Wie Sie Ihrem Hund das Winken beibringen

Es ist einfach zu niedlich, wenn ein Hund winkt. Wie in diesem Video gezeigt wird, können Sie Ihrem Hund beibringen, mit jeder Pfote oder mit beiden Pfoten auf einmal zu winken.

https://www.youtube.com/watch?v=hx6lH9Xs1A4

Das Beste am Winken? Es ist ziemlich einfach zu erlernen und die meisten Hunde machen es gerne.

Den Trick lehren

Schritt 1

Stellen Sie sicher, dass Sie Leckerlis und einen Clicker (wenn Sie einen verwenden) zur Hand haben.

  • Setzen oder stellen Sie sich Ihrem Hund gegenüber und machen Sie eine Ihrer Hände zu einer Faust vor Ihrem Hund - halten Sie sie etwas über dem Boden. Das hängt von der Größe deines Hundes ab; sie sollte sich in einer Höhe befinden, die dein Hund bequem mit seiner Pfote erreichen kann.
  • Halte deine Leckerlis und den Clicker in der anderen Hand.
  • Die meisten Hunde werden nach deiner Hand schnappen, weil sie denken, dass etwas darin ist. Klicken Sie oder verwenden Sie Ihr Markierungswort (ja, gut usw.) und belohnen Sie, sobald Ihr Hund seine Pfote hochhebt und nach Ihrer Hand greift, sie aber nicht wirklich berührt.
  • Wenn Ihr Hund Ihre Hand berührt, markieren/belohnen Sie ihn nicht.

HINWEIS: Wenn Ihr Hund die Pfote in die Luft streckt, sie aber nicht so hoch ist, wie Sie es gerne hätten, versuchen Sie, Ihre Faust etwas höher zu halten und sehen Sie, ob Ihr Hund dadurch seine Pfote mehr hebt.

Schritt 2

Wenn Ihr Hund wiederholt seine Pfote in die Luft streckt, aber nicht mehr versucht, Ihre Hand zu berühren (Sie werden sehen, dass er aufhört, diese Pfote "durchzuziehen"), können Sie versuchen, Ihre Faust aus dem Bild zu entfernen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Entfernen Sie Ihre Hand vollständig - einige Hunde "haben es" und werden weiter in der Luft herumtasten, auch wenn Sie nur Ihre Hand entfernen.
  2. Blenden Sie Ihre Faust aus - bei anderen müssen Sie Ihre Faust langsam immer weiter von Ihrem Hund wegbewegen, während er immer noch die Welle macht.

Schritt 3

Füge ein Stichwort hinzu.

Sobald die Faust verschwunden ist und dein Hund "winkt" (seine Pfote hochhält), kannst du ein Signal hinzufügen. Manche Leute benutzen ein Handzeichen (sie winken und der Hund winkt zurück), andere benutzen einfach ein Wort. Bei einem meiner Hunde diente die hochgehaltene Faust als Signal zum Winken (so konnte ich sie auffordern, zu winken, ohne dass die anderen Leute wussten, dass ich ihr ein Zeichen gab - es schien, als würde sie ihnen von sich aus zuwinken, und die Gäste fanden das toll).

Tipps

Wenn Ihr Hund nicht nach Ihrer Hand greifen will, versuchen Sie es mit einem Gegenstand wie einer Pfotenschale, einem Buch, einem leeren Behälter usw.

Wenn Ihr Hund seine Pfote nicht heben will, beginnen Sie mit dem Gegenstand auf dem Boden und markieren/belohnen Sie jede Pfotenbewegung EINER Pfote. Markiere/belohne nicht, wenn er eine der beiden Vorderpfoten bewegt, sonst verwirrst du ihn.

Auf der Welle aufbauen

Sobald du die Grundlagen beherrschst, kannst du ihm beibringen, mit der anderen Pfote zu winken, wenn du möchtest. Am Anfang kann das für deinen Hund schwierig sein, da die meisten Hunde mit einer Pfote dominieren, und das ist die Pfote, die sie als erstes angeboten haben. Sie sollten also zum Anfang zurückkehren und das Zeichen nicht verwenden (das Ihr Hund mit der anderen Pfote assoziiert).

Sobald er mit beiden Pfoten winkt, können Sie ein anderes Zeichen verwenden, z. B. "andere Pfote", oder ihm beibringen, Ihr Handzeichen zu spiegeln (Sie winken mit der linken Hand, er winkt mit der rechten und umgekehrt).

Modifiziertes Winken

  • Sie können ein "Sitz" mit einem Winken kombinieren, solange Ihr Hund das Gleichgewicht und die Muskeln hat, um so lange zu sitzen.
  • Bringen Sie Ihrem Hund bei, mit beiden Pfoten gleichzeitig zu winken, um zu "betteln".
  • Bringen Sie ihm bei, seine Pfote in der Mitte des Winkens in der Luft zu halten, damit es mehr wie ein Gruß aussieht.

Wie bei jedem Trick gibt es keine Grenzen, wenn es darum geht, ihn zu deinem eigenen zu machen. Habt Spaß und seid kreativ - ihr werdet überrascht sein, was euch alles einfällt!

[ilds above]

Über den Autor

Die in Wilsonville, Oregon, ansässige Tierliebhaberin Kristina N. Lotz ist Certified Professional Dog Trainer - Knowledge Assessed (CPDT-KA) und Mitglied der Dog Writers Association of America. Sie ist die Gründerin von A Fairytail House. In ihrer Freizeit trainiert sie ihre Shetland Sheepdogs und nimmt an verschiedenen Wettbewerben teil und kümmert sich um ihre beiden geretteten Kätzchen. Sie hat klugerweise einen Tierarzt geheiratet, der dazu beiträgt, dass die Fellkinder glücklich und gesund bleiben, und eine schnelle Quelle für Artikel ist.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Georg Rauscher
Georg Rauscher

Leave a Reply

Your email address will not be published.