Polizei warnt Bewohner von Chicago vor "Zombie-Hunden

Anwohner eines Wohngebiets in Chicago waren bestürzt, als sie Berichte über "Zombie-Hunde" hörten, die durch die Straßen streiften, doch es ist nicht so, wie man glaubt.

Nach zahlreichen Anrufen wegen ernsthaft ignorierter streunender Haushunde teilte das Hanover Park Police Department letzte Woche auf Facebook mit, dass die "Hunde", die die Leute sehen, in Wirklichkeit Kojoten sind.

https:// www.facebook.com/HanoverParkPoliceDepartment/photos/pcb.1381501561971270/1381486111972815/?type=3&theater

Die krank aussehenden Präriewölfe, die normalerweise nachts in der Umgebung von Chicago umherstreifen, leiden an der sarkoptischen Räude. Die Krankheit ist äußerst ansteckend und wird durch kleine Milben ausgelöst, die sich in die Haut eingraben und erhebliche Hautreizungen und Juckreiz hinterlassen. Das Hanover Park Police Department definiert die räudigen" Tiere als Tiere mit sichtbarem Haarausfall und zusätzlichen Hautinfektionen. Sie gaben an, dass sie "irgendwann wie eine Art 'Zombie-Hund' aussehen".

Der Zustand beeinflusst zusätzlich ihre Sehkraft, indem er ihre Fähigkeit, nachts zu sehen, beeinträchtigt. Folglich geben sie ihren üblichen Tagesschlafplan auf, um zu jagen, wenn das Sonnenlicht aus ist.

Obwohl Kojoten in dieser Gegend normalerweise nicht feindlich gesinnt sind, warnt die Polizei die Bürger, einen Sicherheitsabstand zu den infizierten Haustieren einzuhalten. Menschen können zusätzlich Räude bekommen, und auch der Kontakt mit den Präriewölfen könnte die Krankheit weitergeben. Ebenso wichtig ist es, Tiere nicht zu nahe an sich herankommen zu lassen. Die Behörden raten Hausbesitzern, keine Lebensmittel über Nacht draußen stehen zu lassen und die Mülleimer zu schützen, um ausgehungerte Kojoten davon abzuhalten, auf ihr Wohngrundstück zu kommen.

Der Sarkoptesbefall ist ein ernstes, tödliches Problem, und auch wenn Tierfreunde der Kojotenpopulation in der Nachbarschaft helfen wollen, ist es am besten, die Arbeit den Experten zu überlassen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Gotthold Weinert
Gotthold Weinert

Leave a Reply

Your email address will not be published.