Von der Kanalrettung bis zur Suche nach einer Familie für immer - dieser Pittie hat eine unglaubliche Geschichte

Zwei Hundeliebhaber fuhren auf einem kalifornischen Highway, als sie in einem nahegelegenen Kanal etwas Unbekanntes sahen. Als sie sich umdrehten, um einen genaueren Blick darauf zu werfen, entdeckten sie einen hilflosen Pittie, der sich in einer misslichen Lage befand.

Mindy und Danica hatten keine Ahnung, dass sich eine gewöhnliche Fahrt durch die Stadt zu einer epischen Hunderettung entwickeln würde. Da sich beide Frauen so sehr für den Tierschutz engagieren, konnten sie auf keinen Fall einen pelzigen Freund in Gefahr übersehen.

VenusAnimalHaven/FB

Nachdem sie erkannt hatten, dass es sich tatsächlich um einen Hund in Not handelte, hielten die beiden Frauen an und machten sich auf den Weg zum Ufer des Kanals. Der hilflose Welpe blickte mit großen Augen vom Boden des Abwasserkanals zu ihnen auf, wahrscheinlich war er so dankbar für die Chance, gerettet zu werden. Da sie nicht wussten, wie lange der Pittie im Kanal gefangen war, wussten sie, dass sie schnell handeln mussten.

Der Kanal war hoch und steil, so dass es für die beiden Frauen unmöglich war, den verängstigten Pittie aus eigener Kraft zu erreichen. Zum Glück für das Rettungsteam trafen zwei weitere Tierfreunde ein und waren bereit zu helfen!

VenusAnimalHaven/FB

Mit den neuen Helfern an ihrer Seite entwickelte die Gruppe einen perfekten Plan, um den gefangenen Welpen aus dem Kanal zu ziehen. Einer der Männer kombinierte einige Hundeleinen zu einem langen Lasso und machte sich auf den Weg in den Kanal, um seine neue Pittie-Freundin zu retten.

Der Mann konnte das Lasso mit Leichtigkeit um den Hals des Pitbulls schlingen und ihn mit einem stetigen Ruck aus dem Kanal ziehen. Die liebenswerte Hündin wedelte aufgeregt mit dem Schwanz, als sie merkte, dass sie frei war, und begrüßte ihre neuen menschlichen Freunde mit einem dicken Kuss.

VenusAnimalHaven/FB

Mindy und Danica brachten den geretteten Welpen in eine örtliche Klinik, um ihn nach einem Mikrochip scannen zu lassen, aber leider war kein Mikrochip zu finden. Nachdem sie wochenlang vergeblich versucht hatten, ihre vermisste Familie zu finden, nahmen die beiden sie bei Venus Animal Haven Rescue auf, um ein perfektes Zuhause für sie zu finden.

In der Zeit, die sie in der Pflegefamilie verbrachte, erfuhren die Pfleger, dass sie aggressiv gegen Hunde und Katzen war. Nach einigen Monaten der Suche nach dem perfekten Zuhause fanden sie eine Familie, die bereit war, sie zum Mittelpunkt ihrer Welt zu machen.

Dieser besondere Welpe, der jetzt Bella heißt, hat das Zuhause seiner Träume gefunden. Wir sind so dankbar für die lebensrettende Hilfe, die Mindy und Danica angeboten haben, und wir wissen, dass Bella für ihre unermüdliche Unterstützung ewig dankbar ist!

H/T: thedodo.com
Bildquelle: VenusAnimalHaven/FB

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Alexander Ritter
Alexander Ritter

Leave a Reply

Your email address will not be published.