Fragen Sie einen Tierarzt: Was sollte mein Hund wiegen?

Wir wissen, dass Übergewicht das Leben verkürzt und auch die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden beeinflusst. Die Schwierigkeit besteht darin, dass es schwierig ist, genau zu sagen, welches Gewicht Ihr Hund haben sollte, wenn Sie ihn jeden Tag sehen. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass das "Idealgewicht" für Haustiere keine Zahl auf einer Skala ist, da es Haustiere in vielen Größen und Formen gibt. Die Purina-Studie zur Lebenserwartung hat gezeigt, dass normalgewichtige Hunde 1,8 Jahre länger leben als ihre übergewichtigen Artgenossen.

Betrachten Sie Ihren Hund mit einem kritischen Auge. In Anbetracht der Tatsache, dass sein Body Condition Score nachweislich einen Einfluss auf seine Lebenserwartung hat, ist es sehr wichtig, dass Sie unvoreingenommen sind. Es ist nicht schlimm, Ihr Haustier als "fett" zu bezeichnen, wenn es wirklich so ist, und Sie müssen auch wissen, dass es ein Problem ist, bevor Sie es beheben können. Im Folgenden erfahren Sie, wie Tierärzte entscheiden, ob Ihr Hund ein normales Körpergewicht hat:

Kannst du seine Rippen fühlen?

Wenn Sie seine Seiten weiter, können Sie seine Rippen fühlen? Sie sollten die Fähigkeit zu haben. Eigentlich müssen Sie in der Lage sein, jede einzelne Rippe zu ertasten (fühlen). Wenn Sie nicht können, Ihr Hund hat viel zu viel von einem Fett Abdeckung über sie. Dies ist wichtig, und um Ihren Hund zu schützen, ist dies ein Parameter, der inspiziert und auch behandelt werden muss.

Ist seine Taille sichtbar?

Sieh ihn von oben an und vergewissere dich, dass er einen sichtbaren Mittelteil hat, wo sich sein Körper hinter der Brust verengt. Wenn du ihn von der Seite anschaust, solltest du aus dieser Perspektive einen Bauchansatz sehen. Hunde ohne Bauchansatz oder ohne Übergang vom Brustkorb zum Bauchbereich sind übergewichtig. Die Bauchübersicht deines Hundes sollte eher dreieckig als rechteckig sein.

Ist überschüssiges Fett vorhanden?

Es darf keine Fettablagerungen über den Hüften sowie an der Rutenspitze geben. Diese Stellen sind ein zweiter Speicherbereich für überschüssiges Fett. Unsere Haustiere müssen nicht auf diese zusätzlichen Fettdepots verzichten und es verkürzt ihr Leben.

Ist der Bauch geschwollen?

Untersuchen Sie Ihr Haustier Hund ernsthaft wie ein Tierarzt würde sicherlich. Wenn sein Bauchbereich geschwollen aussieht, könnte er übergewichtig sein. Sei dir bewusst, dass es auch andere Ursachen für einen aufgeblähten Bauch gibt, und wenn dein Hund sich erschöpft oder krank verhält oder zusätzlich zu seinem aufgeblähten Bauch irgendeine Art von ungewöhnlichem Check zeigt, solltest du deinen Tierarzt aufsuchen.

Wenn Sie den Körperzustand Ihres Tieres analysieren und feststellen, dass Ihr Tier wirklich abnehmen muss, müssen Sie den Diätplan gemeinsam mit Ihrem Tierarzt erstellen (genauso wie Sie Ihren Arzt konsultieren müssen, bevor Sie selbst mit einem Abnehmprogramm beginnen). Wie Menschen, die eine Diät machen, wissen, ist es manchmal schwierig, die Anforderungen an die Ernährung zu erfüllen, während Diätprogramme sowie alle Diätpläne in Verbindung mit einem Bewegungsprogramm, das für das Alter Ihres Hundes geeignet ist, und auch Wellness-Faktoren zu berücksichtigen sind. Sicherzustellen, dass Ihr Hund ist auf eine gesunde und ausgewogene Gewicht ist eine Investition in seine Zukunft.

Haben Sie ein Thema, das Sie sicher gerne überprüft haben möchten? Bitte finden Sie mich auf Facebook und laden Sie es auf meine Pinnwand hoch!

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Christopher Merkel
Christopher Merkel

Leave a Reply

Your email address will not be published.