Alaskan Malamute Gesundheitsprobleme, Lebenserwartung, Temperament & Pflege

Alaskan Malamute

Vorgeschlagene Tests: H Hüftdysplasie, Auge, ChD clear score

Hauptanliegen: C Hüftdysplasie, Katarakt, Chondrodysplasie (ChD)

Gelegentlich gesehen: Magenverdrehung

Lebensspanne: 10-- 12 Jahre

Minor Concerns: Nierenrindenhypoplasie

Durchschnittliche Größe der Frau: Größe: 23 Zoll-- 26 Zoll Gewicht: 75 Pfund

Durchschnittliche Größe der Männchen: Höhe: 24 Zoll-- 26 Zoll Gewicht: 80-- 100 Pfund

Kurzgeschichte des Alaskan Malamute

Der Alaskan Malamute ist ganz in den Hintergrund des großen Landes und seiner Individuen eingebunden. Das Wort Malamute stammt vom Namen der Inuit, die an der nordwestlichen Küste Alaskas lebten und als Mahlemut Eskimos bezeichnet wurden. Haustiere waren ein wichtiger Bestandteil der Lebensweise im Norden. Im Gegensatz zu seinem leichteren Pendant, dem Alaskan Husky, eignete sich der Malamute aufgrund seiner großen Statur hervorragend als Jagdbegleiter für das Großwild, auf das die Inuit angewiesen waren, wie Eisbären und Robben. Ein Malamute kann einen Kadaver kilometerweit über Tundra und Eis tragen, während seine dicke Doppelschicht ihn und seinen Menschen bei Bedarf mit Wärme versorgt. Der Malamute entwickelte sich als "Produkthund", geboren und gezüchtet für das Ziehen von schweren Tonnen über Querfeldein bei bitteren Problemen, ganz anders als der Husky, der auf Geschwindigkeit ausgelegt ist.

Mit dem Beginn des Goldrausches entdeckten die Einwohner den großen, haarigen Hund und begannen, Wettkämpfe und Rennen zum Ziehen von Lasten zu veranstalten. Sie begannen, den Malamute mit anderen Haushunden zu kreuzen und sorgten so praktisch für das Aussterben der Art. In den 1920er Jahren begannen Bewunderer, sich um die Erhaltung des Malamutes zu bemühen und ihm seine früheren Eigenschaften zurückzugeben. So entstand der Malamute, wie wir ihn heute kennen: ein großer, wuscheliger, liebevoller Kumpel, der bei Hundeliebhabern und als Familienhund beliebt ist.

Erscheinungsbild der Rasse Alaskan Malamute

Der Alaskan Malamute ist ein großer, haariger Haushund, der sowohl effektiv als auch dynamisch ist. Er ist sowohl sportlich als auch kräftig gebaut. Wie andere nordische Typen hat der Malamute ein schweres doppeltes Fell, gerichtete Ohren und eine Rute, die sich über den Rücken kräuselt. Trotz seines wölfischen Aussehens in Gesicht und Augen behält der Malamute einen sanften und angenehmen Ausdruck. Der Typ ist normalerweise weiß mit schwarzen, grauen oder roten Schattierungen.

Fakt: Blauäugige Malamuten werden bei Ausstellungen sofort disqualifiziert.

Alaskan Malamute Rassetyp Temperament

Der Alaskan Malamute ist ein freundliches und sicheres Haustier. Er behauptet sich schnell in fast jeder Situation, sei es mit Menschen oder anderen Hunden. Er ist im Allgemeinen sehr gut mit Kindern und auch mit völlig Fremden. Dennoch ist er dafür bekannt, dass er sehr zielstrebig ist. Er kann sehr hart zu anderen Tieren sein, sogar gefährlich. Er braucht sehr viel Bewegung und liebt es, draußen zu sein. Als engagiertes Rudeltier braucht er außerdem Zeit mit der Familie. Er ist am besten für einen sehr aktiven Wohnsitz geeignet.

Alaskan Malamute Rassepflege

Da der Malamute ein Kaltwetterhund ist, der seit unzähligen Jahren in der Weite Alaskas lebt, sollte man ihn auf keinen Fall in einer Wohnung einsperren. Der Hund muss während der Läufigkeit sehr sorgfältig überwacht werden. Er ist ein großer Haushund, der viel Platz und ein hohes Aktivitätsniveau braucht, um glücklich zu sein. Er fällt zweimal im Jahr stark ab und muss regelmäßig gebürstet werden. Er braucht Bewegung, um Langeweile und auch den Beginn von Verhaltensproblemen wie Graben und Heulen zu vermeiden. Wenn man ihm das bietet, was er braucht, wird er sicherlich ein treuer und außergewöhnlicher Freund für mehrere Jahre sein.

Quelle:

Hundrassenliste: Alaskan Malamute

http:// www.dogbreedslist.info/all-dog-breeds/Alaskan-Malamute.html#.XFIehFxKiM8

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Eckard Hesse
Eckard Hesse

Leave a Reply

Your email address will not be published.