15 niedliche Hunderassen, von denen Sie noch nie etwas gehört haben

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, aber die meisten von uns können zustimmen, dass Hunde verdammt charmant sind. Vor allem, wenn es sich um bestimmte Typen handelt, genießen wir ihr einzigartiges Aussehen und ihre liebenswerten Persönlichkeiten. Doch gerade wenn man glaubt, dass man sie alle gesehen hat, taucht eine weitere Rasse auf und zeigt uns, dass Haustiere einfach immer niedlicher werden.

#1-- Petit Basset Griffon Vendeen

Fotoschuld: 'Petit Basset Griffon Vendéen MWPR Katowice 2008001' von Lilly Mreal name: Małgorzata Miłaszewska-- Own work. Zertifiziert unter CC BY-SA 3.0 durch Wikimedia Commons.

Der Petit Basset Griffon Vendeen sieht einem drahthaarigen Basset Hound ähnlich. Sie wurden ursprünglich als Spürhunde gezüchtet und sind äußerst soziale, extrovertierte Haustiere, die sowohl die Gesellschaft von Familienmitgliedern als auch von fremden Menschen genießen.

#2-- Portugiesischer Podengo Pequeno

Der Portugiesische Podengo ist ein Sicht- und auch ein Spürhund aus Portugal, den es in 3 verschiedenen Varianten gibt. Der Pequeno ist die kleinste von ihnen und wird für die Kaninchenjagd eingesetzt. Sie sind kleine, dynamische Haustiere, die fantastische, energiegeladene Kumpel abgeben.

#3-- Löwchen

Foto: Petful

Das Löwchen, oder Little Lion Dog, ist eine kleine, aber prächtige Rasse, die einst als die seltenste der Welt galt. Ihren Namen verdanken sie zum Teil ihrer löwenartigen Frisur, aber sie können auch mit langem, bewegtem Fell gehalten werden. Sie sind sehr fröhliche, freundliche Hunde, die sich gut mit anderen Hunden anfreunden können und auch in Hundesportarten wie Gehorsamkeit und Geschicklichkeit gut abschneiden.

#4-- Tibetischer Spaniel

Der tibetische Spaniel ist klein, aber durchsetzungsfähig und gehört nicht zu den echten Spaniels, sondern eher zu den Tibet Terriern und Pekinesen. Sie wurden speziell als Freund und Schoßhündchen gezüchtet und zeichnen sich auch heute noch in diesem Beruf aus.

#5-- Boykin Spaniel

Der Boykin Spaniel stammt aus South Carolina, USA, und ist ein kleiner Jagdhund, der immer noch häufig für die Jagd eingesetzt wird. Sie sind hervorragende Familienmitglieder Begleiter jedoch sind wirklich energisch Hunde, die Freude an der Arbeit zu tun. Sie sind sehr gesellig und ausgeglichen und kommen sowohl mit Familienmitgliedern als auch mit fremden Menschen gut zurecht.

#6-- Lagotto Romagnolo

Der Lagotto Romagnolo ist wegen seiner Verwendung bei der Trüffelsuche beliebt, doch wurde die Rasse ursprünglich als Waffenhund zum Wasserholen eingesetzt. Sie sind äußerst fürsorgliche, aber energische Hunde, die eine Aufgabe brauchen, die sie erfüllen müssen.

#7-- Norfolk Terrier

Der Norfolk Terrier ist ziemlich prominent, aber wir brauchten ihn auf dieser Liste, weil er so charmant ist. Lassen Sie sich jedoch nicht von seinem Äußeren täuschen, denn der Norfolk hat einen echten Terrier-Charakter. Sie sind mutig, unabhängig Haustiere, die ideal mit einem erfahrenen Besitzer tun.

#8-- Entlebucher Sennenhund

Der Entlebucher Sennenhund ist einer von 4 regionalen Schweizer Hütehundetypen und ist der kleinste im Bunde. Das behauptet, die Rasse ist immer noch ziemlich groß; stehend 20 Zoll hoch am Widerrist und mit einem Gewicht von 45-65 zusätzliche Pfund. Sie sind effektiv, sportlich Hunde, die ideal mit einem Job zu tun, sondern machen hervorragende Familie Begleiter.

#9-- Berger Picard

Bildnachweis: 'BergerPicard' von Leanam-- Eigene Arbeit. Lizenziert unter Public Domain mit Hilfe von Wikimedia Commons.

Der Berger Picard ist ein französischer Treibhund, der nach beiden Weltkriegen fast ausgestorben wäre. Sie sind heute selten, eignen sich aber hervorragend als Familienhunde, solange sie ausreichend physisch und psychisch ausgelastet sind.

#10-- Russischer Spaniel

Der russische Spaniel wurde durch die Kreuzung verschiedener Spanielrassen entwickelt, um als Jagdhunde in der Sowjetunion zu arbeiten. Obwohl die Rasse heute in Russland beliebt ist, ist sie außerhalb ihres Heimatlandes noch relativ unbekannt. Sie sind aktive und lebenslustige Hunde, die immer zum Spielen bereit sind und sich gut in der Familie integrieren lassen.

#11-- Alaskan Klee Kai

Bildnachweis: 'Alaskan Klee Kai' von Just Chaos. Zertifiziert unter CC BY 2.0 mit Wikimedia Commons.

Der Alaskan Klee Kai wurde von Züchtern entwickelt, die auf der Suche nach einem Mini-Siberian Husky waren. Sie haben ein Spitz-Erbe, das sich sowohl in ihrem Aussehen als auch in ihrer Persönlichkeit widerspiegelt. Wie ihre nördlichen Vettern sind sie sehr energiegeladene, intelligente und temperamentvolle Hunde, die sich in zahlreichen Hundesportarten bewähren. Obwohl sie klein sind, sind sie am besten in energiegeladenen Häusern aufgehoben.

#12-- Mudi

Fotonachweis: 'Mudi blue merle' von Taru T Torpström. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Der Mudi ist ein ungarischer Hütehundtyp, der sich in seiner ursprünglichen Funktion sowie in hundesportlichen Aktivitäten wie Geschicklichkeit und Gehorsam auszeichnet. Sie sind fürsorglich, aber aktiv und brauchen ausreichend körperliche und geistige Auslastung, um ein idealer Kumpel zu sein.

#13-- Pumi

Fotoschuld: 'Hungarianpumi' von Taru T Torpström. Akkreditiert unter CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.

Der Pumi ist ein universell einsetzbarer Ranchhund aus Ungarn. Sie sind klein und terrierähnlich und werden als Hütehunde und Lammhirten eingesetzt. Sie sind kleine bis mittelgroße Haushunde, die aktiv und fürsorglich sind. Sie zeichnen sich durch verschiedene Hundesportarten aus und eignen sich am besten für ein energiegeladenes Zuhause.

#14-- Biewer Terrier

Der Biewer Terrier ist ein direkter Nachkomme des Yorkshire Terriers und bringt ein vergleichbares Aussehen und auch Persönlichkeit mit. Der erste Biewer Terrier war ein seltsam gefärbter Yorkshire aus einem reinrassigen Durcheinander sowie endete als der Gründungshund für den Typ. Sie sind lebensfrohe, freundliche Hunde, die sowohl im Haushalt als auch bei Fremden fürsorglich sind.

#15-- Russian Toy

Der Russian Toy ist eine der kleinsten Haustierrassen weltweit, die bis in die 1990er Jahre außerhalb ihres Heimatlandes kaum bekannt war. Ursprünglich wurden sie als Rattler und Beistellhunde gezüchtet, und wie viele andere Spielzeughunde sind sie auch heute noch hervorragend für diese Aufgabe geeignet. Obwohl sie dem Chihuahua ähnlich sind, sind die Typen nicht miteinander verwandt.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bruno Sauter
Bruno Sauter

Leave a Reply

Your email address will not be published.