Rasse: Schottischer Schäferhund

Gelegentlich gesehen: PDA, Taubheit, zerebrale Abiotrophie (rau)
Kleinere Bedenken: Distichiasis, piotraumatische Dermatitis
Wichtige Bedenken: CEA
Vorgeschlagene Tests: Auge, (Herz), (Hören)
Lebensdauer: 8 – 12 Jahre
Durchschnittliche Größe der Frau: Höhe: 22 – 24 Zoll, Gewicht: 60 – 65 Pfund
Durchschnittliche Größe des Mannes: Höhe: 24 – 26 Zoll, Gewicht: 60 – 75 Pfund
Hinweis: Oft empfindlich gegenüber Ivermectin. Amseln sollten nicht zu Amseln gezüchtet werden, da homozygote Amseln tödlich oder gesundheitsschädlich sind.

Eine kurze Geschichte der Collie-Herkunft

Es ist bekannt, dass diese besondere Rasse seit vielen Jahrhunderten zum Weiden von Schafen verwendet wird. Der schottische Schäferhund begann sich im späten 19. Jahrhundert einen Namen zu machen, als Königin Victoria sich auf einer Reise nach Schottland in sie verliebte. Sie beschloss dann, mehrere mit nach Windsor Castle zu nehmen. Die Popularität des Collie hat zugenommen, als sie die Rasse fördert. Die Oberschicht sowie Hundefreunde mochten den Hund zu dieser Zeit. Irgendwann im Jahr 1867 wurde “Old Cockie” geboren und wies viele der mit der Rasse verbundenen Merkmale auf, insbesondere die der Sorte Rough Collie. Schottische Schäferhunde kamen später in verschiedenen Farben. Einschließlich Rot, Buff und sogar Zobel. Zu den beliebtesten Farben gehörten Hellbraun und Weiß, Schwarz, Schwarz und Weiß sowie die sogenannten “blauen Amseln”. Die “schottischen” Schäferhunde, grob beschichtete Sorten, wurden ebenfalls im 19. Jahrhundert gezüchtet. Während die glatt beschichteten Arten Rinder oder Schafe trieben, konnten die rauhaarigen Arten allen Wetterbedingungen standhalten und wurden daher normalerweise als Wachhunde ausgebildet und eingesetzt.

Aussehen der Collie-Rasse

Der schottische Schäferhund ist eine Rasse, die dafür bekannt ist, die Bedeutung von Anmut, Geschwindigkeit und Beweglichkeit zu verkörpern. Die Vorderbeine dieses Hundes sind muskulös, dünn und gerade. Das Gesäß hat straffe, sportliche Oberschenkel. Die Füße sind oval und recht klein. Sie haben schützende, harte Polster und gut gewölbte Zehen. Der Kopf wird als keilförmig beschrieben und ist sehr gut zum Rest des Hundekörpers proportioniert. Die glatte, abgerundete Schnauze endet stumpf und hat Zähne, die sich mit einem Scherenbiss verbinden. Die mandelförmigen Augen sind normalerweise dunkel und bieten Ausdruck von Verständnis und Intelligenz. Die Ohren sind proportional zum Kopf dieser Rasse. Der Körper des Collie ist fest und schlank und etwas länger als groß. Der Schwanz ist mäßig lang und abgesenkt, wenn der Hund ruht, und wird glücklich getragen, wenn der Hund wachsam oder aktiv ist. Der Gang des schottischen Schäferhundes kann am besten als frei und anmutig beschrieben werden. Das Fell dieser Rasse besteht aus einem harten und geraden Außenmantel und einer weichen und dichten Unterwolle. Die Mähne und der Luxus dieses Hundes sind im Überfluss vorhanden, während das Gesicht sehr glatt ist. Es gibt reichlich Haare am Schwanz und die Haare an den Hüften sind lang und flauschig. Es gibt vier anerkannte Haartypen für den Collie. Zobel und Weiß, dreifarbig, Amsel blau und weiß. Die glatt beschichtete Sorte des Collie hat ein kurzes, dichtes Fell mit einer reichlichen Unterlage.

Collie Breed Temperament

Als liebenswürdiger und treuer Begleiter ist der Collie ein wirklich intelligenter Hund, der seinem Besitzer gefallen möchte. Es ist eine großartige Rasse für eine Familie mit Kindern und verträgt sich normalerweise gut mit anderen Hunden und Haustieren, die keine Hunde sind. Der schottische Schäferhund kann mit Fremden zurückgezogen und vorsichtig sein, was ihn zu einem guten Wachhund macht. Obwohl seine natürliche Freundschaft verhindern kann, dass es ein nützlicher Wachhund ist. Welpen zeigen oft ein inhärentes Hüteverhalten, indem sie auf die Fersen beißen, aber sie wachsen normalerweise daraus heraus. Der Welpe Collie ist bekanntermaßen sehr einfach für einen Hauszug. Manchmal kann diese Rasse etwas hartnäckig sein und manchmal übermäßig bellen. Der schottische Schäferhund ist treu, warmherzig und seiner Familie treu.

Collie Breed Pflege

Die glatt beschichtete Sorte von Collie erfordert nur minimale Wartung. Nur gelegentliches Bürsten ist erforderlich, damit sie gut aussehen. Obwohl die grob beschichtete Sorte viel mehr Zeit und Pflege benötigt, um sie in bestem Zustand zu halten. Ihr Fell sollte mindestens zwei- bis dreimal pro Woche und noch häufiger in der Regenzeit gebürstet oder gekämmt werden. Die Schuppensaison findet normalerweise zweimal im Jahr statt. Die raue Hautsorte entfernt relativ leicht Schmutz, obwohl Sie bei Bedarf baden oder ein trockenes Shampoo verwenden können. Das schottische Schaf ist als sehr aktive und energiegeladene Rasse bekannt. Um diesen Hund glücklich und entspannt zu machen, ist es jeden Tag notwendig, im Garten zu laufen oder zu laufen oder ein intensives Spiel im Garten zu spielen. Ein durchschnittlicher eingezäunter Hof wäre ideal für diese Art von Hund. Leider wird nicht empfohlen, in Apartmentwohnungen zu leben, da diese manchmal übermäßig bellen. Diese Rasse gilt als hitzeempfindlich. Wenn Sie sie also herausnehmen, stellen Sie sicher, dass genügend schattige Bereiche zum Ausruhen und viel Wasser zum Trinken vorhanden sind. Wie bei den meisten anderen Rassen muss Gehorsam oder Verhaltenstraining früh im Leben beginnen, während sie noch jung sind. Der Schäferhund lernt schnell und reagiert gut auf festes, liebevolles und konsequentes Training.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Gotthold Weinert
Gotthold Weinert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.