Krebskranke 7-Jährige bekommt endlich den Welpen, den sie sich vom Weihnachtsmann gewünscht hat

Krebs ist etwas, das niemand durchmachen muss, insbesondere ein Kind. Also wollte die Mutter der 7-jährigen Makaela Mongo Glück und Kameradschaft in das Leben ihrer kleinen Frau bringen – im Typus eines jungen Welpen.

Da es die schönste Jahreszeit ist, wollten sie Makaelas Sehnsucht nach Weihnachten bereiten und beschlossen, dass der Weihnachtsmann ihr die brandneue Erweiterung der Familie persönlich überreichen sollte!

https:// www.youtube.com/watch?v=fVwTpWtxNS4!.?.!

Carman Richison, Mikaelas Mama, hatte sich darauf vorbereitet, mit ihrer Tochter ein paar Weihnachtsfotos bei Rosecrans Picture Perfect Photography zu machen. Die Besitzerin Mary Rosecrans fotografiert völlig kostenlos Familien, die von Krebs betroffen sind.

Die Mutter und Digitalfotografin beabsichtigte, dass der Weihnachtsmann Mikaela während des gesamten Fotoshootings ihren brandneuen Welpen anbietet. Sie hat schon seit einiger Zeit nach einem Hund gefragt, und trotz des Kampfes gegen Knochenkrebszellen, der Chemotherapie und der Abtrennung ihres Beins ist sie immer selbstbewusst und auch optimistisch. Diese junge Boxerin, die den kleinen pelzigen Kumpel mehr als verdient, den sie verlangt hat.

Bildquelle: Screenshot mittels ABC News

"Sie hat sich diese Freundschaft gewünscht, sich diese Pflicht gewünscht und gesagt: 'Mama, ich kann das. Ich kann verantwortlich sein.' Also habe ich mich sehr für sie gefreut“, sagte Mutter Richison gegenüber ABC News.

Rosecrans war erfreut, die Strategie zu kennen – eigentlich war es ihr Vorschlag! Von dem Moment an, als sie Makaela befriedigte, wusste sie, dass dieses kleine Mädchen einzigartig war.

„Was ich in Bezug auf Makaela gesehen habe, war, dass sie ständig wegen ihrer Mutter gestresst ist. Sie ist ständig so besorgt, wie ihre Mutter den nächsten chirurgischen Eingriff, den nächsten Chemo-Zauber am ehesten bewältigen wird. Mit 7 Jahren ist sie selbstlos, was meiner Meinung nach eher selten vorkommt ."

Bildquelle: Screenshot durch ABC News

Makaela würde sich wahrscheinlich auf dem Schoß des Weihnachtsmanns ausruhen und für Bilder lächeln, als ein Yorkie-Welpe herauskam! Ein Ausdruck puren Vergnügens erhellte ihr Gesicht.

"Sie war fassungslos, weil sie eigentlich keine Ahnung hatte", erklärte Richison in der Geschichte. "Sie war mehr als glücklich und auch schockiert, aber auch ein bisschen verängstigt. Der Weihnachtsmann musste gehen und auch gleich, als der Weihnachtsmann ging, sie Ich wusste nicht, dass sie wirklich diesen Hund mit nach Hause nahm. Ich sagte: ‚Was meinst du damit? Der Weihnachtsmann nimmt keine Geschenke zurück, Schatz.‘“

Da stellte sich heraus: Sie hat endlich ihren pelzigen engen Freund bekommen!

„So schnell sie verstand, dass dies unser Hund war, war sie überglücklich“, sagte Richison.

Bildquelle: Screenshot mittels ABC News

Makaela traf die Entscheidung, den Welpen Jaxon zu nennen.

Es gibt nur wenige Menschen, die die Loyalität und Liebe eines Hundes mehr verdienen als Makaela! Wir wünschen diesem Haushalt Gesundheit sowie Glück und natürlich ein überaus frohes Weihnachtsfest.

(h/t: ABC Nachrichten)

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Gotthold Weinert
Gotthold Weinert

Leave a Reply

Your email address will not be published.