Professioneller Haustierdetektiv sagt, was nicht zu tun ist, wenn Ihr Hund verloren geht

Barbara Babs Fry lebt und arbeitet in San Diego. Sie ist Immobilienmaklerin und Gründerin der gemeinnützigen Organisation A Way Home for Animals, Inc. Sie ist eine echte Haustierdetektivin, deren Hilfe die Wiedervereinigung von Hunderten verlorener Hunde mit ihren Familien ermöglicht hat. Diese Arbeit ist ihre Leidenschaft und sie macht es KOSTENLOS.

Babs begann seine gemeinnützige Ressource, um lebensrettende Informationen an Menschen zu verbreiten, die ihre Hunde verloren haben. Sie hat eine Fähigkeit und Methode, die sie in den letzten Jahren eingestellt hat, um verlorene Hunde zu finden. Und es funktioniert offensichtlich. Sie brachte Hunderte von Hunden nach Hause. Sie wird täglich von etwa 500 Personen kontaktiert, um verlorene Hunde zu finden. Sie kann 6-12 pro Tag auf diese oder jene Weise helfen.

Babs haben ein Geschenk. Sie hat einen sechsten Sinn. Und sie hat eine bewährte Methode, die seit Jahren erprobt und verfeinert wurde. Sie sagt, dass die meisten Menschen von ihrem Instinkt abhängen, um Hunde zu finden, aber was sie tun müssen, hängt vom Instinkt ihres Hundes ab. Sie erzählte San Diego Community News Group,

“Ich habe meine gemeinnützige Organisation gegründet, um Tierhalter dabei zu unterstützen, die entsprechenden Schritte zu unternehmen, um sowohl sich selbst als auch ihre Hunde für den Erfolg (bei der Wiedervereinigung) einzurichten”, sagte sie. “Das bedeutet insbesondere, wie man Fehler vermeidet.”

Die meisten Menschen machen einen großen Fehler, wenn sie nach einem verlorenen Hund suchen

Babs sagen, dass die meisten Menschen in den ersten 24 Stunden positive Schritte unternehmen, um ihr Haustier zu finden. Sie posten in sozialen Medien, informieren Nachbarn und bitten die Leute, Sichtungen zu melden. Dies sind alles gute und notwendige Schritte. Nach den ersten 24 Stunden setzt jedoch Panik ein und die Menschen unternehmen schädliche Schritte, um ihr Haustier nach Hause zu bringen. Der größte Fehler? Hoch und niedrig suchen, überall herumlaufen und suchen. Was ?! Hier ist der Grund.

Laut Babs besteht die Eintrittskarte, um Ihren Hund nach Hause zu bringen, darin, sich auf den Geruch und nicht auf das Sehen zu verlassen. Wenn Menschen auf die Suche nach ihrem Hund gehen, verbreiten sie ihren Geruch weit. Wenn der Hund riechen kann, kehrt er nach Hause zurück, die Türen sind geschlossen, sodass sie wieder gehen. Sie erzählte San Diego Community News Group,

“Sie rennen raus und suchen überall nach ihrem Hund, um ihren Geruch zu verbreiten”, sagte Fry. „Sie lassen ihre Türen sehr selten offen. Der Hund kehrt zurück. Aber alles ist sehr zugeknöpft, so dass sie wieder gehen. “”

Babs sagen, dass Hunde sehr selten aufgrund von Dehydration oder Hunger enden, wenn sie sich verlaufen. Sie werden Nahrung und Wasser finden. Sie können diese Dinge ungefähr eine Meile entfernt riechen. Sie sagt, dass andere Menschen, Fahrzeuge und Raubtiere die wirklichen Sorgen sind, wenn es um eine fehlgeschlagene Genesung geht.

Die Do’s and Don’ts finden Ihren verlorenen Hund

Um Fehler zu vermeiden, die unterscheiden könnten, ob Sie Ihren verlorenen Hund finden oder nie wieder sehen, befolgen Sie diese Dinge, die zu tun sind, und Dinge, die Sie nicht tun sollten.

Tun:

  • Warten Sie so lange wie möglich geduldig vor Ort. Bleib sitzen So kann Ihr Hund Ihrem Geruch folgen. “Lass den Hund zu dir zurückkommen.”
  • Wenn Sie nach Hause müssen, nehmen Sie eine schmutzige Socke, ein Hemd oder Unterwäsche, die sich nahe an Ihrer Haut befindet, und legen Sie sie außerhalb Ihres Hauses ab. Hier ist ein weiterer duftender Köder.
  • Stellen Sie eine „Fleischfalle“ mit duftendem Fleisch auf. Dies geschieht auf der Grundlage von Forschungsarbeiten. Nachdem beispielsweise ein Nachbar gesehen hat, wie Ihr Hund einen Hügel hinaufgerannt ist, werden Fleisch und Wasser am Fuße des Hügels platziert.
  • Senden Sie, dass Ihr Hund in sozialen Medien, Posts und Mundpropaganda fehlt. Bitten Sie die Leute, Sichtungen zu melden, anstatt zu versuchen, Ihren Hund zu finden. Sie wird Angst haben und wieder weglaufen.
  • Verwenden Sie visuelle Berichte, um geruchsbasierte Köder wie Kleidung oder Lebensmittel zu verwenden.
  • Lassen Sie die Türen offen, damit Ihr Hund nach Hause kommen kann.

Nein:

  • Verlasse die Szene und suche deinen Hund. Sie verbreiten Ihren Duft und machen es Ihrem Hund schwerer, zu Ihnen zurückzukehren.
  • Schließen Sie Ihr Haus, damit Ihr Hund bei seiner Rückkehr keinen Zutritt hat.
  • Jagen Sie Ihren Hund oder rufen Sie seinen Namen. Dies wird sie nur vertreiben.

Babs Fry ist ein Hundeheld! Ihre Arbeit hat es möglich gemacht, Hunderte von Happy Ends für das Verschwinden von Hunden zu haben. Wenn Ihr Hund sich löst oder Angst hat, befolgen Sie die Tipps, um Ihren geliebten Hund nach Hause zu bringen. Sie können Babs folgen und ihre kostenlose Haustiererkennung auf Facebook unterstützen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bruno Sauter
Bruno Sauter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.