8 Dinge, für die Ihnen Ihr älterer Hund dankbar sein wird

Wenn unsere Hunde älter werden, verändert sich ihr Körper und ihre Bedürfnisse werden sich sicherlich ändern. Sie werden zwar immer noch unsere jungen Welpen sein, aber unsere älteren Haustiere haben höchstwahrscheinlich einige einzigartige Bedürfnisse. Sie werden physisch und psychisch empfindlicher, ihr Körper und ihr Geist beginnen sich zu verändern, und sie brauchen zusätzliche Unterstützung, um ihre goldenen Jahre glücklich und gesund zu überstehen. Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihrem alternden Welpen das Leben erleichtern können, sollten Sie diese Vorschläge berücksichtigen.

#1-- Mehr Betten

Senioren-Hunde verbringen in der Regel noch mehr Zeit mit dem Ausruhen als ihre jüngeren Artgenossen, so dass die Bereitstellung zusätzlicher Betten und Decken zum Ausruhen sicherlich sehr geschätzt wird. Je weicher, desto besser, denn wenn unsere Hunde älter werden, werden ihre Körper durch Gelenkentzündungen steifer und schwierige Oberflächen schmerzen beim Drücken.

#2-- Treppen & Rampen; & Rampen

Genauso wie bei Menschen führt das Alter zu steifen Gelenken und eingeschränkter Beweglichkeit. Unsere Hunde wollen immer noch an unserer Seite sein, egal wohin wir gehen, also kann es ihnen das Leben wirklich leichter machen, wenn wir ihnen helfen, Treppen hinauf- und hinunterzusteigen, in das Auto ein- und auszusteigen und vieles mehr. Die Verwendung einer Rampe oder einer Treppe, um Ihrem Hund zu helfen, sich fortzubewegen, wird sicherlich ihren Körper schonen und die Nähe zu Ihnen zu einer sehr einfachen Aufgabe machen.



SONDERANGEBOT FÜR ÄLTERE HUNDEBESITZER: rennhund.de verschenkt in diesem Monat 2 kostenlose Sicherheitsaufkleber für das Fenster an alle älteren Hundehalter. Diese sind wichtig, damit Ersthelfer erkennen können, dass Ihr Welpe im Haus ist. Gehen Sie hier, um Ihre eigenen zu erhalten. Der Vorrat ist minimal!

Ernährungsumstellung

Genau wie beim Menschen ändern sich auch die Ernährungsbedürfnisse des Hundes mit der Zeit. Ältere Hunde benötigen unterschiedliche Mengen an bestimmten Nährstoffen als junge Haustiere und Welpen, und auch sie benötigen viel weniger von anderen. Ermitteln Sie gemeinsam mit Ihrem Tierarzt, welcher Ernährungsplan für Ihr älteres Haustier am besten geeignet ist. Möglicherweise müssen Sie das Futter Ihres Hundes nicht umstellen, aber wahrscheinlich müssen Sie die Menge und die Nahrungsergänzungsmittel ändern. In diesem Alter ist eine korrekte Mundhygiene von entscheidender Bedeutung, da Ihr älteres Tier möglicherweise bereits unter einer Zahnfleischerkrankung leidet.

#Nr. 4: Aktiv bleiben

Nur weil Ihr Haustier körperlich alt ist, heißt das noch lange nicht, dass es auch im Kopf bleibt! Ihr älterer Hund wird sicherlich immer noch mit Ihnen abhängen wollen. Sie werden vielleicht nicht mehr so lange wie früher Rucksacktouren unternehmen oder Frisbee spielen, aber werfen Sie weiterhin das Lieblingsspielzeug Ihres Welpen und gehen Sie spazieren, solange Ihr Hund dies ohne Schmerzen tun kann. Aktiv zu sein, wird außerdem dazu beitragen, dass Körper und Geist Ihres Hundes gut funktionieren. Je aktiver sie sind, desto gesünder werden sie sein.

#5. Zusätzliche Annehmlichkeiten

Wenn unsere Haustiere älter werden und ihr Körper sich verändert, führen diese Veränderungen zu einer größeren Empfindlichkeit. Ihr Haustier wird anfälliger für kaltes und heißes Klima, so sehen Sie es sind in der Lage, sie kühlen während der Sommerzeit und auch warm im Winter zu halten. Follower helfen bei Wärme, während Schichten bei Kälte helfen. Ihr Hund wird ein wenig zusätzliche Hilfe bleiben bequem erfordern, aber es ist eine einfache Aufgabe.

#6. Hilfe bei der Mobilität

Wie bereits erwähnt, bringt das Alter oft Gelenkentzündungen sowie verschiedene andere Erkrankungen mit sich. Wenn Sie Ihren Hund aktiv halten, können Sie ihm helfen, seine Mobilität im Alter zu erhalten. Dadurch werden die Muskeln und Gelenke an die Bewegung gewöhnt und Atrophie und Erschöpfung der Muskelmasse verhindert. Ihr Tierarzt kann Ihnen zusätzlich Gelenkergänzungsmittel für Ihren Hund vorschlagen, die bei jeder Art von Schmerzen helfen.

Verwandt : Unsere 5 besten Senior-Katzenfutter

#7. Erhöhte tierärztliche Betreuung

Wenn Ihr Hund älter wird, werden Sie wahrscheinlich häufiger Ihren Tierarzt aufsuchen. Das liegt daran, dass viele Krankheiten mit dem Alter einhergehen. Gelenkbeschwerden und Probleme mit dem Rollstuhl, ein geschwächtes Immunsystem und verschiedene andere altersbedingte Krankheiten treten häufig in den älteren Jahren Ihres Hundes auf. Außerdem sollten Sie auf Anraten Ihres Tierarztes häufiger zu Routineuntersuchungen übergehen, da bestimmte Krankheiten wie Krebszellen und Organerkrankungen so früh wie möglich erkannt werden sollten.

#8-- Gewichtskontrolle

So wie Ihr Hund im Alter andere Nährstoffe braucht, wird er wahrscheinlich auch andere Kalorienmengen benötigen. Eine Gewichtsanpassung ist bei älteren Hunden sehr typisch. Sie erhalten entweder eine große Menge an Nährstoffen und Kalorien und werden fettleibig, oder es fällt ihnen schwer, ein gesundes Gewicht zu halten, weil ihre Muskelmasse abnimmt und sie immer dünner werden. Arbeiten Sie mit Ihrem Tierarzt zusammen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund das richtige Gewicht beibehält.

VERWEIST: 10 Natural Ways to Relieve Joint Pain & & Arthritis in Ihrem Senior Hund

Diese Aussagen wurden nicht von der Food and auch Drug Administration überprüft. Dieses Produkt ist nicht zur Erkennung, Behandlung, Therapie oder Vorbeugung von Krankheiten gedacht. Die Angaben auf dieser Website sind nicht dazu gedacht, eine individuelle Partnerschaft mit einem zertifizierten Gesundheitsexperten zu ersetzen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Georg Rauscher
Georg Rauscher

Leave a Reply

Your email address will not be published.