4 Tipps, um den Atem Ihres Hundes frischer als je zuvor zu halten

Jeder weiß, dass der Atem eines Hundes ziemlich beängstigend sein kann und obwohl er für eine Weile unbemerkt bleiben kann, ist dies normalerweise ein Zeichen dafür, dass im Mund Ihres Welpen etwas Krankes passiert. Mundgeruch ist ein Symptom für Zahn- und Zahnfleischerkrankungen, und eine große Anzahl von Hundebesitzern führt keine Mundpflege bei ihren Hunden durch. Da unsere Welpen nicht zum Zahnarzt gebracht werden können, müssen wir sicherstellen, dass sie die richtige Zahnhygiene erhalten. Sie können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um die Zähne Ihres Schwanzes sauber zu halten und frisch zu atmen. Wir werden sie uns hier ansehen.

# 1 – Jährliche zahnärztliche Behandlung

Ihr Tierarzt wird am besten wissen, wann Ihr Hund eine Zahnbürste benötigt, aber Sie sollten dies auf jeden Fall einmal im Jahr in Betracht ziehen. Während der jährlichen Untersuchung Ihres Hundes überprüft Ihr Tierarzt die Zähne und das Zahnfleisch Ihres Welpen, um sicherzustellen, dass diese gesund sind. Ein Zahnanästhetikum ist die beste Wahl für die Mundhygiene, da Ihr Tierarzt genau wie Ihr Zahnarzt eine viel gründlichere Reinigung durchführen kann als zu Hause.


Bildquelle: Tony XQ Chen über Flickr

# 2 – Zähne putzen

Es klingt verrückt, die Zähne Ihres Hundes zu berühren, aber es ist etwas, das seinen Atem in einem vernünftigen Geruch hält. Mundgeruch kommt von Plaque und Zahnstein, so dass wöchentliches Bürsten einen großen Einfluss hat. Sie müssen langsam anfangen und daran arbeiten, die Zähne Ihres Hundes leicht zu putzen, aber es gibt definitiv etwas, worauf Sie achten müssen. Viele Besitzer finden, dass ihre Hunde wirklich gerne bürsten!

Ja, wir wissen, dass das Bürsten ein großer Schmerz sein kann und die Anforderungen des täglichen Lebens leicht behindert werden. (Dies ist einer der Gründe, warum wir diese praktischen Pinselstriche entwickelt haben.) Versuchen Sie zumindest, so viel wie möglich zu putzen, und Sie werden mit dem angenehmen Atem Ihres Hundes belohnt! 🙂

6111296534_7903663184_z
Bildquelle: ikuman via Flickr

# 3 – Wasserzusätze

Es gibt Wasserzusätze, die Sie in das Trinkwasser Ihres Hundes geben können, um das Spülen zu unterstützen und die Atmung zu stärken. Es ist schwieriger zu kontrollieren, wie viel Ihr Welpe verbraucht als die anderen Alternativen, aber es kann helfen, den Atemgeruch Ihres Hundes frei zu halten.

2286421774_0dfe527a2f_z
Bildquelle: Die diesjährige Liebe über Flickr

# 4 – Kauspielzeug und Süßigkeiten

Es gibt unzählige Lebensmittel und Spielsachen, an denen Hunde kauen können. Essbare Heilmittel wie Mobbingstöcke, Knochenmarkknochen und Fingergelenke sind eine großartige Möglichkeit für Ihren Hund, Plaque und Zahnstein von seinen Zähnen zu reinigen. Hartgummi- oder Nylon-Kauspielzeug machen oft den gleichen Trick. Es gibt auch Zahnpasten mit Enzymen zum Reinigen der Zähne, und Sie können in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft nach Zahngesundheitsstellen suchen. Hunde lieben Süßigkeiten und Spielzeug, so dass Sie garantiert etwas finden, das Sie beide mögen.

Wir sind ein bisschen voreingenommen, aber wir glauben, dass unsere körnigen und glutenfreien Zahnstocher fast allem anderen Konkurrenz machen. 🙂

Es ist wichtig, den Mund Ihres Hundes gesund zu halten. Zahn- und Zahnfleischerkrankungen tun nicht nur weh, sie können auch zu gefährlicheren systemischen Erkrankungen führen, wenn sie nicht behandelt werden. Vorbeugen ist das beste Mittel. Versuchen Sie also, Zähne zu putzen oder zahnärztliche Lebensmittel anzubieten, und ziehen Sie eine professionelle Zahnreinigung einmal im Jahr in Betracht. Ihr Tierarzt hilft Ihnen bei der Bestimmung, welches Regime für Ihren Welpen am besten geeignet ist. Selbst wenn Sie langsam anfangen und bis zur täglichen oder zweiwöchentlichen Reinigung arbeiten, werden Sie feststellen, dass Sie einen glücklicheren Hund haben, dessen Atem frischer ist als je zuvor!

Diese Aussagen wurden von der Food and Drug Administration nicht bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt. Die Informationen auf dieser Website ersetzen nicht die persönliche Beziehung zu einem qualifizierten Arzt.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bruno Sauter
Bruno Sauter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.