Einen Trick trainieren - Der Shuffle

Dies ist einer meiner Lieblingstricks - er ist super einfach zu lernen, sieht aber beeindruckend aus und kann ein "Tor" zu allen möglichen lustigen Tricks sein. Das erste Mal, dass ich ihn ausprobiert habe, war eher zufällig. Ich wollte einen geraden Rücken und habe meine Beine benutzt, um ihn zu führen, und landete stattdessen bei dem, was ich den "Shuffle" nenne.

Der Shuffle

Ich habe keine Ahnung, wie andere das nennen, vielleicht hat es nicht einmal einen "richtigen" Namen, aber ich nenne es den Shuffle. Und im Grunde genommen gehen du und dein Hund zusammen zurück, während dein Hund zwischen deinen Beinen ist.

Das sieht so aus:

Ich weiß, es sieht schwierig aus, aber ich verspreche, es ist nicht so!

Den Shuffle lehren

Wenn du einen Clicker benutzt, wird dieser Trick wirklich einfach. Wenn du noch keinen Clicker benutzt hast, mach dir keine Sorgen, das ist nicht nötig. Du wirst Leckerlis brauchen.

Beginne mit deinem Hund zwischen deinen Beinen. Ich habe meinen Hund anfangs mit einem Keks gelockt. Jetzt muss ich nur noch zeigen.

Halte ein Leckerli (außer Reichweite) über den Kopf deines Hundes, so dass er hochschauen muss, um es zu sehen.

Beginne, das Leckerli langsam über den Kopf deines Hundes zu bewegen, während du deine eigenen Füße zurückbewegst (wenn du mit deinen Füßen "schlurfst", funktioniert das am besten, denn schließlich wirst du dich ziemlich schnell rückwärts bewegen). Dies sollte deinen Hund dazu bringen, sich rückwärts zu bewegen, um das Leckerli im Blick zu behalten.

Klicken Sie (oder sagen Sie "gut", "ja" usw.) und geben Sie Ihrem Hund das Leckerli, sobald er auch nur einen Schritt rückwärts geht.

Wenn Ihr Hund sitzt, war Ihre Hand zu weit hinten, bewegen Sie sie einfach, bis er wieder aufsteht, und versuchen Sie es dann erneut.

Wiederholen Sie dies und steigern Sie allmählich die Anzahl der Schritte, die Ihr Hund macht, bevor er die Belohnung bekommt.

Ihr Hund wird anfangen, sich schneller zu bewegen, sobald er verstanden hat, was Sie wollen.

Das Leckerli verblassen lassen

Einer der Gründe, warum dieser Trick so einfach ist, liegt darin, dass du im Gegensatz zu vielen anderen Verhaltensweisen ein zweites Signal eingebaut hast - die Bewegung deiner Füße.

Bei den meisten Hunden reicht es also aus, die Hand wegzunehmen, aber mit den eigenen Füßen zurückzutreten, um den Hund zum Rückwärtsgehen zu bewegen - ohne dass das Leckerli verblassen muss!

Wenn Ihr Hund das sekundäre Signal nicht aufgenommen hat, beginnen Sie damit, den Köder auszublenden, indem Sie zuerst das Leckerli wegnehmen. Versuchen Sie, ihn zurückzulocken, während Sie mit einer leeren Hand zurückgehen, und belohnen Sie ihn dann mit einem Leckerli aus der anderen Hand.

Sobald er sich mit offener Hand absenken lässt, fangen Sie an, die Hand in kleinen Schritten nach oben und aus dem Weg zu bewegen.

(Wenn Sie ein verbales Signal wie "Schlurfen" verwenden möchten, sollten Sie dies sagen, während Ihr Hund das Verhalten ausführt).

Mit der Zeit wird Ihre Hand aus dem Bild verschwinden und Ihr Hund wird auf Ihre Füße oder Ihr verbales Signal reagieren.

Aufbau

Wie gesagt, sobald du diesen grundlegenden Teil des Tricks beherrschst, kannst du alle möglichen Dinge tun. Zum Beispiel kannst du deinem Hund beibringen, vorwärts zu gehen, wenn du vorwärts gehst, um deine Beine herumzugehen, usw. Seien Sie kreativ und haben Sie Spaß!

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Leave a Reply

Your email address will not be published.