Die 10 am besten ausbildbaren Hunderassen

Wir Menschen neigen dazu, die Lernfähigkeit von Hunden mit ihrer Intelligenz in Verbindung zu bringen. Das ist zwar ein Faktor, aber es gibt noch andere Faktoren, die sich darauf auswirken, ob Ihr Hund auf Sie hört oder nicht, z. B. die Rasse, für die sie entwickelt wurde, die Trainingsmethoden, die Sie anwenden, und das, was Sie von Ihrem Hund verlangen (z. B. ob es gegen die natürlichen Instinkte Ihres Hundes verstößt).

Die folgenden 10 Rassen gelten im Allgemeinen als "hoch trainierbar", wenn man alle diese Faktoren berücksichtigt. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie leicht zu erziehen sind. Sie erfordern immer noch Arbeit, Geduld und Intelligenz am menschlichen Ende der Leine.

#1 - Border Collie

Natürlich. Es muss nicht viel gesagt werden - wir alle wissen, dass er intelligent ist. Aber er "arbeitet nicht nur gerne", diese energiegeladene Rasse muss arbeiten, sonst kann er zerstörerisch werden.

Bildquelle: @arbutus via Flickr

#2 - Standardpudel

Der Pudel wetteifert schon seit Jahrzehnten mit dem Border Collie um den Titel "intelligenteste Hunderasse". Studien haben bewiesen, dass sie fast genauso schlau sind, wenn nicht sogar schlauer als der BC, je nach den durchgeführten Tests. Außerdem arbeiten sie gerne mit ihrem Besitzer zusammen und sind daher leicht zu erziehen.

Bildquelle: @RichardGillian via Flickr

#3 - Deutscher Schäferhund

Es ist keine Überraschung, auch diese Rasse hier zu sehen. Der Deutsche Schäferhund ist für seine Loyalität bekannt; er tut buchstäblich alles, um seinem Besitzer zu dienen, und riskiert sogar sein eigenes Leben auf dem Schlachtfeld. Es ist seine große Loyalität, die es so angenehm macht, mit ihm zu arbeiten und ihn zu besitzen.

Bildquelle: @KristineGunter via Flickr

#4 - Golden Retriever

Viele denken, dass diese Rasse mehr Schönheit als Verstand ist, was einfach nicht stimmt. Sie sind zwar nicht so intelligent wie der Border Collie, aber ihre gutmütige und "willige" Haltung macht sie zu einem Hund, der Spaß macht und ein gutes erstes Haustier ist.

Bildquelle: @FoundAnimalsFoundation via Flickr

#5 - Dobermann Pinscher

Der Dobermann ist eine intensive Rasse und bekannt für seine "Fähigkeit, Training aufzunehmen und zu behalten", was einer der Gründe dafür ist, dass er für Kriegs- und Polizeiarbeit beliebt ist (www.akc.org). Das bedeutet aber auch, dass er von Anfang an sozialisiert und trainiert werden muss, damit er ein geeigneter Bürger ist.

Bildquelle: @patogarza via Flickr

#6 - Shetland Sheepdog

Wie die meisten Hütehunderassen auf dieser Liste ist der Sheltie dafür bekannt, dass er klug, willig und auf der Suche nach einer Aufgabe ist. Sie sind leicht zu trainieren, aber wenn du ihnen keine Aufgabe gibst, finden sie von selbst eine - zum Beispiel die Kinder hüten oder die Katze jagen.

Bildquelle: @PaulMorris via Flickr

#7 - Labrador Retriever

Während es nur wenige Jagdhunderassen auf diese Liste schaffen, da die meisten gezüchtet wurden, um unabhängig von ihrem Besitzer zu arbeiten und nur wenige Hinweise zu geben, sind Labradore (wie auch Pudel und Golden Retriever) nicht nur intelligent, sondern auch bereit, mit ihren Menschen zusammenzuarbeiten, egal welche Aufgabe sie haben. Aus diesem Grund eignen sie sich gut als Servicetiere.

Bildquelle: @smerikal via Flickr

#8 - Australian Shepherd

Ein weiterer Hütehund, der Aussie, ist aus dem gleichen Grund wie alle anderen hier vertreten: Er ist intelligent, aber auch arbeitswillig und will gefallen. Auch sie sind sehr energiegeladen und brauchen eine Aufgabe.

Bildquelle: @AnitaRitenour via Flickr

#9 - Border Terrier

Während die meisten Terrier dafür bekannt sind, dass sie schwieriger zu erziehen sind, lernt der intelligente Border Terri er "schnell und reagiert gut auf Gehorsamstraining" (www.akc.org).  Sie sind eine energiegeladene Rasse, die beschäftigt werden muss, aber solange man damit umgehen kann, können sie so ziemlich alles lernen und werden es mit ihrer liebenswerten, hartnäckigen Terrier-Haltung tun.

Bildquelle: @Jon'sPics via Flickr

#10 - Novia Scotia Duck Tolling Retriever

Der intelligente und energiegeladene Toller ist der kleinste der Retriever. Sie sind dafür bekannt, anhänglich, liebevoll, geduldig und arbeitswillig zu sein (www.akc.org). All diese Eigenschaften machen ihn zu einem netten Familienhund, der leicht zu erziehen ist.

Image source: "Viljo koirarannalla 18-edit2" by kallerna;Edited by jjron - Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons
Bildquelle: 'Viljo koirarannalla 18-edit2' von kallerna; Bearbeitet von jjron - Eigenes Werk. Lizensiert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons
Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Leave a Reply

Your email address will not be published.