Fragen Sie einen Hundetrainer: Wie bringe ich meinem Hund bei, ins Auto zu steigen?

Bildquelle: @TarotheShibaInu via Flickr

Manche Hunde nehmen gerne eine Autofahrt in Kauf. Andere nicht. Wenn Sie einen Hund haben, der das Auto nicht mag oder nicht von sich aus in das Auto springen will, kann die Fahrt plötzlich zu einem großen Problem werden. Bevor Sie beginnen, Ihr Haustier Hund zu trainieren, um auf Hinweis zu packen, müssen Sie sich die folgenden Fragen stellen:

Ist mein Hund aus Angst nicht bereit, ins Auto zu springen?

Wenn Ihr Hund zögert, das Auto und / oder Autoflüge, dann müssen Sie mit diesem beschäftigen, bevor Sie sie erziehen, um von selbst eingeben. Manche Hunde werden fahrzeugkrank und haben deshalb Angst vor Autofahrten (du auch?). Wenn Ihr Haustier autokrank wird, versuchen Sie eines oder mehrere der folgenden Dinge:

  • Thundeshirt
  • Ingwer (fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie es anwenden)
  • Dramamin (fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie es anwenden)
Wenn Ihr Hund so reagiert, wenn er das Auto sieht, müssen Sie seine ANGST ansprechen, bevor Sie ihm zeigen können, dass er in das Fahrzeug einsteigen darf. Fotoquelle: rennhund.de

Gesundheitsprobleme im Auto können durch Angst/Angst verursacht werden (unter diesen Geflügel- oder Eierszenarien). Wenn Sie denken, Ihr Haustier ist immer Auto krank, weil er Angst oder gestresst ist (im Gegensatz zu zögern, weil er Autos und LKW unwohl zu erhalten), werden Sie sicherlich benötigen, um diese erste Service.

Um Ihrem Hund die Angst vor Autos und Lastwagen zu nehmen, können Sie ihm helfen, indem Sie:

  • Füttern Sie ihn im oder am Auto (ausgeschaltet)
  • Spielen Sie Yank oder ein anderes Lieblingsvideospiel im Auto (ausgeschaltet)
Sie müssen ihn zuerst an das Auto gewöhnen, wenn es ausgeschaltet ist. Bildquelle: rennhund.de

Wenn Ihr Hund mit dem ausgeschalteten Auto zurechtkommt, wiederholen Sie dies mit dem eingeschalteten Fahrzeug. Die Hilfe eines qualifizierten, spezialisierten Tiertrainers ist in diesem Fall hilfreich, da er das Training auf die Bedürfnisse Ihres Hundes abstimmen kann.

Hat mein Hund körperliche Probleme, die dazu führen, dass er nicht ins Auto springen will?

Ein weiterer Punkt, den Sie überprüfen sollten, ist, ob Ihr Haustier körperlich gesund genug ist, um in ein Auto zu springen. Wenn es sich um einen Schoßhund handelt, sollten Sie sich vergewissern, dass er so hoch springen kann, ohne sich zu verletzen (bedenken Sie, dass er, wenn er es nicht schafft, höchstwahrscheinlich auf Beton landet). Wenn er älter ist, hat er vielleicht Arthritis, die ihm Schmerzen beim Springen bereitet.

Eine Reise zum Tierarzt kann diese Ursache ausschließen, bevor Sie mit dem Training fortfahren.

Wenn beides nicht der Fall ist, dann weiß Ihr Hund wahrscheinlich einfach nicht, wie er in Autos und Lastwagen springen soll, oder er hatte nie die Motivation dazu. (Zum Beispiel haben Sie ihn als Welpe abgeholt und ins Auto gesetzt, oder er hatte noch nicht viel Erfahrung mit Fahrzeugen)

Lehren des Stichworts "Laden"

Das ist vielleicht das Einfachste, was Sie Ihrem Hund je beigebracht haben.

Es gibt zwar viele Methoden, wie Sie das anstellen, aber die bequemste ist, Ihren Hund direkt ins Auto zu locken. Beginnen Sie mit einer unauffälligen Stelle, z. B. dem Boden des Autos oder des Lastwagens.

Schritt 1

Halten Sie etwas bereit, das Ihr Hund wirklich liebt, eine beliebte Belohnung oder ein Spielzeug für die Welpen, die kein Futter wollen.

Bildquelle: rennhund.de

Legen Sie das Leckerli oder Spielzeug in die Nähe der Nase Ihres Hundes und beginnen Sie, ihn ins Auto zu locken. Bewegen Sie den Reiz nicht so schnell, dass Ihre Hand vor der Nase des Tieres landet - die meisten Tiere werden aufhören, dem Reiz zu folgen, wenn er zu weit weg ist.

Bildquelle: rennhund.de

TIP: Wenn Sie Spielzeuge verwenden und Ihr Hund nicht ziehen will, versuchen Sie, das Spielzeug dorthin zu werfen, wohin Sie Ihren Hund locken wollen.

Sobald Ihr Hund in den Autos und Lastwagen ist, markieren Sie ihn mit einem Klick oder einem Wort wie "ja" oder "toll" und bieten Sie die Attraktion auch als Belohnung an.

Bildquelle: rennhund.de

Schritt 2

Nachdem Sie dies ein paar Mal wiederholt haben, versuchen Sie, Ihren Hund dazu zu bringen, Ihrer Hand in die Autos und Lastwagen ohne Lockmittel zu folgen.

Bildquelle: rennhund.de

TIP: Wenn Sie den Reiz zu oft anwenden, kann es schwierig sein, ihn wieder loszuwerden. Lassen Sie Ihren Hund nur ein paar Mal locken, bevor Sie "testen", ob er ohne den Reiz ins Auto steigt.

  • Springt er hinein, benutzen Sie Ihren Marker (Klick/Ja/Gut) und geben Sie ihm eine Belohnung.
  • Wenn er nicht reinspringt, benutze den Köder noch ein paar Mal und versuche es noch einmal.

Sobald Ihr Hund nur noch an Ihrer Hand klebt, haben Sie eine Möglichkeit. Du kannst es spüren - dein Tier packt auf ein Handsignal hin an - oder du kannst einen verbalen Hinweis geben.

Hinzufügen eines verbalen Hinweises

Um einen verbalen Hinweis hinzuzufügen, fangen Sie an, das von Ihnen gewählte Wort zu sagen (Tonnen, hoch, Auto - was auch immer Sie wählen), unmittelbar bevor Sie Ihren Hund mit der Hand locken.

Wenn Ihr Hund es verstanden hat, wird er sich dem Auto nähern, wenn Sie das Wort sagen, aber bevor Sie mit dem Appell begonnen haben.

An diesem Punkt, abhängig von Ihrem Haustier, haben Sie vielleicht die Möglichkeit, das Handsignal ganz wegzulassen, oder Sie fangen an, es auszublenden, indem Sie ihn drei Viertel des Weges ziehen, dann die Hälfte, dann ein Viertel und so weiter, bis Sie das Handsignal nicht mehr verwenden. Das hängt davon ab, wie gut Ihr Hund lernt und wie vertraut er mit dieser Art der Ausbildung ist.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Georg Rauscher
Georg Rauscher

Leave a Reply

Your email address will not be published.