RÜCKRUF: FDA verbietet Tierfuttermarke wegen unhygienischer Zustände dauerhaft

Zum ersten Mal in der Geschichte hat ein staatlicher Richter ein Tierfutterunternehmen vollständig in Erinnerung behalten. Die U.S. Food and Drug Administration hat Bravo Packing, Inc. dazu gebracht, die Produktion, den Vertrieb und die Vermarktung ihrer Produkte einzustellen. Dazu gehören die Pakete Performance Dog und Ground Beef für rohes Hundefutter.

Die Firma hat ihren Sitz in Carney's Point, New Jersey, und war vor diesem Ereignis bereits mit vier Rückrufaktionen konfrontiert. Das Unternehmen hat es versäumt, im Anschluss an diese Rückrufe die notwendigen Verbesserungen vorzunehmen. Trotz des sehr ähnlichen Namens hat Bravo Packing, Inc. keine Beziehung zu Bravo Pet Foods.

Warum wurde diese Marke dauerhaft zurückgerufen?

Bravo Packing, Inc. war in den Jahren 2018, 2019 und auch 2021 mit Rückrufen konfrontiert. Nach Inspektionen des Zentrums in New Jersey wurden Proben positiv auf Salmonellen und Listeria monocytogenes getestet. Produkte, die positiv auf diese Bedingungen getestet werden, können sowohl für Menschen als auch für Tiere gefährlich sein.

Die FDA erwähnt, dass sie nach Inspektionen in den Jahren 2019 sowie 2021 "eklatant unhygienische Zustände" festgestellt hat. Das Unternehmen hielt sich nicht an die ordnungsgemäßen Herstellungsprozesse. Auch nach einer Verwarnung durch die FDA hat das Unternehmen die Qualität seiner Produktionsanlage nicht verbessert. Daher hat die FDA keine andere Wahl, als das Unternehmen zu schließen.

Facebook

" Die FDA hat diese Maßnahme ergriffen, um die öffentliche Gesundheit und das Wohlergehen zu schützen, da dieses Unternehmen trotz mehrerer Inspektionen, Mitteilungen über Verstöße und auch Erinnerungen weiterhin unter unhygienischen Bedingungen arbeitet und Tierfutter herstellt, das mit schädlichen Keimen kontaminiert ist. Wir werden Firmen, die Menschen oder Haustiere gefährden, nicht dulden und bei Bedarf Durchsetzungsmaßnahmen ergreifen", sagte Dr. Steven Solomon, Direktor des Zentrums für Veterinärmedizin der FDA.

Was sollten Kunden tun?

Kunden, die Produkte dieses Markennamens erworben haben, sollten diese umgehend entsorgen. Säubern Sie alle Oberflächen, mit denen das Produkt in Berührung gekommen sein könnte, wie z. B. Theken, Behälter und Schüsseln. Reinigen Sie Ihre Hände immer vollständig, nachdem Sie sich um die Hundenahrung gekümmert haben.

Facebook

Wenn Sie oder Ihr Haustier irgendeine Art von ungewöhnlichen Anzeichen und Symptomen erfahren, nachdem Sie dieses Futter zu sich genommen haben, wenden Sie sich sofort an einen Arzt. Bei Hunden, die das Futter verzehrt haben, können Erbrechen, Darmträgheit, Lethargie, hohes Fieber oder verminderter Appetit auftreten. Bei infizierten Menschen kann es zu Unwohlsein, Erbrechen, Durchfall, starken Frustrationen, Fieber und Magenbeschwerden kommen.

"Das Futter, das wir unseren Tieren geben, sollte für sie sicher und für den Menschen risikofrei zu handhaben sein", so Solomon.

Diejenigen, die von einem Haustierfuttermittel nachteilig betroffen sind, müssen ein Problem ebenfalls der FDA melden. Das gilt für jede Art von Tiernahrung, nicht nur für die von diesem Rückruf betroffenen Produkte. Wenn es um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Tiere geht, ist es immer besser, risikofrei zu sein, als etwas zu bedauern!

H/ T: fda.gov

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Leave a Reply

Your email address will not be published.