Vom Tierarzt: 6 Fragen, die Sie über das Futter Ihres Hundes stellen sollten

Die Ernährung ist entscheidend für die Gesundheit, das Glück und ein langes Leben Ihres Haustiers. Das alte Sprichwort "Du bist, was du zu dir nimmst" gilt immer noch, egal ob es sich um einen Menschen, einen Hund oder eine Katze handelt. Die Auswirkungen einer angemessenen Ernährung in allen Lebensphasen, sowohl in Gesundheit als auch in Krankheit, sind durch mehrere Forschungsstudien belegt.

Achten Sie bei der Auswahl eines Tierfutters darauf, dass Sie das Etikett lesen. Von Produkten, die nicht als "vollständig und ausgewogen" für die Lebensphase Ihres Tieres eingestuft sind, sollten Sie auf jeden Fall die Finger lassen. Etiketten können trügerisch sein und man darf ihnen nicht in jeder Situation trauen.

Schlagworte wie "alternativ" oder "natürlich" bedeuten wenig und sind nur dazu da, Tiernahrung anzubieten. Die besten Unternehmen für Haustierfutter geben ihr Geld für die klinische Entwicklung und nicht für Werbung und Marketing aus. Wissen, dass die Überprüfung des Etiketts ist nicht alles, was Sie tun sollten, um sicher zu sein, es ist eine große Auswahl.

Kommerzielles Tierfutter unterliegt grundlegenden Standards, aber Sie wollen mehr für Ihren Hund. Sie möchten sichergehen, dass Ihre Wahl nicht das Minimum ist, um die Richtlinien zu erfüllen, und auch nicht mehr. Wie können Sie das erkennen?

Wählen Sie eine Marke, bei der auf der Verpackung eine Telefonnummer des Herstellers angegeben ist. Rufen Sie dort an oder lassen Sie uns anrufen. Herausragende Fragen könnten sein:

Wer formuliert den Ernährungsplan? Ein tierärztlicher Ernährungsexperte muss Tiernahrung herstellen. Denken Sie daran, dass schwergewichtige Prominente keine Tierfutterexperten sind.

Haben Sie einen tierärztlichen Ernährungsberater im Team, der auf Bedenken reagieren kann? Wenn nicht, ist dies nicht das richtige Futter für Ihr Haustier.

Wo wird Ihr Futter hergestellt? Tiernahrung, die in den USA mit amerikanischen Zutaten hergestellt wird, ist besser geeignet. Die Anlagen sollten für Reisen offen sein.

Wie stellen Sie hohe Qualität und Reinheit sowie die Einhaltung der AAFCO-Anforderungen sicher? AAFCO ist die American Association of Feed Control Officials und es gibt 2 Möglichkeiten, deren Anforderungen zu erfüllen: Nährstoffbewertung und Fütterungstest. Das Screening durch Fütterungstests ist für die Hersteller teurer und zeitaufwändiger, aber viel besser geeignet, um zu erkennen, ob ein Futtermittel wirklich Premiumqualität für lebende Hunde hat.

Wie hoch ist der Kaloriengehalt in einer Tasse Ihres Futters? Um die Gesundheit Ihres Haustieres zu erhalten, müssen Sie sich von Ihrem Tierarzt einen Kalorienstandard geben lassen. Sie müssen wissen, wie viele Kalorien in der Nahrung Ihres Haustieres enthalten sind, um sich daran halten zu können.

Ist Ihr Produkt untersucht worden? Sind die Ergebnisse veröffentlicht worden? Forschungen sowie Zeitschriften sind ebenfalls zeitaufwendig und teuer. Nur Hersteller, die die beste Qualität wollen, wollen die Studie kaufen, und nur eines der vorteilhaftesten Ergebnisse wird veröffentlicht.

Wenn Sie ein erfahrener Kunde sind, können Sie sicher sein, dass Sie das bekommen, wofür Sie glauben, dass Sie es ausgeben. Lassen Sie sich nicht von ansprechenden Verpackungen und auch verlockenden Werbespots in die Irre führen. Wählen Sie ein Hundefutter, bei dem das Wohlbefinden Ihres Haustieres an erster Stelle steht und das auch bereit ist, dies zu beweisen.

* Diese Richtlinien wurden an die von der World Small Animal Veterinary Association veröffentlichten Richtlinien angepasst.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Ekhardt Prinz
Ekhardt Prinz

Leave a Reply

Your email address will not be published.