RÜCKRUF: Performance Dog Raw Pet Food wurde positiv auf Salmonellen und Listerien getestet

Die United States Food and Drug Administration hat eine Empfehlung herausgegeben, Ihren Hunden kein Performance Dog Raw Pet Food zu füttern, das am oder nach dem 22. Juli 2019 hergestellt wurde. Zwei Beispiele, die bei einer Untersuchung von Bravo Packing, Inc. gesammelt wurden, dem Hersteller von Performance Dog Raw Pet Food, wurden positiv auf Salmonellen und/oder Listeria monocytogenes untersucht. Hier ist, was Sie darüber wissen müssen.

https:// www.facebook.com/MorningExpressHLN/photos/a.119634617953/10157548057537954/?type=3

Welche Produkte sind betroffen?

Das detaillierte Produkt, vor dem die FDA warnt, ist Performance Dog Raw Pet Food, Code 072219, das tiefgekühlt in Zwei-Pfund-Beuteln verkauft wird . Dennoch wird empfohlen, alle Performance Dog-Produkte, die am oder nach dem 22. Juli 2019 gekauft wurden, wegzuwerfen. Diese Futterprodukte haben eigentlich keine ganzen Chargencodes auf den Verpackungen der Einzelhandelsprodukte aufgedruckt, also ist es ideal, um sicher zu sein.

Nach Angaben der FDA ist dies das zweite Mal, dass ein Artikel von Bravo Packing, Inc. positiv auf eine Viruskontamination untersucht wurde . Im September 2018 rief derselbe Hersteller das gesamte Performance Dog Raw Pet Food wegen einer Salmonellenkontamination zurück. Im Jahr 2016 wurde bei einer FDA-Untersuchung Performance Dog Futter gefunden, das positiv auf die Medikamente Pentobarbital sowie Phenytoin getestet wurde.

Was sind die Bedenken der FDA?

Diese Produkte werden gefroren angeboten, so dass die FDA besorgt ist, dass Menschen sie noch in ihren Gefrierschränken aufbewahren. Das Einfrieren oder Kühlen beseitigt diese Keime nicht.

Natürlich macht man sich Sorgen um die Gesundheit des Haustieres, aber Salmonellen können auch von Hunden auf Menschen übertragen werden , so dass dies auch ein größeres Problem für die öffentliche Gesundheit darstellt. Haustiere können an dem Virus erkranken, und sie können ebenfalls Träger der Mikroorganismen sein, ohne krank zu sein . Jeder, der mit den durch die Lebensmittel verunreinigten Oberflächen in Kontakt kommt, ist gefährdet.

Der Federal Food, Drug, and Cosmetic Act verlangt, dass alle tierischen Lebensmittel, ähnlich wie menschliche Lebensmittel, sicher zu konsumieren sind, unter hygienischen Bedingungen erzeugt werden, keine gefährlichen Substanzen enthalten und wahrheitsgemäß gekennzeichnet sind. Bei Hundefutter ist die Wahrscheinlichkeit, dass es diese Bakterien enthält, größer als bei menschlicher Nahrung, da es nicht gekocht wird, was schädliche Viren normalerweise abtötet.

Wie erkennt man eine Salmonellen-Kontamination

Salmonellen sind ein Keim, der bei Menschen und auch Tieren, insbesondere bei sehr jungen, sehr alten oder immungeschwächten Tieren, Krankheiten und Todesfälle verursachen kann. Laut CDC bestehen die Anzeichen für eine Salmonelleninfektion beim Menschen aus Durchfall, Fieber und Magenkrämpfen. Bei vielen Menschen bessert sich der Zustand ohne Behandlung, doch manchmal kann sich die Infektion vom Darm auf den Blutkreislauf und darüber hinaus ausbreiten, wenn die Person nicht unverzüglich mit Antibiotika behandelt wird.

Hunde zeigen nicht immer Anzeichen und Symptome von Salmonellen, aber zu den Anzeichen können Erbrechen, Darmträgheit, Fieber, Anorexia nervosa und/oder ein verminderter Aktivitätsgrad gehören. Wenn Ihr Haustier diese Anzeichen und Symptome zeigt, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Tierarzt. Auch hier ist es wichtig zu bedenken, dass infizierte Hunde die Mikroorganismen in ihrem Kot und Speichel ausscheiden können, ohne Anzeichen einer Erkrankung zu zeigen.

Wie erkennt man eine Listerien-Kontamination

Listeria monocytogenes ist ein Keim, der sowohl bei Menschen als auch bei Haustieren Krankheiten und Todesfälle verursachen kann. Die CDC sagt, dass Listeriose beim Menschen eine Reihe von Symptomen hervorrufen kann, darunter Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Komplikationen, Gleichgewichtsverlust, Krämpfe sowie allgemein Fieber und Muskelschmerzen.

Besonders schwerwiegend ist es für schwangere Frauen, da Infektionen während der Schwangerschaft zum Verlust des ungeborenen Kindes, zur Totgeburt, zur Frühgeburt oder zu einer schweren Infektion des Kindes führen können.

Bei Haustieren sind Listerien-Infektionen zwar ungewöhnlich, aber dennoch möglich. Die Anzeichen bei Hunden können aus leichter bis schwerer Darmlockerung, Anorexia nervosa, hohem Fieber, Nerven-, Muskel- und Atemwegssymptomen, Aborten, Angstzuständen, Schock und auch Todesfällen bestehen. Und denken Sie daran: Hunde müssen keinerlei Symptome aufweisen, um "L. mono" auf den Menschen zu übertragen.

Was sollten Sie tun, wenn Sie das betroffene Lebensmittel haben?

Wenn Sie den befallenen Artikel im Haus haben, ist das allererste, was zu tun ist, hören Sie sofort auf, ihn an Ihre Haustiere zu verfüttern . Entsorgen Sie das Futter in einem geschützten Behälter, auf den verschiedene andere Tiere, einschließlich Wildtiere, keinen Zugriff haben.

Du solltest auch die Kühl- oder Gefrierschränke aufräumen, in denen das Futter gelagert wurde. Desinfizieren Sie alle Schüsseln, Werkzeuge, Oberflächen zur Nahrungszubereitung, Bettwäsche, Spielsachen, Fußböden und auch alle anderen Oberflächen, mit denen das Futter oder Ihr Hund in Kontakt gekommen sein könnte. Das gilt auch für alle Orte, an denen Ihr Hund auf die Toilette geht, denn die Bakterien können sich weiterhin im Kot befinden. Wenn sie nicht beseitigt werden, können Menschen oder verschiedene andere Tiere infiziert werden.

Und schließlich: Achten Sie darauf, dass Sie sich nach dem Umgang mit dem befallenen Futter oder dem Aufräumen der verunreinigten Räume gründlich die Hände waschen.

Die FDA regt an, dass Sie Beschwerden über Tiernahrung digital über das Safety Reporting Portal melden sollten. Diese Informationen werden der FDA sicherlich helfen, das Wohlbefinden von Mensch und Tier noch besser zu schützen.

H/ T: Hundefutter-Ratgeber

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Christopher Merkel
Christopher Merkel

Leave a Reply

Your email address will not be published.