Hund steigt in ein Fahrzeug des Austin Animal Services ein und macht es sich gemütlich

Nach den jüngsten Überschwemmungen in Texas fuhr der Tierschutzdienst von Austin in das betroffene Gebiet, um zu sehen, ob Hundeeltern Hilfe benötigen. WA2S Films begleitete sie bei diesem Abenteuer, um diese Hilfsaktion auf Video festzuhalten. Sie wussten nicht genau, was sie erwartete, aber sie hatten sicher nicht damit gerechnet, dass ein pelziger Passagier sie begleiten würde. Während der Fahrt hüpfte ein Hund in das Fahrzeug und machte es sich sehr bequem. Er war sogar so bequem, dass er sich weigerte, das Auto zu verlassen!

Bild: Screenshot, rumble.com

Mit auf der Fahrt

Als sie die Straße entlang fuhren, sahen sie einen großen braunen Hund, der unter einem Auto hervorkam. Das Fahrzeug des Austin Animal Services war in der Nähe geparkt, und der Hund kam ohne zu zögern auf sie zu. Er trug ein rotes Halsband, also schien es sich nicht um einen Streuner zu handeln. Stattdessen war er nur ein neugieriger Hund, der sich auf das Abenteuer einlassen wollte.

Als er merkte, dass die Menschen im Auto freundlich waren, legte er seine Pfoten auf den Rand der offenen Beifahrertür. Die Frau hinter der Kamera zoomte an ihn heran und begann zu lachen, als sie sah, wie aufgeschlossen er war. Sein Schwanz begann schnell zu wedeln. Dann machte er sich endlich auf den Beifahrersitz. Er war eindeutig davon überzeugt, dass er dort hingehörte.

Bild: Screenshot, rumble.com

Nachdem er sich eine Weile vorne im Auto aufgehalten hatte, kletterte er langsam auf den Rücksitz. Dort entspannte er sich eine Weile und machte es sich bequem. Er weigerte sich, das Fahrzeug zu verlassen.

Nach einer Weile führte April Moore vom Austin Animal Services ihn mit Leckerlis aus dem Auto und zu seiner Mutter. Seine Mutter wohnte in der Nähe und war sehr dankbar, dass ihr Hund zurückgekehrt war. Moore überreichte ihr einige Hundeartikel, darunter eine Leine und Leckerlis. Daraufhin bedankte sich die Frau bei Moore.

Austin Animal Services

Als Moore zum Auto zurückkehrte, fragte die filmende Frau sie nach der Frau, mit der sie zu tun hatte. Moore erklärte, dass sie schon einmal mit dieser Frau zusammengearbeitet hatte, als sie vor ein paar Jahren vorgeladen wurde, weil sie ihre Chihuahuas frei laufen ließ. Doch diese Frau ist, wie viele andere auch, sehr dankbar für den Austin Animal Services.

Bild: Screenshot, rumble.com

'Sie hat hier keinen Strom. Ich weiß nicht, ob sie Wasser hat. Ihr Sohn hat eine Verletzung, die ihn am Arbeiten hindert", erklärt Moore. Sie sind sicherlich bereit, sich zu fügen, sie haben nur, Sie wissen schon, Barrieren.

Die Tierschutzbehörde von Austin hat viel Verständnis für Familien, die schwierige Zeiten durchmachen. Moore sagte, dass sie einige Beamte vorbeischicken würde, um bei der Einzäunung, den Impfungen und der Kastration der Hunde zu helfen. Sie wollen immer so viel wie möglich tun, um diesen Menschen und natürlich auch ihren Hunden zu helfen.

Bild: Screenshot, rumble.com

Wenn wir in diesen Gemeinden mit Tierschutzbeamten und aufsuchenden Helfern unterwegs sind, freuen sich die Menschen in der Regel sehr, sie zu sehen", sagt Kristen Auerbach von Austin Animal Services. Im Laufe der Jahre haben die Gemeinden gelernt, dass die Beamten und Sozialarbeiter da sind, um zu helfen und Ressourcen bereitzustellen. Sie haben also keine Angst, wenn sie uns sehen. Sie kommen sogar heraus und begrüßen uns.

Diese Mitarbeiter tun Erstaunliches, um Hunden und ihren Familien zu helfen. Das wissen nicht nur die Hundeeltern, sondern auch die Hunde, vor allem der Hund, der in das Auto gesprungen ist. Dieser Hund konnte erkennen, dass es sich um tolle Menschen handelte, und er wollte so nah wie möglich bei ihnen sein. Außerdem konnte er sich auch über alle lustig machen.

H/T: rumble.com
Featured Image: Screenshot, rumble.com

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Leave a Reply

Your email address will not be published.