Französischer Polizeihund Diesel erhält Ehrenmedaille

Der berühmt gewordene französische Polizeihund namens Diesel, der am Mittwoch, den 18. November, im Einsatz sein Leben verlor, wird von der britischen Tierarztorganisation People's Dispensary for Sick Animals (PDSA) mit der angesehenen Dickin-Medaille für Tapferkeit ausgezeichnet.

Bildquelle: PDSA

In einer Pressemitteilung der PDSA werden Diesels Heldentaten noch einmal geschildert:

Am frühen Morgen des Mittwochs, 18. November, fünf Tage nach den Anschlägen von Paris, bei denen 130 Menschen getötet wurden, war die französische Polizei, bestehend aus dem RAID, an einem Schutzeinsatz im Vorort St-Denis beteiligt.

Bewaffnete Polizisten begannen mit der Durchsuchung einer Wohnung, in der sich der mutmaßliche Anführer der Pariser Anschläge zusammen mit 6 weiteren Terroristen aufhielt.
Diesels Ausbilder war in der Pflicht, als aus der Wohnung Schüsse fielen. Als die Schießerei aufhörte, berichtete Diesels Trainer*: "Nach ein paar Minuten beschlossen wir, den Hund loszuschicken, um zu sehen, ob die Zone frei war.

" Er machte einen Rundgang durch den ersten Bereich, danach betrat er den zweiten Bereich und rannte voraus. Ich nehme an, er hatte jemanden entdeckt. Danach verlor ich ihn aus den Augen und auch die Schießerei begann wieder.

" Seine Aufgabe war es, den Weg für uns andere zu öffnen. Er setzt alle seine Spürhunde ein, um herauszufinden, ob jemand anwesend ist, und wenn er zu ihm gelangen kann, geht er hin und greift ihn an. Ansonsten steht er und bellt, um anzuzeigen, wo sich die Person versteckt.

" Ich hatte absolutes Selbstvertrauen in ihn und er in mich. Beide wussten, wie sich der jeweils andere in der Situation verhalten würde."

Um 10 Uhr morgens regionaler Zeit war Diesel offensichtlich an zahlreichen Schusswunden gestorben.

Major RULP Jean-Marc Lenglet von der französischen Nationalpolizei, sagte: "Diesels Hundeführer ist zutiefst betroffen über den Tod seines Hundes, ebenso wie zahlreiche Gratulanten, die Beileidsbekundungen für Diesel schickten, der im Dienste seiner Nation verstarb."

Ein russischer Polizist hält einen jungen Hundewelpen namens Dobrynya, bevor er ihn der französischen Polizei in der französischen Botschaft in Moskau, Russland, am Montag, 7. Dezember 2015, übergibt. Russische Polizisten jungen Welpen Dobrynya wird sicherlich von einem Französisch Service Haustier Diesel, die in einem einzigartigen Verfahren in Paris am 18. November gehalten gestorben auftreten. (AP Photo/Pavel Golovkin)

Die PDSA Dickin Medal wurde 1943 ins Leben gerufen.

Bildquelle: PDSA

Seitdem wurde sie an 30 Haushunde (darunter Diesel), 32 Tauben, 3 Pferde und 1 Hauskatze verliehen. Die Auszeichnung "würdigt herausragende Taten der Furchtlosigkeit oder des Pflichtbewusstseins von Haustieren, die bei den Streitkräften oder dem Zivilschutz auf allen Kriegsschauplätzen der Welt eingesetzt werden." (www.pdsa.org.uk)

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Leave a Reply

Your email address will not be published.