Wie Knochenbrühe einen gesunden Appetit bei kranken Hunden fördern kann

Die Bereitstellung von Futter ist die grundlegendste Pflege, die wir unseren Haustieren geben. Wenn sie durch Krankheit aufhören zu essen, können wir uns völlig machtlos fühlen.

Eine köstliche, nahrhafte Knochenbrühe ist das perfekte Werkzeug, um einen gesunden Appetit wiederherzustellen und Ihrem Hund zu helfen, wieder zu seinem besten Selbst zurückzukehren!

Hühnersuppe mag das beste bequeme Futter für Menschen sein, aber für Hunde ist es definitiv eine Knochenbrühe! Dieses natürliche Superfood gibt es schon seit Hunderten von Jahren und seine Vorteile wurden durch Studien aus dem 19. Jahrhundert belegt.

Hier sind 5 Möglichkeiten, wie Knochenbrühe dazu beiträgt, einen gesunden Appetit bei kranken Hunden zu fördern.

1. Knochenbrühe hilft bei der Entgiftung der Leber

Die Leber ist das Filtersystem des Körpers. Seine Aufgabe ist es, die schädlichen Toxine von den nützlichen Nahrungsmitteln zu trennen, die Hunde konsumieren. Wenn sie krank sind, beschleunigt ihre Leber den Versuch, den Körper von Krankheitserregern zu befreien und die Medikamente und Antibiotika zu verarbeiten, die zur Behandlung ihres Zustands verwendet werden.

Die Aminosäure Glycin ist für die ordnungsgemäße Leberfunktion und die endgültige Entgiftung unerlässlich. Knochenbrühe ist absolut voller Glyzinien!

2. Knochenbrühe fördert einen gesunden Darm

Wer möchte essen, wenn die Bäuche verärgert sind? Einer der größten Vorteile der Knochenbrühe ist ihre bemerkenswerte Fähigkeit, ein turbulentes Verdauungssystem zu heilen. Es enthält heilende Verbindungen wie Kollagen, Glutamin, Glycin und Prolin, von denen gezeigt wurde, dass sie die Darmschleimhaut stärken und Darmentzündungen reduzieren.

3. Knochenbrühe stärkt das Immunsystem

Eine Studie der Universität von Nebraska aus dem Jahr 2000 ergab, dass aus Hühnerknochen hergestellte Brühe “eine Reihe von Substanzen mit vorteilhafter medizinischer Aktivität enthält”.

Das mineralstoffreiche Knochenmark, das in die Knochenbrühe eindringt, wenn es fertig ist, stärkt das Immunsystem, damit sich Hunde von Krankheiten erholen können. Einige Substanzen in der Knochenbrühe sind für die Jagd und Zerstörung von Krankheitserregern unverzichtbar. Tatsächlich enthält es 19 essentielle Aminosäuren und andere heilende Substanzen, die jedes System im Körper nähren und wiederherstellen – alles in einer leicht resorbierbaren, köstlichen Brühe!

4. Knochenbrühe liefert Tonnen von Nahrung in kleinen Mengen

Nur eine Tasse Knochenbrühe aus Rindfleischknochen gibt Ihrem kranken Hund 208 Kalorien, 16 Gramm Eiweiß, 17 Kohlenhydrate, 8,6 Gramm Fett und Dosen der folgenden Vitamine: A, B6, B12, D, K & E; und Lebensmittel: Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, Thiamin, Riboflavin, Niacin, Folsäure, Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium, Zink, Kupfer, Mangan und Selen. Und natürlich Kollagen, Gelatine und die bedingten Aminosäuren Arginin, Glycin, Glutamin und Prolin. Nicht zu elend für 8 Unzen Brühe!

5. Knochenbrühe schmeckt gut!

In freier Wildbahn lieben Hunde es, das verfallende, nahrhafte Knochenmark ihrer Beute zu verzehren. Knochenbrühe ist ein köstliches Arrangement mit dem Mark, nach dem sich Hunde sehnen und das so selten die Möglichkeit hat, als Haustiere zu essen.

Obwohl es nicht als Hauptfutter Ihres Welpen gedacht ist, dient Knochenbrühe für Hunde als wunderbare Ergänzung, um den Appetit kranker Haustiere zu verbessern.

H / T bei Dogs Naturally Magazine & Self Nutrition Data

Diese Aussagen wurden von der Food and Drug Administration nicht bewertet. Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt. Die Informationen auf dieser Website ersetzen nicht die persönliche Beziehung zu einem qualifizierten Arzt.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Falk Wetzel
Falk Wetzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.