St. Paddy's Day: 5 Dinge, die ein Hund meiden sollte


Ob irisch oder nicht, es gibt ein paar Aspekte des St. Patrick's Day, die sich bewährt haben: reichlich Guinness zu trinken, große Mengen Corned Beef, Kohl und Kartoffeln zu essen und sich grün zu kleiden. Es ist zwar leicht, sich von der Freude und der Frivolität des Tages mitreißen zu lassen, aber es gibt einige Dinge, die man als Haustier unbedingt vermeiden sollte.

Trinken

Alkohol, sogar Bier, kann für Hunde schädlich sein, selbst in kleinen Mengen. Die Leber eines Haustieres ist kleiner als die eines Menschen und hat es schwerer, eine bestimmte Menge Alkohol zu verarbeiten. Alkohol kann nicht nur die Leber schädigen, sondern auch das Gehirn schädigen oder zu einem Herzinfarkt führen.

Essen von Corned Beef

Corned Beef ist ein typischer Bestandteil des St. Patrick's Day, bei dem ein Bruststück in einer Salzlake gepökelt und mit Gewürzen gekocht wird. Eine Portion Corned Beef (3 Unzen) hat 250 Kalorien und enthält satte 16 g. Fettiges Essen kann zu Übergewicht und Herzkrankheiten führen. Bieten Sie Ihrem Hund statt Corned Beef lieber einen Haufen Colcannon (gekochte Kartoffeln und Kohl) an. Kartoffeln und Kohl sind nicht nur gesünder für ihn, sie sind auch viel leichter zu verdauen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Falk Wetzel
Falk Wetzel

Leave a Reply

Your email address will not be published.