11 Tipps für bequeme Sommerreisen mit älteren Hunden

Nur weil Ihr Hund in die Jahre gekommen ist, heißt das nicht, dass er Ihre Sommerreisen nicht mehr so genießen kann wie früher. Dennoch gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie sich mit einem älteren Hund auf Ihr nächstes Abenteuer begeben. Im Folgenden finden Sie 11 Vorschläge, um eine lustige und sichere Reise für alle zu gewährleisten.

#1-- Gelände

Ältere Hunde gehen genauso gerne spazieren wie alle anderen Haustiere. Allerdings sind sie nicht mehr in der Lage, steile Wanderungen auf Berggipfel zu unternehmen, wie es früher der Fall war. Wählen Sie einen Ort mit einem Gelände, das zu Ihrem älteren Partner passt.

Bildquelle: @Brent by means of Flickr

#2-- Temperatur

Ältere Hunde sind sich extremer Temperaturen bewusster, also planen Sie einen Ausflug an einen Ort mit einer gemäßigten Umgebung. Ein Ausflug zum Grand Canyon im August, wo es tagsüber über 100 Grad heiß sein kann und nachts bis auf 40 Grad abkühlt, ist zum Beispiel keine optimale Option.

Bildquelle: @fPatMurray via Flickr

#3-- Länge von Ausflügen

Auch wenn der Untergrund und die Temperaturen toll sind, sollten Sie sich bewusst sein, wie viel Aktivität Ihr älterer Hund aushalten kann, bevor er eine Pause braucht. Planen Sie kürzere Ausflüge oder einen Platz zum Ausruhen, bevor Sie zurückgehen. Das ist vor allem bei großen Hunden wichtig, die nicht mitgenommen werden können, falls etwas passiert.

Bildquelle: @AlanLevine by means of Flickr

#4-- Viel Wasser bereitstellen

Ältere Haustiere, insbesondere wenn sie Probleme mit der Schilddrüse haben, müssen auf demselben Spaziergang möglicherweise mehr trinken als jüngere Tiere. Stellen Sie sicher, dass Sie extra Wasser einpacken.

Bildquelle: @ClaudioGennari via Flickr

#Nr. 5: Haben Sie einen Notfallplan

Vergewissere dich, dass du weißt, wo sich der nächste Tierarzt befindet, falls ein Notfall eintritt. Es ist am besten, nicht aus dem Handynetz zu gehen, falls du jemanden anrufen musst, um deinen Hund abzuholen.

Bildquelle: @RyanO' Connell via Flickr

Urlaub

Das ist eine fantastische Option für einen älteren Hund, vor allem für Hunde, die Medikamente benötigen oder wahrscheinlich oft zum Tierarzt gehen müssen. Nimm dir eine Auszeit und verbringe die Zeit mit deinem besten Freund an seinen Lieblingsplätzen, vielleicht mit einem Ausflug oder mehr.

Bildquelle: @RyanHyde via Flickr

#7 - Bring sein Bett mit

Alte Hundegelenke können steif und auch wund werden, besonders wenn sie für einen langen Flug im Fahrzeug sein müssen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund passt, indem Sie sein orthopädisches Bett mitbringen, das er sowohl im Auto als auch am Urlaubsort benutzen kann.

Bildquelle: @PJJohnson by means of Flickr

#Nr. 8 - Machen Sie viele Pausen

Egal, ob Sie im Auto fahren, spazieren gehen oder eine Mischung aus beidem machen, es fordert einen Tribut von Ihrem älteren Haustier. Stellen Sie sicher, dass Sie viel mehr Pausen einplanen, damit er sich ausruhen kann. Außerdem braucht er viel mehr Pausen, um aufs Töpfchen zu gehen als ein jüngeres Tier, also bereiten Sie sich auch darauf vor.

Bildquelle: @DonO' Brien via Flickr

#9-- Unterkünfte

Denken Sie an die besonderen Anforderungen Ihres Hundes, bevor Sie einen Aufenthalt in einer hundefreundlichen Einrichtung reservieren. Kann sie Treppen steigen? Muss sie in der Lage sein, rechtzeitig nach draußen zu gehen, um zu duschen? (Wenn ja, möchten Sie nicht im 20sten Stockwerk eines Hotels wohnen.) Hat sie Medikamente, die gekühlt werden müssen, oder Futter, das aufgewärmt werden muss? Machen Sie eine Liste und vergewissern Sie sich, dass ein Raum für sie geeignet ist, bevor Sie ihn reservieren.

Bildquelle: @TimFuller via Flickr

#Nr. 10: Besuche deinen Tierarzt, bevor du gehst.

Ein schneller Besuch vor der Reise, um sicherzustellen, dass dein Hund gesund bleibt, ist ein guter Vorschlag. Es kann Schmerzen auf dem Weg vermeiden, wenn Sie umkehren müssen oder mit Ihrem Hund in einer Stadt bei einem unbekannten Tierarzt landen. Es ist auch ein guter Zeitpunkt, um zu fragen, ob der Tierarzt davon ausgeht, dass Ihr Hund den Aktivitäten gewachsen ist, die Sie eigentlich geplant haben.

Bildquelle: @Jo&& Joey using Flickr

#11. Hören Sie auf Ihren Hund

Wenn sie dir sagt, dass sie erschöpft, hungrig, dehydriert oder ihr zu warm oder zu kalt ist, dann hör auf sie. Auch wenn das bedeutet, dass du deine Vorbereitungen für den Tag änderst oder deine Reise abkürzt.

Bildquelle: @GuilhemVellut via Flickr

Featured Image by means of @fPatMurray via Flickr

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hildemar Stenzel
Hildemar Stenzel

Leave a Reply

Your email address will not be published.