7 Tipps, um Ihrem älteren Hund durch den Winter zu helfen

Wenn Ihr Hund älter wird, wird das kalte Wetter für ihn immer schwieriger zu bewältigen. Kaltes, feuchtes Wetter kann für Ihren älteren Hund täglich ein wenig schmerzhaft sein und sogar seine Gesundheit gefährden. Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihr älteres Haustier den ganzen Winter über bequem bleibt.

#1-- Fügen Sie Glucosamin und auch Chondroitin zu ihrer Ernährung hinzu

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Aufnahme dieser Stoffe in den Speiseplan Ihres älteren Haustieres. Sie helfen bei der Schmierung der Gelenke, die in den Wintermonaten eng werden.

#2-- Halten Sie sie beweglich

Genau wie bei uns werden auch die Gelenke und Muskeln Ihres Hundes steif und schmerzen, wenn sie nicht benutzt werden. Trotz der Tatsache, dass es draußen kalt und nass ist, kann die Aufrechterhaltung Ihres älteren Hundes energisch helfen, die Wintermonate viel weniger quälend sein.

#3-- Zusätzliche Traktion bieten

Viele ältere Hunde haben Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht und der Bodenhaftung, besonders auf rutschigem Untergrund. Wenn Sie an einem Ort leben, an dem es eisig, feucht oder verschneit ist, sollten Sie Ihrem Hund Stiefel anziehen, damit er im Freien nicht ausrutscht.

Bildquelle: @TedDrake via Flickr

#4-- Halten Sie sie kuschelig

Kaltes Klima macht alte Gelenke kaputt. Sorgen Sie dafür, dass es in Ihrer Wohnung gemütlich ist und versorgen Sie Ihren Hund mit der richtigen Kleidung für das Wetter, wenn Sie nach draußen gehen. Das kann eine Hundejacke bedeuten, je nach Schichttyp deines Hundes und den Wetterbedingungen draußen.

Bildquelle: @Kim&& Amy by means of Flickr

#5-- Bringen Sie sie zu einem Check-up

Da Ihr älteres Haustier in den Wintermonaten möglicherweise mehr Schmerzen hat als in anderen Monaten, ist es eine gute Idee, es zum Tierarzt zu bringen, um es durchchecken zu lassen. Vielleicht ist es sogar das erste Mal, dass Ihr Haustier arthritische Beschwerden zeigt. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hund die richtige Dosis an Medikamenten einnimmt, und sprechen Sie mit dem Arzt darüber, ob Sie ihm zusätzliche Schmerzmittel geben oder die derzeitige Dosis aufstocken sollten, falls nötig.

Bildquelle: @AustinCommunityCollege via Flickr

#6-- Nimm sie mit zum Schwimmen

Es gibt viele Hallenbäder für Hunde, in denen das Wasser bis zu 85 Grad warm ist, ideal für alte Gelenke. Dies ist eine fantastische Möglichkeit, Ihren älteren Hund im Winter (oder wann auch immer) zu trainieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit dem Training beginnen, vor allem, wenn Ihr Haustier an einer Krankheit leidet. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Welpe schön und vollständig trocken ist, bevor Sie wieder nach draußen gehen.

Bildquelle: @Aine using Flickr

#7-- Ein kuscheliges Bett bereitstellen

Der Winter ist ein guter Zeitpunkt, um ein neues Bett für deinen Hund zu besorgen - und zwar eines, in dem er sich wohlfühlt. Es gibt Betten, die die Temperatur reflektieren und sogar solche, die elektrisch sind (nicht unbeobachtet benutzen!!). Ein selbstwärmendes, orthopädisches Bett wird Ihrem älteren Haustier sicherlich den ganzen Winter über ein angenehmes Gefühl geben.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Eckard Hesse
Eckard Hesse

Leave a Reply

Your email address will not be published.