Erstaunlich einfache Wege zur Verbesserung der Gesundheit Ihres Hundes

Wenn Sie Ihr Haustier so lieben wie ich, ist die Vorstellung, dass es nicht mehr für den Rest Ihres Lebens da sein wird, erschreckend. Ich kann nicht dafür sorgen, dass sie ein Leben lang in Echtzeit lebt, aber ich kann ihr helfen, ein möglichst gesundes und glückliches Leben zu führen, so lange ich sie habe.

Vor Jahren war es nicht ungewöhnlich, dass ein Hund 10 Jahre alt wurde und dann an einer unbekannten Krankheit starb, weil wir uns wirklich nicht gut um unsere Haustiere gekümmert haben. Wir wussten nicht, wie man Hundekrebs bekämpft oder wie wichtig Impfungen sind, außer gegen Tollwut und vielleicht Staupe oder Räude. Unsere Hunde gingen nur dann zum Tierarzt, wenn es ein Problem gab, das nicht im Haus behandelt werden konnte, und sie fraßen, was wir ihnen vorsetzten. Tischabfälle waren das Hauptnahrungsmittel eines Hundes, und niemand erkannte, dass er Zwiebeln, Weintrauben, Rosinen oder leckere Schokoladenstückchen aussuchen musste.

Heute wissen wir, dass Haustiere keine Tischabfälle essen sollten und dass sie, genau wie wir, regelmäßig zum Tierarzt gehen müssen. Wir wissen, dass viele Hunde unter Gelenkproblemen, Gelenkentzündungen, Beschwerden und verschiedenen anderen Erkrankungen leiden, die sowohl vermieden als auch behandelt werden müssen. Wir wissen, dass sie ihre Zähne reinigen lassen sollten, um Parodontose vorzubeugen, und dass ihre Ohren gereinigt werden müssen, um Infektionen zu vermeiden. Wir wissen, dass die Analdrüsen in manchen Fällen verstopft sind und dass die Zehennägel geschnitten werden müssen, damit sie beim Spazierengehen keine Beschwerden haben. Es scheint, dass die Pflege eines Haustieres nicht so mühelos ist, wie wir früher glaubten. Es kann eine Menge Arbeit sein, Ihr Haustier gesund zu halten!

Wenn man ein brandneues Kind bekommt, sind die Dinge anspruchsvoll, aber man hat häufig gute Freunde und auch Großeltern, die einem zur Seite stehen, und es gibt auch all die "Was zu erwarten ist"-Publikationen, in denen man nachlesen kann, dass der Arzt einem vor allem sagt, was jeden Monat getan werden muss und wann man das Baby wieder zur Untersuchung bringen muss. Das Kind weint, und man lernt, auf die üblichen Probleme zu achten, und nach ein paar Monaten wird einem die ganze Sache mit den Eltern viel vertrauter.

Aber wenn man einen neuen Welpen bekommt, gibt es kein Team, das einem zur Seite steht. Ein nagelneuer Hund kann genauso viel Arbeit machen wie ein nagelneues Kind, aber zu erkennen, wie man eine gute Tiermama und ein guter Tiervater ist, ist nicht ganz so benutzerfreundlich. Der Hund bellt oder winselt vielleicht, aber er wird niemals sagen: "Gassi gehen, Futter, Wasser oder hartnäckiges Bauchkratzen". Sie müssen lernen, die Hundesprache zu deuten, und er muss erst einmal ein paar menschliche Wörter lernen, bevor Sie beide sich verstehen. Sie sind nicht nur für ein wehrloses Lebewesen verantwortlich, Sie müssen auch lernen, wie der Körper eines Hundes funktioniert, was er braucht und wie diese Bedürfnisse erfüllt werden. Du kannst ihm kein Bäuerchen machen, wenn er hartnäckige Bauchschmerzen hat, und du kannst nicht einmal sicher sein, dass Bauchschmerzen wirklich sein Problem sind!

Plötzlich sind Google und die Tierarztpraxis Ihre Freunde und Sie entdecken, dass Sie nachts um 2 Uhr in eine Online-Suchmaschine eingeben: "Warum frisst mein Hund Kacke?". Sie beginnen, sich über merkwürdige Dinge wie Schokoladenschalen im Mulch und den Geruch von Welpenfüßen aufzuregen. Anfangs stolpern Sie selbst über den neuen Hund und fragen sich ständig, was er wohl vorhat, aber dann scheinen Sie beide Ihr natürliches Gleichgewicht zu finden, und Sie gewöhnen sich daran, ein Fellbaby unter den Füßen zu haben, während er herausfindet, dass es seinen Menschen stört, wenn er Socken aus dem Wäschekorb holt, und dass das Befolgen von Regeln und Vorschriften wirklich der beste Weg ist, ein glückliches Leben zu führen (meistens).

Die Dinge beruhigen sich, und Sie beginnen zu erkennen, dass dieser Hund derzeit sehr tief in jede Facette Ihres Lebens eingewurzelt ist. Du eilst von der Arbeit nach Hause, um Zeit mit dem Hund zu verbringen, weil du weißt, dass er sich so sehr freuen wird, dich wiederzusehen. Ohne nachzudenken, gehen Sie von der Küchentheke zurück, bevor Sie sich nach rechts bewegen, um nicht auf dem Schwanz des Hundes herumzutrampeln. Es macht dir nichts aus, dass du höchstwahrscheinlich nie wieder alleine in die Dusche gehen wirst. Sowie Sie erkennen, Sie sind ein vollwertiges, ehrlich-zu-Güte Haustier Hund Mütter und Väter.

Dann fängt das Leben an, schmackhaft und reich zu werden. Dein Hund verbessert dein Leben, und du verbesserst sein Leben. Und du beginnst zu verstehen, dass du die einzige Stimme bist, die dein Hund hat. Du bist sein Fürsprecher, sein Wächter und auch sein Träger. Außerdem sind Sie für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit verantwortlich - und das kann beängstigend sein. Aber um sich um das Wohlbefinden Ihres Hundes zu kümmern, braucht man keinen postgraduierten Abschluss in Gehirnchirurgie. Man braucht nur ein großes Herz, ein wenig Recherche und etwas gesunden Menschenverstand.

Pflege für die Ohren Ihres Hundes

Wussten Sie, dass Ihr Hund eher wegen einer Ohrenentzündung zum Tierarzt geht als wegen irgendeiner anderen Erkrankung? Vor allem, wenn Sie einen schlappohrigen Hund lieben, ist die Behandlung der Ohren ein wichtiger Bestandteil der Pflege Ihres Hundes.

Die Ohren Ihres Hundes sind nicht wie Ihre eigenen. Sie machen eine 45-Grad-Drehung, bevor sie das Innenohr erreichen, und dadurch können sich Staub, Schmutz, Wachs, Bakterien, Nässe und auch Hefe im Gehörgang festsetzen. Wenn das passiert, hört Ihr Haustier nicht besonders gut zu und kratzt möglicherweise an seinen Ohren und trinkt auch seinen Kopf, um zu versuchen, die Verstopfung zu entfernen. Und wie bei einem schlechten Trieb, den er einfach nicht in den Griff bekommt, wird er nicht aufhören, bis es sich besser anfühlt - was zu schweren Schäden an seinen Ohren führen kann.

Du musst seine Ohren regelmäßig reinigen und auch kontrollieren, damit er gesund und ausgeglichen bleibt.

Pflege für die Zähne deines Hundes

Genauso wie beim Menschen kann eine unzureichende Zahnpflege zu allen möglichen Gesundheitsproblemen bei deinem Haustier führen. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Abszesse, Zahnfleischerkrankungen, Karies, Schmerzen und Infektionen können die Folge einer schlechten Zahngesundheit sein.

Ihr Hund muss seine Zähne von einem Tierarzt untersuchen lassen und benötigt von Zeit zu Zeit eine professionelle Zahnreinigung, damit sein Maul gesund und ausgeglichen bleibt. Die Reinigung seiner Zähne und die Pflege seines Zahnfleisches werden dazu beitragen, sein Maul gesund zu erhalten, ebenso wie die Fütterung mit dem richtigen Hundefutter. Er mag es vielleicht nicht, wenn du an seinem Maul herumspielst, aber es ist notwendig für seine Gesundheit.

Verringerung von Entzündungen und Unterstützung der Gelenke Ihres Hundes

Hunde beanspruchen ihren Körper stark. Sie springen, rennen, scharren und kratzen den ganzen Tag. Das belastet die Gelenke und kann zu Verletzungen, Schäden am gesunden Gelenkgerüst und an den Sehnen führen, die die Knochen in Position halten. Auch Hunde bekommen Gelenkentzündungen, und da sie nicht so lange leben wie wir, können auch "junge" Haustiere schmerzhafte Anzeichen und Symptome von Entzündungen und auch Gelenkproblemen erleben.

Um Ihren Hund gesund und ausgeglichen zu halten, sollten Sie ihn nicht mit Nahrungsmitteln füttern, von denen bekannt ist, dass sie Entzündungen fördern, wie z. B. Getreide, raffinierte Lebensmittel sowie ungesunde, gesunde Proteinquellen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Fütterung Ihres Hundes mit einer Biologisch angemessenen Rohkostdiät oder die Einhaltung des Alpha-Prey-Diät-Designs.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund eine Menge OMEGA-Öle bekommt, um die Verdauung zu unterstützen und Schwellungen zu reduzieren und sein Immunsystem zu stärken .

Es liegt Magie in deiner Berührung

Einer der effektivsten Punkte, die du für deinen Hund tun kannst, ist, ihn zu streicheln. Ich weiß, es erscheint einfach und vielleicht sogar ein bisschen albern, aber die menschliche Berührung ist sehr wirkungsvoll. Sie hilft, seinen Bluthochdruck zu senken, setzt "Glückshormone" in sein System frei, überträgt Bakterien in kleinen Mengen auf sein Haar, so dass sein körpereigenes Immunsystem Antikörper bilden kann, und fühlt sich einfach hervorragend an.

Körperlicher Kontakt mit Ihrem Hund hilft ebenfalls, das elektrische System in Ihren beiden Körpern auszugleichen, und ist sowohl für Sie als auch für Ihren Hund von Vorteil. Wir wissen seit langem, dass es mehrere Vorteile hat, sich um einen Hund zu kümmern - sowohl geistig als auch buchstäblich.

Ihren Hund gesund zu halten, damit er noch viele Jahre lang leben kann, ist zum Teil Verpflichtung und zum Teil Chance. Der Gedanke, dass man uns anvertraut, für solch sanfte, liebevolle und wohltätige Seelen zu sorgen, ist manchmal überwältigend und oft auch demütigend. Wenn Sie sich um Ihr Haustier kümmern, können Sie beide davon profitieren, aber ich glaube, dass wir Menschen im Allgemeinen das bessere Ende für uns haben. Außerdem sind die Liebe und das Glück, die ein Haustier in unser Leben bringt, unbezahlbar.

Dieser Beitrag wurde von den feinen Leuten von TruDog gesponsert:

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bruno Sauter
Bruno Sauter

Leave a Reply

Your email address will not be published.