Arthritis bei Hunden kann ein großer Schmerz sein. Hier ist eine große Lösung.


Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als Sie Ihren brandneuen Freund nach Hause brachten?

Ihr neuer Freund war so lebhaft, dass er herumsprang wie ... ein Welpe. Aber mit den Jahren werden wir alle ein bisschen kleiner, und auch Ihr Freund ist nicht anders.

Vielleicht hast du anfangs beobachtet, dass dein Haustier dir nicht entgegenlief, als du nach einem langen Tag zur Tür hereinkamst. Oder vielleicht war es ein Winseln beim Aufstehen oder beim Jagen seines Lieblingsballs. Das kann ein Anzeichen für eine Gelenkentzündung bei Hunden sein.

Kaninchenarthritis tritt häufiger bei großen Hunden auf, aber sie betrifft auch Haustiere aller Formen und Größen. Arthritis entsteht, wenn der glatte Überzug über den Knochen, das so genannte Knorpelmaterial, anfängt, sich aufzulösen. Die Knochen beginnen an dem Gelenk, an dem sie zusammenkommen, zu massieren, was zu Beschwerden und Unwohlsein führt, da die Schutzschicht entweder aufgesetzt ist oder nicht mehr existiert.

Wenn dies zu geschehen beginnt, können Sie mehrere dieser üblichen Symptome und Anzeichen beobachten:

  • vermindertes Interesse am Gehen, Laufen, Spielen
  • Wimmern sowie Kläffen bei Bewegung
  • Schwierigkeiten beim Aufstehen aus einer Ruheposition
  • verminderte Bewegung in den Gelenken oder Hinken
  • Zurückfallen bei Spaziergängen
  • Persönlichkeitsveränderungen, wie Lethargie oder Aggressivität

Wenn sich die Symptome der Hundearthritis erst einmal verfestigt haben, gibt es keine Heilung mehr, und Knorpelschäden können schon lange vor der Entdeckung von Anzeichen auftreten. Sobald Sie eine Anpassung entdeckt haben, können Sie helfen, die Schmerzen zu reduzieren und den Komfort zu verbessern. Doch lange bevor Ihr Hund Anzeichen zeigt, können Sie Maßnahmen ergreifen, um zu gewährleisten, dass Ihr Kumpel ein langes, gesundes und glückliches Leben führt.

Häufige Bewegung ist fantastisch für Ihren Hund. Das ist eine Selbstverständlichkeit. Es ist nicht nur hervorragend für Ihr Haustier, sondern auch für Ihr persönliches Wohlbefinden. Gehen Sie also raus an die frische Luft ... laufen Sie, gehen Sie spazieren, werfen Sie eine Runde. Sowohl Sie als auch Ihr Kumpel werden es zu schätzen wissen, Zeit miteinander zu verbringen.

Wenn Sie Ihren Hund aktiv halten, fördert dies nicht nur gesunde Knochen und Gelenke, sondern hilft ihm auch, ein gesundes und ausgewogenes Gewicht zu halten. Wenn Haustiere Übergewicht haben, führt dies zu einer zusätzlichen Belastung der Knochen und Gelenke , was in der Folge zu einem vorzeitigen und beschleunigten Abbau von Knorpelmaterial führen kann.

Neben der Bewegung hilft auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung Ihrem Hund, sein Gewicht zu halten. Gelegentlich reichen jedoch sowohl Bewegung als auch Ernährung einfach nicht aus. Gleich wie Menschen, die Multivitamine und zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, könnte auch Ihr Hund von der Einnahme von Präparaten profitieren, die sein allgemeines Wohlbefinden fördern.

Z- FlexMax von HealthyBreeds.

Eines der am häufigsten von Tierärzten empfohlenen Ergänzungsmittel ist Glucosamin mit Chondroitin. Glucosamin, eine der wichtigsten Grundlagen des Knorpelmaterials, wirbt für die schmierende Substanz in der Synovialflüssigkeit in den Gelenken. Ergänzung der Zugänglichkeit von Glucosamin helfen dem Körper bei der Herstellung und auch die Aufrechterhaltung der Knorpel, die bei der Verringerung Ihrer Haustier Gelenkentzündung Symptome helfen kann.

Eine der bekanntesten Ergänzungen auf dem Markt heute (und die, die wir hier bei rennhund.de verwenden) ist Z-Flex Max Hip and Joint Support von Healthy Breeds. Durch die Verwendung von tierärztlichen Komponenten höchster Qualität hat Healthy Breeds ein hochwertiges Produkt zu einem vernünftigen Preis hergestellt. Es enthält auch einen natürlichen Entzündungshemmer, der diätetischen Schwefel liefert, der für die Herstellung von Kollagen benötigt wird, das bei der Bildung von Knochen, Sehnen und Bindegewebszellen hilft. Zu den Dingen, die wir an dieser Marke am meisten schätzen, gehört ihre begeisterte Unterstützung von Tierheimen. Für jedes angebotene Essen spenden sie die gleiche Anzahl an Kauartikeln an ein Tierheim!

Erinnern Sie sich daran, dass Ihr Tierarzt Ihre beste Quelle ist, wenn es darum geht, mögliche Probleme mit Gelenkschmerzen bei Ihrem Hund zu erkennen. Besprechen Sie alle Anzeichen von Beschwerden, die Sie feststellen, frühzeitig und häufig. Besprechen Sie außerdem jede neue Nahrungsergänzung immer mit Ihrem Tierarzt.

Um mehr über die Ergänzung des Wohlbefindens Ihres Hundes zu erfahren, machen Sie den folgenden Schritt. Werfen Sie einen Blick auf Gesunde Rassen und tun Sie alles, was Sie können, um die Gesundheit Ihres Hundes zu gewährleisten. Eine Anpassung heute machen könnte eine Welt der Unterschied morgen machen.

rennhund. de steht in Verbindung mit HealthyBreeds.com.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Georg Rauscher
Georg Rauscher

Leave a Reply

Your email address will not be published.