Sehen Hunde wirklich gerne fern?

Das Internet ist überfüllt mit Videos von niedlichen Hunden, die genau beobachten, wie eine Sitcom, ein Sportprogramm oder ein Promi-Welpe im Fernsehen erscheint. Einige Hundebesitzer lassen den Fernseher sogar eingeschaltet, wenn sie nicht im Zimmer sind und behaupten, dass ihr Hund gerne zuschaut. Aber verstehen Hunde wirklich, was los ist? Und gefällt ihnen wirklich, was sie sehen? Eine wissenschaftliche Antwort auf diese Fragen steht noch aus, aber die Forschung legt nahe, dass es an der Zeit sein könnte, die Fernbedienung Ihrem Hund zu übergeben.

Bildquelle: Flickr / Markus

Hundevision

Entgegen der landläufigen Meinung werden Hunde nicht nur in Schwarzweiß gesehen. Sie sind farbenblind, aber ihre Sicht beschränkt sich auf die gelbe und blaue Brille. Farbe ist nicht der einzige Unterschied im Aussehen von Hunden im Vergleich zu Menschen. Das Auge des Hundes erfasst und identifiziert Bilder schneller als ein Mensch. Grundsätzlich sind die Augen Ihres Hundes für ältere nicht digitale Fernseher zu schnell. Für sie ist das Bild hackend und verwirrend.

Die jüngsten technologischen Fortschritte reagieren jedoch auf die schnelle Sicht Ihres Hundes. Digitales und hochauflösendes Fernsehen ist besser für Hunde geeignet und ermöglicht es ihnen, dasselbe kontinuierliche Bild zu sehen, das Menschen sehen. Da der Großteil der Bevölkerung auf digitales Fernsehen umgestellt hat, sieht der moderne Hund Dinge, die seine Vorfahren nur in gemischten Schüben gesehen haben.

Hundebildschirmzeit

Jetzt, da Hunde tatsächlich so fernsehen können, wie es zu sehen ist, gibt es keinen Grund, warum sie nicht in der Lage sein sollten, das zu genießen, was sie sehen. Untersuchungen haben ergeben, dass Hunde Objekte und Formen identifizieren können und erkennen können, wann ein Hund gegen eine Person auf dem Bildschirm ist. Ihre Aufmerksamkeit ist besonders geweckt, wenn das Bild von Ton begleitet wird. Deshalb scheint Ihr Hund am meisten daran interessiert zu sein, den Fernseher einzurichten, wenn ein Hund auf dem Bildschirm bellt.

Ob Ihr Hund wirklich gerne fernsieht oder nicht, hängt von der Persönlichkeit Ihres Hundes ab. Wenn Ihr Fernseher den ganzen Tag eingeschaltet ist, ist Ihr Hund möglicherweise unempfindlich dafür. Die bewegten Bilder und der Ton gehören ebenso zu ihrer normalen Umgebung wie der Teppich und die Möbel. Einige Hunde interessieren sich für das, was auf dem Bildschirm vor sich geht, und langweilen sich dann, wenn der berühmte Hund nicht zum Spielen ausgeht.

Lass uns gehen Bären !!! Ich trage meine Chicago Bears Jacke und schaue Montagabend Fußball. #MNF #NFL #Fußball #Bären …

Gepostet von Manny The Frenchie am Montag, 19. September 2016

Die Rasse Ihres Hundes kann auch zu seinen Fernsehgewohnheiten beitragen. Hunde, die es vorziehen, ihrem Geruchssinn zu vertrauen, interessieren sich normalerweise nicht für das Fernsehen. Visuelle Hunde wie Terrier und Herdenrassen ziehen die sich bewegenden Objekte an und haben Spaß daran, einem Bild über einen Bildschirm zu folgen.

Das große Bild

Wenn Ihr Hund bei jedem Einschalten des Fernsehgeräts den Kopf neigt oder sich zu Beginn Ihrer Lieblingssendung plötzlich beruhigt, besteht eine gute Chance, dass er auf positive Reize reagiert. Fernsehen kann einen Hund geistig beschäftigen, und die Geräusche können beruhigend sein, wenn sie in Ruhe gelassen werden. Lassen Sie Ihren Welpen nicht zur Couch werden, aber es ist in Ordnung, über die Fernbedienung zu treten und ihn die Bildschirmzeit ausführen zu lassen, wenn es ihm gefällt.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Erich Seidl
Erich Seidl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.