Beste Nahrungsergänzungsmittel für Yorkies

Vitamine für Yorkies

#1: Wählen Sie für maximale Wirksamkeit ein Ergänzungsmittel für Ihren Yorkie mit mehreren Wirkstoffen

Wenn die meisten Menschen an ein Gelenkergänzungsmittel für ihren Yorkie denken, kommt ihnen Glucosamin in den Sinn. Glucosamin ist zwar der beliebteste Wirkstoff, aber es gibt auch andere wirksame Nahrungsergänzungsmittel wie MSM, Chondroitin und Kurkuma (Curcumin). Wenn Ihr Nahrungsergänzungsmittel nur einen oder zwei dieser Wirkstoffe enthält, entgehen Ihnen möglicherweise potenzielle Vorteile. Unterschiedliche Hunde sprechen auf unterschiedliche Behandlungen an. Bieten Sie daher im Zweifelsfall ein breites Spektrum an Nährstoffen an.

#2: Überprüfen Sie immer die Menge der Wirkstoffe

Wenn die Menge der Wirkstoffe (in Milligramm) nicht angegeben ist, enthält das Produkt wahrscheinlich nur geringe Mengen, die wahrscheinlich keine therapeutische Wirkung auf die Gelenke Ihres Yorkies haben. Als Faustregel gilt, dass Ihr Hund täglich 20 mg Glucosamin für jedes Pfund, das er wiegt, erhalten sollte. Preisgünstige Nahrungsergänzungsmittel für die Gelenke (oft im Preisbereich von 15 bis 20 € pro Flasche) enthalten oft zu niedrige Mengen, um die Gesundheit der Gelenke Ihres Hundes ernsthaft zu beeinflussen. Darüber hinaus haben die Hersteller von Hundetrockenfutter damit begonnen, ihren Produkten geringe Mengen an Glucosamin beizufügen, um die Verbraucher zu locken. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hund genügend Glucosamin erhält!

#3: Kaufen Sie immer "Made in USA"

Während man erwarten würde, dass die meisten Zoohandlungen dazu übergegangen sind, nur noch in den USA hergestellte Verbrauchsartikel zu führen, ist dies einfach nicht der Fall. Viele preisgünstige Zoohandlungen, Online-Händler und Lebensmittelgeschäfte führen immer noch minderwertige Nahrungsergänzungsmittel, die in Fabriken außerhalb der USA mit weitaus niedrigeren Produktionsstandards hergestellt werden.

#4: Entscheiden Sie, ob Sie ein Arthritis-Ergänzungspräparat mit oder ohne CBD für Ihren Yorkie möchten

Die letzten Jahre haben spannende Fortschritte bei der Verwendung von CBD für Hunde gebracht. Mehrere klinische Studien haben gezeigt, dass CBD die Mobilität von arthritischen Hunden verbessern kann. Einige Marken haben damit begonnen, ihre Hip & Joint Supplements mit oder ohne CBD anzubieten.

#5: Die Ergebnisse variieren je nach Alter und Zustand Ihres Yorkies

In der Regel sollte eine Gelenkergänzungskur begonnen werden, bevor Ihr Yorkie Anzeichen von Schmerzen zeigt (idealerweise im Alter von 5 Jahren, bei großen Rassen auch früher). Wenn Ihr Hund bereits Anzeichen von Beschwerden zeigt, kann eine Gelenkergänzung dennoch eine erhebliche Erleichterung bringen. Allerdings kann es 1 bis 2 Monate dauern, bis sich eine Besserung einstellt.

#6: Geschmack und Format sind entscheidend

Das beste Gelenkergänzungsmittel der Welt ist wertlos, wenn Ihr Hund es nicht frisst. Die beliebtesten Darreichungsformen für Gelenkergänzungsmittel sind Flüssigkeiten, Kautabletten und weiche Kauartikel, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Wenn es um die Schmackhaftigkeit geht, sind weiche Kauartikel und Flüssigkeiten für die meisten Hundegaumen geeignet. Da ein weicher Kausnack eine größere Vielfalt an Nahrungsergänzungsmitteln enthalten kann (siehe Punkt 1), ist dies unsere bevorzugte Methode.

Wo unsere Forschung uns hinführte (unser bevorzugtes Gelenkergänzungsmittel für Yorkies)

Unsere Forschung im Bereich der Hüft- und Gelenkergänzungsmittel für Hunde führte uns zur Entwicklung und Empfehlung der Happy, Healthy Linie von Gelenkergänzungsmitteln für Hunde. Ein zusätzlicher Bonus dieser Marke ist, dass jeder Kauf dazu beiträgt, Futter für bedürftige Tierheime bereitzustellen.

Danke, dass Sie diesen Leitfaden gelesen haben. Denken Sie daran, dass Sie immer Ihren Tierarzt konsultieren sollten, wenn Sie die Ernährung und die Routine Ihres Hundes ändern. Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Kein Produkt ist dazu bestimmt, eine Krankheit zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Die Informationen auf dieser Website sind nicht als Ersatz für eine persönliche Beratung durch einen qualifizierten Tierarzt gedacht. 

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hildemar Stenzel
Hildemar Stenzel

Leave a Reply

Your email address will not be published.