Einen Monat später lernt Olive zu vertrauen und zu lieben

Wie können wir uns nicht an Olive erinnern, das Kätzchen, das 11 Jahre lang in einem Tierheim lebte, bevor es endlich ein Zuhause fand?

Das Tierheim in Yonkers hat die Hoffnung nie aufgegeben, dass Olive dieses einzigartige Zuhause finden würde, und das tat sie auch, vor nur einem Monat!

Olive wurde nicht nur im Tierheim vernachlässigt. Sie hatte einige Probleme, die es schwer machten, sie zu adoptieren. Abgesehen von ihrem Farbton (gestromt), ist sie nicht besonders gut mit neuen Menschen zurechtgekommen, mochte keine Kinder und zog Frauen den Männern vor. Sie musste auch ein einziges Haustier sein.

Doch ihr idealer Wohnsitz endete mit einem Mann und einem älteren Haustier. Aber das Paar war sehr individuell und verstand, dass Olive nur eine gute Ausbildung und Zeit brauchte. Tatsächlich hat die Frau viel Erfahrung mit Haustieren, insbesondere mit Pitbulls, Senioren und ehemaligen Kämpfern. Ihre Idee, dass "was nicht gegenkonditioniert oder desensibilisiert werden kann, kann behandelt werden", ist genau das, was Olive brauchte.

Doch der Weg dorthin ist lang, mit Höhen und Tiefen.

Sie brachten sie am 28. September 2015 nach Hause.

Olve hat die Struktur Updates zu folgen. Als erstes wird das Sprudelbad verlassen.

Posted by Olive Yonkers on Monday, September 28, 2015

Sie war sich über ihren brandneuen Bruder nicht im Klaren, aber ihre Besitzer drängten sie nicht und erlaubten ihr, ihn zu riechen, aber nicht zu berühren.

Olive hatte es natürlich schwer mit dem Mann.

" Wir haben Dad die ganze Zeit nicht gesehen, deshalb waren wir sehr erschrocken, als er jetzt nach der Räumung auftauchte. Bis jetzt wirft er mir jedes Mal, wenn er mich sieht, eine Belohnung zu, aber ich traue ihm immer noch nicht", schrieb Olives Mama am 29. September auf ihrer Facebook-Seite.

Und bei diesen Höhen und Tiefen ist es wichtig, die kleinen Punkte zu feiern. Hier ist Olive genau in der gleichen Gegend wie ihr brandneues Geschwisterchen und ihr Vater.

Papa hat mich also heute wie geplant in der Tierkiste gelassen und ist mit Leckerlis vorbeigefahren. Kein Blickkontakt und kein Nachdenken ...

Geschrieben von Olive Yonkers am Thursday, October 1, 2015

Und nur 2 Tage später ...

" Auf eine bessere Note ... Olive sowie Bruder genau die gleiche Seite spazieren heute Abend für nur ein paar Minuten. Auf dem zweiten Bild wird es zu extrem, also wechseln wir auf die andere Seite. Drittes Bild, wir bereiten Papa auf ein erfolgreiches Wochenende vor. Wir haben ebenfalls das Haus verlassen und Olive in eine Kiste in Doggengröße verfrachtet und freuen uns, dass wir eine nicht bellende Olive vorfinden!"

Bildquelle: Olive Yonkers

Am 16. Oktober ist sie jedoch neben ihm vorhanden!

Bildquelle: Olive Yonkers

Und dann, am 19. Oktober, ist sie wieder da:

Heute passierten zwei wichtige Dinge: Papa konnte ihre Hundekiste öffnen, ohne eine Belohnung nach hinten zu werfen ...

Posted by Olive Yonkers on Monday, October 19, 2015

Und am 24. Oktober sieht man wieder einmal, dass man sich an die kleinen Punkte erinnert. Es wird sowohl Höhen als auch Tiefen geben - aber es ist ein Fortschritt! Sie leckt einem Mann die Hand und hängt mit ihrem Geschwisterchen herum ...

" So saß ich heute mit meinem Geschwisterchen auf dem Rücksitz und hatte Mama als Puffer, falls ich frech war. Ich war ein tolles Mädchen während der Autofahrt und habe nur einmal versucht, meinen Bruder zu beißen, als er mich auf dem Weg mitgenommen hat. Das ist ungefähr sechs Mal weniger als letztes Wochenende, also los! Auf dem nächsten Bild bin ich ganz aufgeregt, weil Papa kocht, und dann mache ich eine Futterkontrolle und lecke die Hand."

Bildquelle: Olive Yonkers
Bildquelle: Olive Yonkers

Das Tolle an ihren Besitzern ist, wie ehrlich und offen sie mit ihrer Reise umgehen. Es wird Zeiten geben, in denen Olive zu kurz kommt. Sie könnte Angst bekommen sowie bellen oder versuchen zu beißen. Sie wird wahrscheinlich nicht ständig ihren neuen Papa um sich haben wollen. Allerdings sind ihre Besitzer teilen, dass ehrlich als auch zusätzlich zeigen, wie gewidmet sie sind, um mit günstigen Techniken, um ihr zu helfen, erobert diese Sorgen.

Und derzeit, nur einen Monat später, ist die Veränderung offensichtlich.

Bildquelle: Olive Yonkers

'Sie hat Vertrauen zu ihm (Papa) gefasst', berichtet Olives Mutter gegenüber rennhund.de. 'Es hat einige Zeit, Ausdauer sowie eine Menge Absprachen gebraucht, aber wir haben es geschafft!'

Während sie immer noch Probleme hat, Spielsachen abzugeben (aber die Boar-Deals funktionieren hervorragend, um ihr beizubringen, sie loszulassen!), kann ihr Vater sie jetzt selbst ausführen (in nur einem Monat!) und auch neben ihrem Geschwisterchen laufen, wenn man bedenkt, dass es ein Problem ist.

Bildquelle: Olive Yonkers

Papa UND Bruder!

Bildquelle: Olive Yonkers

Und die größte Überraschung, die sie in Bezug auf Olive gefunden haben?

'Sie liebt eisgekühlten Brokkoli', erzählte uns Olives Mami.

Wir sind so zufrieden, dass Olive Erfolg hat, und wir sind sicher, dass sie unter ihrer hervorragenden Behandlung weiter aufblühen und wachsen wird. Folgen Sie Olive Yonkers auf Facebook, um weitere Informationen zu erhalten!

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Dietmar Fröhlich
Dietmar Fröhlich

Leave a Reply

Your email address will not be published.