Game of Thrones"-Star spendet fast 63.000 Dollar für die Rettung von Hunden, die von COVID betroffen sind

Die COVID-19-Pandemie ist eine schwere Zeit für alle Menschen. Viele Tierheime und Rettungsstationen haben zwar viel mehr Pflegestellen als üblich, erhalten aber nicht so viele Spenden. Viele Menschen haben in dieser Zeit ihre Arbeit verloren, und selbst wenn sie helfen wollen, ist das sehr schwierig. Deshalb bitten die Tierretter in letzter Zeit um mehr Unterstützung.

Das Bristol Animal Rescue Centre ist eine der vielen Tierrettungsorganisationen, die während der Quarantäne mit dem Problem zu kämpfen haben. Sie haben die Menschen dazu motiviert, mehr denn je Tiere aufzunehmen, zu pflegen und zu spenden. Zu ihrer Überraschung erhielten sie mehr Hilfe zurück, als sie erwartet hatten.

Maisie Williams, die 23-Jährige, die Arya Stark in Game of Thrones spielte, fühlte sich der Rettungsstation in Bristol, England, besonders verbunden. Im Jahr 2016 nahm sie ihren Hund Sonny von ihnen in die Arme. Sonny hatte ihr Leben wirklich verändert, und sie war der festen Überzeugung, dass mehr Menschen umarmen müssen, anstatt zu speichern. Also beschloss sie, die Rettungsorganisation mit allen Mitteln zu unterstützen.

Bild: @Bristolanimalrescuecentre/ Facebook

Williams spendete ₤ 50.000 für die Rettung, was 62.945 Euro entspricht. Als das Team die Spende erhielt, trauten sie ihren Augen nicht. Es war die größte wohltätige Spende, die sie jemals zuvor gesehen hatten. Da sie ihre Wohltätigkeitsveranstaltungen und auch Adoptionsveranstaltungen beenden mussten, hatte dieses Geld eine noch größere Wirkung auf sie als sonst.

"Zu verstehen, dass Maisie unsere Arbeit respektiert und liebt, bedeutet uns alles", sagte die Leiterin des Rettungsdienstes Jodie Hayward. "Ich konnte es nicht fassen, als ich hörte, was sie tatsächlich getan hat, um uns zu unterstützen, ich musste ein paar Tränen zurückhalten!"

Bild: @Bristolanimalrescuecentre/ Facebook

Die Rettung kann ihre Dankbarkeit für Williams' Spende gar nicht in Worte fassen. Deshalb haben sie ein spezielles Video gedreht, um ihr gebührend zu danken. In dem Video bedankt sich jedes Teammitglied ganz herzlich bei Williams für ihr gutes Herz. Natürlich wurden viele von ihnen auch mit einem Rettungshund gefilmt. Schließlich wird das Geld sicherlich dazu beitragen, diese Hunde glücklich, gesund und risikofrei zu erhalten.

" Bristol A.R.C. verändert das Leben von Haustieren jeden Tag und Sonny, mein Hund, den ich vor ein paar Jahren von ihnen übernommen habe, hat mein Leben in vielerlei Hinsicht zum Besseren verändert", sagte Williams. "Es ist so wichtig, in diesen schweren Zeiten Wohltätigkeitsorganisationen wie Bristol A.R.C. nicht zu vergessen, die unsere Hilfe benötigen."

Bild: @Bristolanimalrescuecentre/ Facebook

Williams motiviert andere dazu, für diese Rettungsaktion und verschiedene andere Rettungsorganisationen und auch Tierheime zu spenden, wenn sie dazu in der Lage sind. Ihre Spende hat einen großen Unterschied gemacht, aber sie können immer noch so viel Unterstützung wie möglich gebrauchen. Derzeit schätzen sie, dass sie in den kommenden Monaten aufgrund von COVID-19 sicherlich etwa ₤ 250.000 ihrer Einnahmen verlieren werden. Es ist eine schwierige Zeit für alle, aber die Wohltätigkeitsorganisationen brauchen trotzdem so viel Unterstützung wie möglich.

https:// www.facebook.com/Bristolanimalrescuecentre/videos/539665640066855/

H/ T: bristolpost.co.uk
Featured Image: @Bristolanimalrescuecentre/ Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Ekhardt Prinz
Ekhardt Prinz

Leave a Reply

Your email address will not be published.