Hundesport 101: Lure Coursing


Hunde lieben es, Dinge zu jagen, warum also nicht einen Sport daraus machen? Coursing ist ein Sport für Windhunde, bei dem diese Rassen das tun können, was sie am besten können. Sie jagen ihre Beute! Da wir nicht alle über ein großes Grundstück mit kleinem Ungeziefer verfügen, das wir mit unseren Haustieren jagen können, können wir ihnen die Möglichkeit geben, ihre Instinkte durch einen lustigen Sport auszuleben.

Beim Coursing werden die Hunde mit von Menschen gesteuerten "Beutetieren" um einen Parcours gelockt, der die Richtung widerspiegelt, in die ein echtes Beutetier laufen würde. Da ein Kaninchen wahrscheinlich nicht in einer geraden Linie oder in einem riesigen Kreis um einen Parcours rennt, bewegt sich die Coursing-Beute schnell und macht scharfe Kurven und plötzliche Bewegungen. Das hält nicht nur Ihre Hunde auf Trab, sondern auch Sie! Coursing ist aufregend zu beobachten, und die Hunde lieben es! Auch wenn Sie nicht an Wettkämpfen teilnehmen, können Sie Ihrem Hund dabei zusehen, wie er das tut, wofür er ursprünglich gezüchtet wurde ... nur ohne die eigentliche Jagd.

Der Sport basiert auf einem Parcours von 600-1000 Yards, der gegen einen oder zwei Hunde der gleichen Rasse gelaufen wird. Wenn es keine anderen Teilnehmer für Ihre Rasse gibt, kann Ihr Hund allein laufen. Um sich für einen Titel zu qualifizieren, muss ein Hund, der alleine läuft, den Hund im Best-of-Breed-Lauf am Ende des Trials schlagen. Jeder Hund läuft während des Trials zweimal mit seiner Rasse. Der erste Lauf ist der Vorlauf, gefolgt vom zweiten Endlauf. Danach folgt der Best-of-Breed-Lauf, der sich aus den Hunden mit den höchsten Punktzahlen aus den Vor- und Endläufen jeder Rasse zusammensetzt. Es gibt drei Organisationen, die weltweit Coursing-Titel vergeben, und zwar der AKC, die FCI (Federation Cynologique Internationale) und die AFSA (American Sighthound Field Association).

Während das Lure Coursing derzeit nur für Sichthunde (Greyhounds, Salukis, Borzois usw.) und einige andere Rassen möglich ist, kann jeder Hund ein vom AKC angebotenes Lure Coursing Ability Test-Zertifikat erwerben. Dieses Zertifikat ermöglicht es den Hunden entweder, sich in diesem Sport weiterzuentwickeln, oder es ist einfach nur ein lustiges kleines Zertifikat, das Ihr Hund erhalten kann, wenn er Spaß am Coursing hat. Unabhängig davon, ob Sie eine Rasse haben, die für den Erwerb von Titeln in Frage kommt oder nicht, ist Coursing immer noch ein unterhaltsamer Sport zum Trainieren und Lehren. Es gibt eigentlich nicht viel, was man ihm beibringen muss. Alles, was Ihr Hund tun muss, ist zu rennen und zu jagen! Es ist eine großartige Möglichkeit für Ihre Welpen, Energie auf eine etwas aufregendere Weise zu verbrennen als beim täglichen Spaziergang.

Über die Autorin

Katie ist eine professionelle Hundetrainerin in Südkalifornien, die auch Erfahrungen als Tierarzthelferin gesammelt hat. Sie hat mehrere Rassen in AKC Obedience und Rally, Agility, Herding, Schutzhund/IPO, French Ring und Conformation trainiert und an Wettbewerben teilgenommen. Sie hat seit ihrer Kindheit mit Hunden zu tun und hat sich auf Schutzhunde, Arbeitshunde und Aggressionsprobleme spezialisiert. Auf ihrer Website Katie's Dog Training finden Sie weitere Informationen über ihr Training und ihre Leistungen. Wenn sie nicht gerade anderen hilft oder schreibt, ist sie mit ihrem Belgischen Malinois und ihrem Pembroke Welsh Corgi auf dem Feld unterwegs.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Alexander Ritter
Alexander Ritter

Leave a Reply

Your email address will not be published.