", sagt Gutstein.

Bild: @theorlandodogmomclub/Facebook

Da dies eine ungewöhnliche Plattform für einen Hundeverein ist, hoffen die Organisationen, dass sie damit eine ganz neue Gruppe von Menschen erreichen können. Nicht jeder zieht die Adoption eines Hundes als erste Option in Betracht. Anstatt einen neuen Welpen zu züchten, fühlen sich Menschen vielleicht eher dazu veranlasst, einen Hund aus dem Tierheim zu adoptieren, nachdem sie die Profile der Hunde gesehen haben.

Die Kampagne steht noch ganz am Anfang, aber einige der Hunde haben bereits Aufmerksamkeit erregt. Schließlich fühlen sich Menschen oft eher dazu veranlasst, nach rechts zu wischen, wenn ein Hund auf den Bildern zu sehen ist. Die Organisationen sind zuversichtlich, dass all diese Hunde in kürzester Zeit ein Zuhause finden werden.

Bild: @theorlandodogmomclub/Facebook

H/T: orlandosentinel.com
Featured Image: @theorlandodogmomclub/Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hildemar Stenzel
Hildemar Stenzel

Leave a Reply

Your email address will not be published.