Satin: Schmetterling

Lebensdauer: 12 – 15 Jahre
Kleinere Bedenken: PRA, Patella Luxus
Vorgeschlagene Tests: Knie, Auge
Gelegentlich gesehen: Keiner
Mittlere Größe der Frau: Höhe: 8-11 Zoll, Gewicht: 9-10 Pfund
Durchschnittliche Größe des Mannes: Höhe: 8-11 Zoll, Gewicht: 9-10 Pfund
Wichtige Bedenken: Keiner

Eine kurze Geschichte von Papillons Ursprung

Der Schmetterling stammte aus Frankreich, wo die Rasse “Zwergspaniel” genannt wurde und spanielartig gefallene Ohren hatte. Der französische Hof Ludwig XIV. Liebte Schmetterlinge besonders gern und importierte viele von ihnen. Diese winzige Rasse ist in vielen Gemälden der Renaissance aufgetaucht. Obwohl die Rasse aufgrund ihrer flügelartigen Ohren für ihre Ähnlichkeit mit einem Schmetterling bekannt ist, wurde sie aufgrund der Art und Weise, wie sie ihren Schwanz trägt, auch mit einem Eichhörnchen verglichen. Die frühen Schmetterlinge hatten hängende Ohren, ein unbekannter Umstand irgendwo in der Reihe veranlasste einige Hunde, vertikale Ohren zu stützen. Beide Ohrentypen sind bis heute gemäß dem Rassestandard korrekt, obwohl der aufrechte Ohrhund einen viel besseren Ruf und eine bessere Anhängerschaft hat. Die Popularität der Rasse verbreitete sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Europa über den Atlantik, während der AKC die Rasse 1915 offiziell anerkannte.

Papillon-Rasa Aussehen

Das Papillon hat einen kleinen Rahmen und eine Konstruktion, die von Natur aus fast winzig ist. Sein kleiner Körper hat eine Fülle von langen, seidigen Haaren. Die Rasse ist bekannt für ihre großen, butterartigen Ohren. Normalerweise hat es auch reichlich Luxus auf Brust und Schwanz, bedeckt mit einer langen Feder. Der Gang lässt sich am besten als schnell und stolz beschreiben. Die Augen des Papillons bieten einen angenehmen und neugierigen Ausdruck. Der Schmetterling hat nur eine einschichtige Schicht, wobei die dominierende Farbe normalerweise weiß ist. Die Ohren und der Bereich über den Augen sind normalerweise rot, braun oder schwarz.

Papillon-Rasa-Temperament

Die Leistung von Papillons ist moderat. Es ist verspielt, freundlich und intelligent. Manchmal kann es sicherlich ruhig, geduldig und sanft sein. Das Papillon kann gut mit anderen Hunden, hundelosen Haustieren und Kindern umgehen, wenn es in jungen Jahren sozialisiert wird. Diese Rasse neigt dazu, ihren Besitzer für alles und jedes zu schützen. Einige Schmetterlinge können schüchternes oder nervöses Verhalten zeigen. Zu den Fähigkeiten des Rennens gehören Wachen, Beweglichkeit, Gehorsam im Wettbewerb und lustige Tricks.

Wartung von Raso Papillon

Obwohl Papillons Fell nicht stumpf oder verheddert, ist es wichtig, es regelmäßig zu bürsten. Es muss mehr Zeit für die Pflege der Zähne und Nägel aufgewendet werden. Das Baden sollte nicht häufig durchgeführt werden, da es sich im Allgemeinen um einen sauber riechenden Hund handelt. Sie spielen und spielen im Freien, lassen sie aber nicht für längere Zeit raus und bleiben nicht wie ein Hund im Freien. Obwohl es sich bei diesem Hund fast um eine Indoor-Rasse handelt, ist die Zimmerreinigung möglicherweise nicht die beste Wahl, da sie von Natur aus übermäßig über alles oder alles bellt, was sie hört.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Alexander Ritter
Alexander Ritter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.