Ein an einen Damm geketteter Hund lernt, dass Menschen freundlich sein können

Sam “the Lady Dog” erhielt seinen Spitznamen, nachdem Retter ihn in Arkansas an einen Damm gekettet fanden. Die Labormischung war bis zu seinem Hals an einem Stück Befestigung in Wasser befestigt. Er erlitt auch mehrere Knochenbrüche und verlagerte Hüften. Trotz solch einer schrecklichen Geschichte mit Menschen (oder eher einer Geschichte mit schrecklichen Menschen) lernte Sam irgendwie zu vergeben.

Die Organisation Nebraska Animal Loving Advocates (NALA) hat den armen Sam unter ihre Obhut genommen. Sie spekulieren, dass seine gebrochenen Hinterbeine aus seinen Versuchen resultierten, aus den Ketten zu entkommen. Das erste gebrochene Bein behinderte sein Wachstum und ließ Sam “ein wenig uneben” zurück. Wenn der junge Welpe ein wenig wächst, wird er neu bewerten, was er mit seinem kürzeren Bein tun soll.

Trotz alledem sagte Angie Hospodka, Gründerin von Nebraska Loving Animal Advocates, 3NewsNow, wie angenehm sie wegen Sams Freundschaft sei.

“Es explodiert mir, dass Hunde und Katzen so verzeihen können, denn wenn ich Sam wäre, würde ich wahrscheinlich versuchen, viele Menschen zu beißen, wenn das von mir abhängt.”

@ nalarescue / Facebook

Sam kennt endlich die menschliche Güte

Sam lebte in einem Pflegeheim in Omaha, während er sich erholte und Gehorsam erlernte. Valerie Blackford hat ihren ersten Hund in Sam gefunden und sie ist so beeindruckt von seinem Verhalten.

“Ich habe noch nie einen Hund gesehen, der einfach alles durchmachen kann, was er durchgemacht hat.”

Screenshot, 3newsnow.com

Sie spielen gerne zusammen, auch wenn es mit Blackfords Schuhen ist. Weil er viele Bewegungen macht und es liebt, mit Menschen auf der Couch zu leben, kann man nie sagen, dass er schrecklichen Missbrauch erlebt hat.

@ vblackford / Facebook

Blackford gestand, dass NALA ihn zwar Sam The Dam Dog nannte, ihn aber “Lucky” nennt. ‘

“Er kam mit 2 gebrochenen Beinen, einer Harnwegsinfektion und einem riesigen Herzen zu mir! Er liebt Streicheln, quietschende Spielzeuge und Schweineohren.”

Sehen Sie – es ist ein Grund, warum wir Herzhunde (sozusagen) so viel Liebesfähigkeit haben und sie es sofort verdienen! Sam (oder Lucky, je nachdem, wen Sie fragen) bekommt endlich seine Pflicht.

Die hohen Kosten des Tiermissbrauchs

Obwohl Sam / Lucky jetzt glücklich und geliebt ist, summieren sich die Kosten seiner Folter weiterhin.

Gebrochene Beine und verlagerte Hüften sind ziemlich schlimm, aber der arme Sam hatte viele andere Probleme. Er hatte eine Harnwegsinfektion, Rückenschmerzen, Flöhe und Zecken und war auch stark unterernährt.

@ nalarescue / Facebook

Hospodka wusste, dass Sam sofort umfangreiche Pflege benötigen würde.

“Als wir sein kleines Bein im Vergleich zu seinem normalen Bein sahen, wussten wir, dass dieser Hund eine harte Behandlung bekommen würde.”

Aber offensichtlich kosten Behandlung und Operationen viel. NALA sucht nach Spenden, um die Kosten für die Pflege von Sam The Dam Dog zu decken. Sie notierten auf Facebook:

“Es gibt eine Menge, die wir nicht über Sam wissen. Wir wissen nicht, ob eine Verkettung mit Wasser zu seinem deformierten Bein führte. Wir wissen nicht, wie lange er in Wasser gefesselt war. Wir wissen nicht, wer einem Tier so etwas antun würde. Wir wissen nicht, ob Sams deformiertes Bein gerettet werden kann. Wir wissen, dass Sam dies nicht verdient hat, und wir werden Sam auf diese Weise die Pflege geben, die er braucht. ”

Spenden Sie hier, wenn Sie können! Ein Hund mit diesem großen Herzen verdient ein glückliches Leben bei guter Gesundheit.

H / T: 3Nachrichten
Ausgewähltes Bild: Screenshot, 3newsnow.com

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Georg Rauscher
Georg Rauscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.