Wie Sie Ihrer Bulldogge beibringen, nicht mehr auf Menschen zu springen

Viele Englische Bulldoggen haben ein Problem mit dem Hochspringen. Und wenn dein Hund so stark ist wie sie, kann das zu Verletzungen führen, auch wenn sie nicht extrem hoch sind! Höchstwahrscheinlich fing es an, als Ihr Bully noch ein Welpe war und er Sie nicht umwerfen konnte, indem er seine Pfoten auf Ihr Schienbein legte, was Sie mit Aufmerksamkeit oder einer Belohnung kompensierten. Leider wurde er groß und jetzt ist es ein Problem. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihrer Englischen Bulldogge beibringen, nicht mehr auf Menschen zu steigen.

Bildquelle: Jim Reynolds Via Flickr

Warum Ihre Englische Bulldogge auf Menschen springt

Hunde sind opportunistische Geschöpfe. Das bedeutet, wenn sie etwas tun können, um das zu bekommen, was sie wollen, werden sie es tun. Wie oben beschrieben, beginnt das Hochspringen typischerweise, wenn deine Bulldogge ein Welpe war und er seine charmanten kleinen Pfoten auf dich setzte, um deine Aufmerksamkeit zu bekommen. Verständlicherweise konnten Sie dem nicht widerstehen. Ihr Welpe hat jedoch gerade herausgefunden, dass er mit seinen 2 Vorderpfoten auf Ihnen das bekommt, was er will, und er wird es in Zukunft sicher noch öfter tun. Wenn Ihr Bully also nicht aus Besorgnis oder Feindseligkeit auf Menschen losgeht (in diesem Fall sollten Sie einen professionellen Hundetrainer um Hilfe bitten), tut er es, weil er dadurch bekommt, was er will - Interesse, ein Spielzeug, Futter und so weiter. Glücklicherweise ist es dadurch sehr einfach, das Verhalten zu beenden. Sie müssen nur sicherstellen, dass Ihre Englische Bulldogge dafür nicht belohnt wird. Dann geben Sie ihm eine andere Aufgabe, die nicht belohnt wird. Problem behoben.

3 Schritte, um Ihre Englische Bulldogge dazu zu bringen, Menschen nicht anzuspringen

Bildquelle: Jazz Guy Via Flickr

#Nr. 1: Hör auf, das Springen zu belohnen

Jedes Mal, wenn Ihre Englische Bulldogge jemanden anspringt, muss diese Person sie völlig ignorieren. Am effektivsten ist es, sich umzudrehen und zu gehen. Selbst wenn sie "runter", "nein" rufen und/oder sie wegdrücken, ist die negative Aufmerksamkeit immer noch interessant. Die Technik besteht darin, dass jeder Einzelne, 100 Prozent der Zeit, dies tun muss. Jemand, der sagt: "Oh, das macht mir nichts aus" und dann dem Bully gibt, was er will, wird die Gewohnheiten sicherlich noch verstärken, also legen Sie Ihre Richtlinien fest.

#Nr. 2: Fordern Sie ein konfliktreiches Verhalten.

Die meisten Menschen bitten um "Sitz". Ihre Englische Bulldogge kann nicht gleichzeitig ruhen und aufspringen. Es gibt 2 Methoden, um dies zu tun: warten, bis Ihr Hund einen Sitz zu verwenden, oder bieten das Stichwort "Ruhe" und danach kompensieren sie, wenn sie reagiert. Die Belohnung sollte das sein, wofür Ihre Bulldogge Sie zuerst angesprungen hat - Streicheln, ein Spielzeug, eine Belohnung oder auch sein Futterrezept! Alles, wofür sich Ihre Bulldogge normalerweise auf Sie stürzt, bekommt sie jetzt nur noch, wenn sie sitzt. Wenn Ihre Bulldogge Hüftprobleme hat, entscheiden Sie sich für eine ruhige und stille "Vier auf dem Boden". Sie warten, bis sie ruhig steht, und belohnen sie dann. Dies erfordert etwas Training und auch Ausdauer, aber es wird funktionieren, weil, wie oben erwähnt, Hunde Handlungen wiederholen, die sie bekommen, was sie wollen.

#Nr. 3: Management

Dies ist der letzte Teil des Problems und auch das, was du tun musst, während deine Englische Bulldogge lernt, sich auf Dinge zu setzen, was nicht über Nacht geschehen wird. Du kannst deinen Bully unterstützen, indem du ihn festhältst (solange er sich damit wohlfühlt und auch mit dem Fokus, den er erhält - siehe Bild oben). Wenn Sie Ihren Bully an der Leine seines Geschirrs ziehen lassen, kann das auch beim Springen aus zwei Gründen hilfreich sein. Es ist wertvoll, wenn Sie treffen, dass lästige Person, die erlaubt und sogar drängt Ihre Bulldogge auf sie zu bekommen - Sie können einfach Schritt auf die Kette, so dass er nicht physisch ausüben können die Gewohnheiten. Oder aber Sie befinden sich in einer Situation, die für ihn in diesem Moment seiner Ausbildung genauso interessant ist, um seine Manieren zu behalten. Auch hier kann das Kippen an der Kette helfen. Schließlich können Sie ihn ganz von der Person wegführen, ihm erlauben, sich zu beruhigen, und ihn dann zurückbringen, um die Begrüßung zu probieren, wenn er besonders aufgeräumt ist.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Erich Seidl
Erich Seidl

Leave a Reply

Your email address will not be published.