Könnte Ihr Hund eine Hakenwurminfektion haben?

Von Catherine Barnette, DVM

Hakenwürmer sind ein Darmparasit (Wurm), der im Dünndarm von Hunden und anderen Tieren lebt. Die häufigste Art von Hakenwürmern ist Ancylostoma caninum, obwohl es auch andere Arten von Hakenwürmern gibt, die auch Hunde infizieren können. Dieser Parasit verursacht hauptsächlich Probleme bei jungen Welpen, kann aber auch erwachsene Hunde betreffen.

Hakenwürmer haben ihren Namen von ihrer Körperform. Diese kleinen Würmer (nur einen halben Zoll lang) haben einen Körper, der sich biegt, um eine Hakenform zu bilden. Sie verwenden ihre Mundteile, die entweder Zähne oder Schneidplatten enthalten, um sich an der Darmwand zu befestigen. Sobald sie gebunden sind, beginnen Hakenwürmer, Blut von ihrem Wirt zu saugen. Dies kann zu Anämie (Mangel an roten Blutkörperchen) führen, was das häufigste Problem bei Hakenwürmern ist. Schwere Hakenwurmbefall kann nicht nur Anämie verursachen, sondern auch erhebliche Darmentzündungen und -schäden verursachen.

Was verursacht Hakenwürmer bei Hunden?

Um besser zu verstehen, was Hakenwürmer bei Hunden verursacht, ist es hilfreich, zunächst über den Lebenszyklus von Hakenwürmern bei Hunden nachzudenken.

Wenn ein Hund eine Hakenwurminfektion hat, legen erwachsene weibliche Hakenwürmer Eier, die dann in den Kot (Kot) des Hundes gelangen. Nach ein oder zwei Tagen in der Nähe entwickeln sich die Eier zu Larven und reifen zu einem infektiösen Stadium. Infektiöse Larven bleiben bis zu mehreren Monaten im Boden aktiv, was bedeutet, dass sie denselben Hund erneut infizieren oder andere Haustiere und sogar Menschen infizieren können.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Hund mit Hakenwürmern infiziert werden kann:

  • Verzehr von Hakenwurmlarven: Wenn ein Hund kontaminierten Kot (oder mit infizierten Kot kontaminiertes Gras / Blätter) frisst, gelangen Hakenwurmlarven in den Darmtrakt. Nach zwei bis vier Wochen reifen diese Larven und verursachen eine adulte Darmhakenwurminfektion.
  • Hautkontakt mit Hakenwurm-Kehlkopf: Wenn ein Hund einen kontaminierten Stuhl oder Boden passiert (oder platziert), können infektiöse Larven über die Haut wandern und in das Körpergewebe gelangen. Diese Gewebelarven bleiben in Zysten inaktiviert, bis sie durch ein chemisches Signal aktiviert werden. Der Tod erwachsener Darmhakenwürmer signalisiert inaktivierten Larven, dass sie reifen und in den Darm gelangen, wodurch eine neue Infektion entsteht.
  • Von der Mutter zum Welpen: Bei Hündinnen signalisiert die Schwangerschaft inaktivierten Larven, dass sie reifen und in die Brustdrüsen gelangen. Die Larven werden in der Milch an die stillenden Welpen weitergegeben.

Hakenwürmer sind ein zoonotischer Parasit, was bedeutet, dass sie sowohl Tiere als auch Menschen infizieren können. Fälle von Hakenwürmern beim Menschen von Hunden können auftreten. Wenn eine Person mit Hundekot kontaminierten Boden aufnimmt (z. B. bei einem kleinen Kind, das in kontaminiertem Boden spielt und ohne Händewaschen isst), kann sich eine Darminfektion bilden. Wie Hunde kann auch der Mensch durch Hautkontakt mit kontaminiertem Boden infiziert werden. Hakenwurmlarven können ungeschützte Haut durchdringen und Ekzeme verursachen, die als Hautlarvenmigranen bezeichnet werden.

Hakenwurmsymptome bei Hunden

Die Anzeichen von Hakenwürmern bei Hunden sind unterschiedlich. Schwere Anzeichen treten typischerweise bei jungen Welpen auf, aufgrund der geringen Größe der Welpen und der signifikanten Auswirkungen des Blutverlusts bei wachsenden Tieren. Bei neugeborenen Welpen können bereits eine Woche nach der Geburt schwere Anämie und Tod auftreten, bevor die erwachsenen Hakenwürmer überhaupt anfangen, Eier zu legen. Bei älteren Welpen kann Anämie zu Lethargie, Appetitlosigkeit und mangelnder Gewichtszunahme führen. Wenn Sie sich das Zahnfleisch eines Anämie-Welpen genau ansehen, stellen Sie möglicherweise fest, dass es blass oder weiß ist, anstatt die normale gesunde rosa Farbe zu haben. Auch bei älteren Welpen können Hakenwürmer tödlich sein.

Bei erwachsenen Hunden variieren die Anzeichen von Hakenwürmern je nach Schwere der Infektion. Als Welpen ist die Anämie die häufigste Wirkung von Hakenwürmern bei erwachsenen Hunden. Erwachsene Hunde mit Anämie sind oft träge, trainieren nur ungern und können Atemnot zeigen. Darüber hinaus können einige Hunde aufgrund einer Darmentzündung, die durch eine ankylosierende Spondylitis-Infektion verursacht wird, einen dunklen, teerigen Stuhl entwickeln.

Diagnose von Hakenwürmern bei Hunden

Ihr Tierarzt wird Hakenwürmer diagnostizieren, indem er eine Probe des Kot Ihres Hundes unter einem Mikroskop untersucht, um nach Eiern zu suchen.

Kunden fragen oft: “Können Sie Hakenwürmer im Hundekot sehen?” Leider lautet die Antwort nein. Ein Hund kann einen schweren Hakenwurmbefall haben, ohne erwachsene Würmer abzuwerfen. Daher verlassen sich Tierärzte auf eine mikroskopische Untersuchung auf Eier oder Stuhlantigentests, um Hakenwürmer zu diagnostizieren. Antigen-Tests suchen nach Wurmproteinen, die nachgewiesen werden können, wenn Ihr Hund eine Infektion hat.

Neben Fäkalparasitentests, die speziell zur Suche nach Hakenwürmern durchgeführt werden, können Hunde mit Anzeichen von Anämie auch Blutuntersuchungen unterzogen werden, um den Schweregrad ihrer Anämie zu beurteilen und nach Anzeichen anderer Krankheiten zu suchen. Hunde mit schweren gastrointestinalen Anzeichen benötigen möglicherweise auch Röntgenaufnahmen des Abdomens, um andere Ursachen für diese Anzeichen auszuschließen.

Wie man Hakenwürmer bei Hunden behandelt

Alle mit Hakenwürmern diagnostizierten Hunde sollten sofort tierärztlich versorgt werden. Ihr Tierarzt ist die beste Person, die Sie bei der Entfernung von Hakenwürmern bei Hunden berät. Leider gibt es keine Hausmittel gegen Hakenwürmer bei Hunden und eine Verzögerung der Behandlung kann schwerwiegende Auswirkungen auf Ihr Haustier haben. Die schnelle Behandlung infizierter Tiere hilft Ihrem Hund nicht nur, sich schnell zu erholen, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass andere Menschen oder Tiere infizierten Hakenwürmern im Hundekot begegnen.

Hakenwurmmedizin für Hunde

Hakenwürmer können effektiv mit ein paar gewöhnlichen Hundewürmern behandelt werden, aber nicht mit allen. Es lohnt sich also, sie sich anzusehen. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass diese Behandlungen nicht gegen alle Stadien von Hakenwürmern wirken. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass Haustiere nach der Wurmbildung eine scheinbar „neue“ Infektion entwickeln.

In Anbetracht der Häufigkeit und Problematik von Hakenwurminfektionen empfehlen Tierärzte, dass Haustiere regelmäßig Würmer gegen Hakenwürmer und andere Darmparasiten bekommen.

In den meisten Fällen wird die monatliche Entwurmung durch die Anwendung der Herzwurmprävention erreicht, die auch Schutz vor häufigen Darmwürmern bietet. Interceptor® Plus (Milbemycinoxim / Praziquantel) ist beispielsweise ein köstliches monatliches Kauen, das Infektionen von Bandwürmern, Hakenwürmern, Vermiculiten und Peitschenwürmern bei Hunden behandelt und kontrolliert und gleichzeitig Herzerkrankungen vorbeugt.

Siehe wichtige Sicherheitsinformationen unten für Interceptor® Plus.

Kosten für die Behandlung von Hakenwürmern bei Hunden

Die Kosten für die Behandlung von Hakenwürmern bei Hunden können je nach Größe des Hundes, Schweregrad der Erkrankung und lokalen Preisfaktoren erheblich variieren. Während ein Hund mit minimalen Anzeichen möglicherweise nur eine orale Wurmbahn benötigt, muss ein Welpe mit schwerer Anämie möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert und Bluttransfusionen durchgeführt werden. Bei Darmparasiten kostet der Schutz fast immer weniger als die Behandlung.

  • Bürobesuch und Parasitentest im Stuhl: 75 bis 125 US-Dollar
  • Entwurmung zum Entfernen von Dichtungswürmern: € 25- € 100
  • Zusätzliche Diagnosen und Krankenhausaufenthalte (möglicherweise bei schwerkranken Hunden erforderlich): 500 bis 2.000 US-Dollar
  • Monatlicher Parasitenschutz (zur Vorbeugung von Herzwürmern und zur Bekämpfung von Darmwürmern): 8 bis 12 US-Dollar pro Monat

Hakenwurmprävention bei Hunden

Haustiereltern können einige Schritte unternehmen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ihr Hund eine Hakenwurminfektion entwickelt. Dazu gehören:

  • Halten Sie Hunde im Freien an der Leine, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass der Hund Gegenstände vom Boden findet und frisst. Dies kann die Wahrscheinlichkeit verringern, dass sie mit Hakenwürmern im Hundekot infiziert werden.
  • Wählen Sie regelmäßig Hundekot, um die Wahrscheinlichkeit einer Umweltverschmutzung zu verringern.
  • Beachten Sie die Gesetze und Beschränkungen für Gemeinschaftsseile in ausgewiesenen öffentlichen Räumen, in denen Hunde möglicherweise nicht erlaubt sind, z. B. in Kinderspielbereichen.
  • Verwenden Sie ein monatliches Antiparasitikum wie Interceptor® Plus, um neben Herzwürmern auch Infektionen mit Darmwürmern zu bekämpfen.

Interception Plus-Anzeigen

Interceptor Plus beugt Herzkrankheiten vor und behandelt und bekämpft adulte Spulwürmer, Hakenwürmer, Schleudertrauma und Bandwurminfektionen bei Hunden und Welpen ab 6 Jahren und 2 Pfund oder mehr.

Interceptor Plus Wichtige Sicherheitsinformationen

Eine Therapie mit Dosen von weniger als 6 Monaten nach der letzten Exposition gegenüber Mücken bietet möglicherweise keine vollständige Vorbeugung gegen Herzwürmer. Vor der Verabreichung von Interceptor Plus sollten Hunde auf bestehende Herzinfektionen getestet werden. Die Sicherheit von Interceptor Plus wurde bei Hunden, die zur Zucht verwendet wurden, oder bei weiblichen Milchviehhaltern nicht bewertet. Die folgenden Nebenwirkungen wurden bei Hunden nach Verabreichung von Milbemicinoxim oder Prasikvantel berichtet: Erbrechen, Durchfall, verminderte Aktivität, Koordination, Gewichtsverlust, Krampfanfälle, Schwäche und Speichelfluss. Vollständige Sicherheitsinformationen finden Sie auf dem Interceptor Plus-Produktetikett oder fragen Sie Ihren Tierarzt.

Haftungsausschluss: Die Autorin hat von Elanco US Inc., der Erfinderin von Interceptor Plus, eine Entschädigung für ihre Dienste beim Schreiben dieses Artikels erhalten.

Ein Abfangjäger ist eine Marke von Elanco oder seinen verbundenen Unternehmen.

© 2020 Elanco. PM-US-20-0720

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hildemar Stenzel
Hildemar Stenzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.