Sind Diensthunde im Klassenzimmer ein Segen oder ein Hindernis?

Eigentlich sollten Diensthunde gut erzogen und leichtführig sein und sich in ihre Umgebung einfügen. Was passiert, wenn ein Diensthund in ein Klassenzimmer mit etwa zwanzig 7-Jährigen gebracht wird? Würden der Lärm, der Aufregungspegel oder die Aufgabe beeinflussen, wie er seine Aufgabe erledigt? Was ist mit den Kindern? Würden sie sich von dem niedlichen Hund eher ablenken lassen? Angesichts einer Vielzahl psychischer und physischer Störungen, die unter den jungen Menschen in Amerika zunehmen, steigt die Nachfrage nach Lösungshunden. Diese Haustiere werden in der Regel mit ihren Schützlingen am Unterricht teilnehmen; dennoch gibt es mehrere aktuelle Nachrichten über Lösungshunde, die aus verschiedenen Gründen aus den Klassenzimmern verbannt werden.

Ausbildung

Die meisten Organisationen, die Lösungshunde ausbilden, stellen die Hunde sorgfältig aus und wählen sie aus, sobald sie entwöhnt sind, wobei sie eine Reihe verschiedener Methoden anwenden. In der Regel führen sie eine Reihe von Verhaltenstests durch, um sicherzustellen, dass der Hund die Initiative zur Ausbildung verdient.

Ein Diensthund zu werden ist eine Sammlung von Meilensteinen, die mit dem Gehorsamstraining beginnen. Es dauert in der Regel fast 2 Jahre für eine Lösung Hund vollständig erzogen werden sowie für den aktiven Dienst vorbereitet. Dies ist keine Aufgabe, die man ignorieren sollte; die Ausbildung am Arbeitsplatz erfordert Ausdauer und auch Anstrengung von allen Beteiligten, einschließlich des Hundes.

Unterrichtsmoment

Ein Diensthund im Klassenzimmer ist eine außergewöhnliche pädagogische Chance für alle. Jugendliche, die noch nie mit Tieren zu tun hatten, können lernen, was es bedeutet, sich um einen Hund zu kümmern. Es ist auch eine Gelegenheit für Kinder, einen weiteren Aspekt des Respekts kennen zu lernen. In der Tierwelt ist es allgemein bekannt, dass Diensthunde in Ruhe gelassen werden sollten. Sie tun ihre Aufgabe und sollten nicht abgelenkt werden. Außerhalb der hundebegeisterten Nachbarschaft ist dies nicht so weit verbreitet. Wenn man einen Diensthund im Klassenzimmer hat, lernen die Kinder, aus Rücksichtnahme Abstand zu halten; sie wissen, dass sie, wenn sie in der Öffentlichkeit auf einen Diensthund treffen, sich nicht beeilen und ihn auch nicht streicheln sollen.

Allergen-Alarm

Einige Colleges trennen die Erdnuss konsumierende Bevölkerung von der Nicht-Erdnuss-Galerie, indem sie spezielle "Erdnuss-freie" Tische im Speisesaal aufstellen. In regelmäßigen Abständen werden Zettel nach Hause geschickt, in denen Eltern und Erziehungsberechtigte darauf hingewiesen werden, keine mit Erdnüssen versetzten Lebensmittel, Milchprodukte oder glutenhaltige Waren als Snacks mitzuschicken. Wenn es Sicherheitsvorkehrungen für Lebensmittelallergien und -empfindlichkeiten gibt, dann muss es auch eine angemessene Unterkunft für Jugendliche geben, die mit schweren Hundeallergien zu kämpfen haben.

Haustiere sind für einige Familienmitglieder ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. Es gibt Klassen, Ausbildung, Richtlinien sowie Änderungen, die gemacht werden müssen, um einen Anschein von Normalität in ihrem Leben zu haben. Wenn ein Kind Tag und Nacht einen Diensthund braucht, auch während der Schulzeit, müssen die Hochschulen dem gerecht werden.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hildemar Stenzel
Hildemar Stenzel

Leave a Reply

Your email address will not be published.