Lernen Sie 5 Risikofaktoren für einen Hitzeschlag kennen

Das Herz des Sommers ist da, und auch wenn es die Zeit ist, rauszugehen und mit unseren geliebten Haustieren Spaß zu haben, wollen wir dafür sorgen, dass sie sicher sind. Ein Hitzschlag ist für alle Hundebesitzer ein echtes Problem, aber es gibt einige Faktoren, die bei einigen Hunden ein höheres Risiko für diese Krankheit bedeuten als bei anderen. Bei Aktivitäten in der Hitze ist immer Vorsicht geboten, aber diese hündischen Eigenschaften können das Risiko eines Hitzschlags bei Ihrem Hund erhöhen, daher ist es wichtig zu wissen, ob sie auf Sie zutreffen.

#1 - Fettleibigkeit

Fettleibigkeit bei Hunden ist eine wachsende Epidemie, und selbst die besten Hundebesitzer könnten feststellen, dass ihre Hunde übergewichtig sind. Fettleibigkeit bringt nicht nur unzählige andere gesundheitliche Probleme mit sich, sondern erhöht auch das Risiko eines Hitzschlags bei unseren Hunden. Wenn Ihr Hund übergewichtig ist, kann er sich nicht so schnell abkühlen, wie er sollte, und es wird ihm wahrscheinlich schneller heiß. Ein Hitzschlag ist nur ein weiterer Grund, um sicherzustellen, dass Ihr Hund ein gesundes Gewicht hat.

#Nr. 2 - Flachgesichtige Rassen

Brachyzephale oder flachgesichtige Rassen, wie Möpse, Bulldoggen und Boxer, haben ein höheres Risiko für einen Hitzschlag als Hunde mit natürlicherem Körperbau. Das liegt daran, dass sie kürzere, gequetschte Atemwege haben und nicht so leicht atmen können wie andere Hunde. Hunde nutzen ihr Atmungssystem, um sich abzukühlen, und wenn sie nicht leicht atmen können, können sie sich auch nicht so leicht abkühlen.

#Nr. 3 - Mangelnde Akklimatisierung

Genauso wie Menschen müssen auch Hunde an ihre Umgebung gewöhnt werden. Selbst wenn du ein Sportler bist, musst du dich daran gewöhnen, in der Sommerhitze zu laufen, im Gegensatz zu einem schönen, kühlen Frühling. Hunde brauchen das Gleiche. Sie sollten mit Ihrem Hund kürzer spielen und trainieren und dafür sorgen, dass er sich an die Sommertemperaturen gewöhnt. Denken Sie daran, dass Sie die Anzeichen eines Hitzeschlags kennen und erkennen müssen, wann der Körper Ihres Hundes müde wird, denn es ist wahrscheinlich, dass er trotz seines Unbehagens weiter dem Ball hinterherjagen wird!

#Nr. 4 - Schwere Mäntel

Wenn Sie eine nordische Rasse wie einen Siberian Husky oder Alaskan Malamute haben, sollten Sie daran denken, dass er für die Arbeit bei sehr kaltem Wetter gezüchtet wurde. Sein dickes, doppeltes Fell ist zwar perfekt für Schnee, kann ihn aber im Sommer zu warm halten. Hunde werden in den Sommermonaten stark haaren, aber es ist wichtig zu bedenken, dass sich Ihr Husky viel schneller aufheizt als Sie oder sogar Ihr kurzhaariger Hund. Deshalb raten wir davon ab, ihn zu rasieren!

#Nr. 5 - Alter

Sehr junge Welpen und ältere Hunde sind nicht in der Lage, ihre Körpertemperatur so leicht zu regulieren wie ein Hund im besten Alter. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie junge Welpen und ältere Hunde bei Hitze und Feuchtigkeit trainieren. Sie brauchen Hilfe beim Aufwärmen und Abkühlen, und bei jungen Hunden sollten Sie auch ihr Aktivitätsniveau im Auge behalten, da sie es wahrscheinlich nicht selbst kontrollieren können.

Es gibt noch weitere Risikofaktoren für einen Hitzschlag, aber diese sind möglicherweise spezifisch für Ihren Hund. Es ist wichtig, alle Risikofaktoren zu kennen, seien sie genetisch oder umweltbedingt, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Hund einen sicheren und glücklichen Sommer erleben. Jetzt ist die Zeit, um rauszugehen und die schöne Natur zu erkunden. Wenn Sie also entsprechend planen, sind Sie für jedes Sommerabenteuer gerüstet.

In diesem Video von Good Morning Tampa Bay erfahren Sie, wie die Warnzeichen für einen Hitzschlag bei Hunden aussehen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Ekhardt Prinz
Ekhardt Prinz

Leave a Reply

Your email address will not be published.